frage zu trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Klaasvaaker, 13. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Januar 2009
    hi
    ich trainiere mit meinem kumpel jetzt seit ca. 2 jahren. aber in der zeit haben wir nicht regelmäßig trainiert. wir hatten zwischen durch auch mal nen monat pause gemacht oda so.

    jezt gehen wir aber seit ca. 2 wochen mit mehr ehrgeiz an die ganze sache ran und haben jeden tag traineirt. immer zwei muskeln ca. 60-90 min. manchmal waren wir auch noch zusätzlich joggen.

    jetzt is meine frage ob wir es mit dem training übertreiben und das schlecht für die muskeln ist.
    ich mein es ist ja nicht so, dass wir unerfahren sind und wir sind auch keine anfänger mehr aber wir wollen halt, dass die muskeln sich gut entwickeln und an masse gewinnen.

    deswegen meine frage ist so ein trainingsplan gut für die muskeln, sodass sie an masse gewinnen?

    mfg klaasvaaker
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    Hi,

    ich glaube nicht, dass es schlecht für die Muskeln ist, solange ihr jedentag eine andere Partie trainiert. Schlecht für die Muskeln ist es nur, wenn ihr konsequent einen Muskel trainieren würdet. Der Muskel braucht nämlich 1-2 Tage zum aufbauen und darum sollte man darauf achten, dass man jedentag einen anderen Muskel trainiert, sodass man die Muskelpartien immer abwechselnd trainiert.
    Was das joggen angeht bin ich der Meinung, dass man von Ausdauertraining nie genug machen kann und Ausdauertraining allgemein immer gut ist.
    Allerdings bin ich kein Fitnesstrainer, sondern kann dir nur dass erzählen, was ich öfters mal gehört hab. