Frage zu TFT bezüglich Schlieren

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von torsKen, 26. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Dezember 2006
    Hi!
    Habe jetzt zu Weihnachten einen Samsung SyncMaster 940BF bekommen. Ist ja ein richtig geiles Teil und sollte ja zum Gamen mit seinen 2ms einer der besten TFTs sein, aber irgendwie hätte ich doch mehr erwartet, denn ich merke schon einen recht großen Unterschied zu meinem crt. Wenn ich mich z.B. bei CS1.6 etwas schneller drehe is das Bild wärend der Drehung unscharf. Wo es am meisten auffällt ist wenn ich im windows z.B. irgendetwas verschiebe also ein Textdokument. Während dem Verschieben ist der Text dann extrem unscharf und kaum zu lesen. Okey, eigtl. is es in diesem Falle recht egal aber mich würde mal interessieren ob das nunmal bei TFTs so ist oder ob meiner irgendwie defekt ist oder so. Weil wenn ich das mit 2ms schon so merke will ich nicht wissen wie das bei einem TFT mit 20ms oder so ist^^
    Bitte euch um ehrliche Antworten und nich irgendwie um euren TFT "hochzupreisen" bitte gebt auch immer den Typ von eurem TFT an. Ihr könnte ja selbst mal den Test machen indem ihr irgendein Fenster auf dem Desktop verschiebt und dabei auf die Schriftschärfe Achtet.
    -
    gruß
    torsKen
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    also das schlieren hab ich auch manchmal, mahcnmal ist es ein wenig mehr manchmal weniger, hab glaub um die 7-10ms, bei meiner freundin auch und ich muss sagen man gewöhnt sich dran, dein modell kenn ich net so aber der unterschied ist halt nunmal da zwischen crt und tft.

    aber lass dir sagen das is alles ne gewöhnungssache, kannst ja mal mit den herz zahlen rumspielen
     
  4. #3 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    ich habe zu weihnachten den syncmaster 931bf gekriegt und kann überhaupt kein schlieren feststellen. habe vorher einen bildschirm mit 32ms gehabt und jetzt halt auch 2ms. ich seh überhaupt kein schlieren mehr. echt nich... weiß nich, ob es viele unterschiede zwischen unseren beiden gibt, aber sonst würde ich sagen, dass is bei dir nicht normal
     
  5. #4 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    ich hab so nen 19" von fujitsu siemens scaleoviel 19/7 oder sowas ^^
    er hat angeblich 8ms grey to grey, wenn ich ne verknuepfung auf desktop so verschiebe dann kann ich waehrendessen schlechter lesen was da steht, aber ich denke das is auf crt auch so?

    ich bin auch kein progamer, also ich stelle kein unterschied beim gamen fest.
    auch damals mit so nem 25ms billig-tft nich ^^
     
  6. #5 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Hi

    du musst dein Samsung SM 940BF erst mal richtig einstellen das sind kein schlieren dein Bild ist einfach nur unscharf!
    1. Eigenschaften von Anzeige
    2. Einstellungen
    3. Register erweitert
    4. Register Monitor
    5.Monitoreinstellungen- Bildschirmaktualiesierungsrate: 75 Hertz!

    Sollte dann aber auch nicht mehr der fall sein!

    MFG Basicxx
     
  7. #6 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Also das liegt ganz an der Qualität der Produkte.
    Manche Firmen setzen mehr auf Bildschärfe, andere auf die Schnelligkeit.

    Mein Dad hat einen TFT und man sieht z.b. keine Schlieren oder sowas.
    Bei einem Freund von mir sieht das wieder ganz anders aus, der hat viele Schlieren.

    Befor ich mir einen TFT kaufe schaue ich ihn mir Grundsätzlich vorher im Laden an ob ich damit zufrieden bin. :]
     
  8. #7 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Generell gilt: konstruktionsbedingt ist das bewegte Bild bei nem TFT immer unschärfer. Das liegt an der so genannten Bewegungsunschärfe. Wenn man länger vor TFTs sitzt, fällt einem das nicht mehr so sehr auf, aber wenn man von CRT auf TFT umsteigt, merkt man den Unterschied absolut. Für mich ist das einer der größten Nachteile der TFTs, ein richtiges Mittel dagegen gibt es nicht, kürzere Reaktionszeiten allein reichen nicht aus. Mein BenQ FP91GP ist da keine Ausnahme, Super-Farben, aber die Bewegungsunschärfe bleibt. Einen guten Artikel dazu gibt es hier:

    PRAD | FAQ Monitore | Wie entstehen Schlieren bei TFTs und welche Einstellungen oder

    Ein Auszug davon macht auch die Unsinnigkeit deutlich, dass es bei 2ms keine Bewegungsunschärfe mehr geben würde:

    Bei einem Röhrenbildschirm blitzt jeder Pixel einmal pro Vertikalzyklus kurz auf. Beim TFT Monitor dagegen, bleibt die Helligkeit der Pixel während dem gesamten Zyklus gleich. Dieser Umstand bewirkt bei TFT's den sogenannten "Sampling-and-Hold"-Effekt; hierdurch erscheinen flüssig bewegte Grafiken unscharf, wenn man mit dem Auge der Bewegung folgt. Die so entstehenden Schlieren (Bewegungsunschärfe) haben nichts mit der Trägheit der Flüssigkristalle zu tun, d.h. selbst wenn die Flüssigkristalle verzögerungsfrei schalten würden, hätte man immer noch diese S&H-Schlieren.
     
  9. #8 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Dem Tipp von Basicxx kann ich nur zustimmen. Ich hab einen Hyundai B71A 17" 8ms (soweit ich weiß) und ich habe unscharfe Flecken wenn ich meinen TFT auf 60Hz laufen lasse. Wenn ich auf 75Hz gehe sind die schlieren weg.
     
  10. #9 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    er hats schon gesagt:
    wenn in den Anzeigen 2ms oder 8ms stehen, dann werden natürlich die schnelleren Zeiten von Hellgrau zu Dunkelgrau angegeben.

    Es wird aber die Zeit von Weiß zu Schwarz die Wichtige Rolle spielen, was die meisten Nutzer dann erst später merken.

    Viele Hersteller lösen das Problem mit einem "Overdrive".
    Wie der Name schon sagt, wird das System überlastet um die schnelleren Reaktionszeiten zu erreichen. Die Spannung für die Kristalle wird für ein paar ausreichende Millisekunden überhöht in den Monitor eingespeist und fertig ist eine höhere Reaktionszeit.
    Viele Zeitschriften und Labore prüfen viele Monitore auf ihre Reaktionszeiten, da müsstet ihr euch vor einem Kauf eines TFTs erkundigen.
    Der BenQ FP 93GX ist der schnellste Monitor auf dem Markt, denn er erreicht eine Schwarz-Weiß-Rektionszeit von 14ms - mehr als ausreichend, denn das menschliche Auge erkennt erst Schlieren ab 25ms. Dadach folgt der BenQ FP91GX mit 16ms, beide Monis sind 19Zöller.
    kosten 280 und 240€ und somit im Preis-Leistungsverhältnis und Quali-Preis-Verhältnis recht weit oben. Die Bildschärfe ist bei beiden gut.
    Quelle: viele PC Games Hardware, Fernsehen, eigene Erfahrung

    MFG
    cool_drive
     
  11. #10 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Danke schonmal für die vielen Antworten. Bewertet hab ich euch alle.
    Zuerst einmal zu der 75Herz Einstellung: Das hatte ich direkt gemacht, nachdem ich den Monitor installiert habe jedoch nur auf 70 Herz da 75 Herz gar nicht eingeblendet war, 'Modi ausblenden, die von diesem Monitor nicht unterstützt werden'. Habe dies dann mal deaktiviert und auf 75Hz geschaltet, es hat sich wie ich mir schon dachte nichts geändert (waren ja auch nur 5hz unterschied).
    Also das Bild ist gestochen scharf, außer halt bei schnellen Bewegungen. Richtige Schlieren entstehen eigentlich keine, es kommt halt nur zu dieser Bewegungsunschärfe.
    Wo aber richtige Schlieren entstehen ist, wenn ich den Arbeitsplatz oder Internetbrowser öffne und das Bild nach rechts und links verschiebe. In der Menüleiste und in der Leiste darunter entsteht ein richtiger weißer Schweif z.B. an dem Zurück Butten oder an der Lupe.
    Mein Hauptanliegen mit diesem Thread ist, dass ich wissen will ob dieser Effekt bei diesem Monitor normal ist oder ob meiner irgendwie defekt sein sollte.
    Diese beiden Monitore sind bis auf das Design gleich, deshalb beunruhigt mich diese Aussage jetzt wieder ein bisschen, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass man diese Unschärfe nicht bemerkt.
    -
    byebye
     
  12. #11 26. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Das ist von Monitor zu Monitor unterschiedlich.
    Die meisten TFTs haben mit 60Hz die besten Bildqualis.
    Andere brauchen aber auch mal 70 oder 75MHz, damit sie vernünftige Bilder abgeben.
    Wenn dein TFT mit den jetztigen Einstellungen gute Bilder abliefert und die Reaktionszeiten gut sind (keine Schlieren), dann ist ja gut.

    MFG
    cool_drive
     
  13. #12 27. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    mein samsung 940bf müsste auch morgen kommen... is der jetzt eigentlich schlechter oder besser wie der benq?
     
  14. #13 27. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    hallo torsKen, so, jetzt war ich kurz bei meinem sohnemann im zimmer, er hat seit ca. mai diesen jahres den selben monitor: Samsung SyncMaster 940BF! eben wegen dem gamen musste er diesen monitor haben, davor hatte er den iiyama mit 8 ms, ich hab ihn gerade unterm gamen gelöchert, siehst du irgendwie schlieren, oder unscharf, bei schnellen bewegungen, ect. jetzt im moment spielt er wow, aber auch zwischendurch cs 1.6

    also er hat keine probleme damit, weder unscharf noch schlierenbildung bei schnellem wechsel, hat er mir eben gezeigt, also ich sehe auch nichts, weder beim gamen noch sonst irgendwie, hoffe dir ein wenig weitergeholfen zu haben, ich hatte auch extra einen pixeltest für diesen monitor mitbestellt gehabt, kostete zwar noch extra, aber so habe ich noch die garantie dazu, dass er ohne pixelfehler ist

    herzliche grüße

    mysteria
     
  15. #14 28. Dezember 2006
    AW: Frage zu TFT bezüglich Schlieren

    Danke für deine Bemühungen! Bewertungen sind an alle Antworter selbstverständlich raus.
    Habe heute jetzt das erste mal richtig gezockt, also mal über eine Stunde und es ist wie hier auch schon erwähnt, man muss sich einfach daran gewöhnen. Mitlerweile stört mich eigtl nichts mehr und irgendwie glaube ich jetzt im Nachhinein, dass ich mich einfach selbst ein bisschen "verrückt" gemacht habe. Umtauschen werden ich den Monitor also nicht. Das einzige was ich vllt noch machen werde ist einfach nochmal in den MM oder sonstwo hinzufahren wo der Monitor aufgebaut ist und dort mal testen.
    Thema hat sich somit erledigt!
    ~closed ~
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage TFT bezüglich
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    984
  2. Frage zu Widescreen-TFTs

    bär , 24. August 2010 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    361
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    308
  4. Frage zu GlossyTFT

    Frontyi , 8. Februar 2009 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    304
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    465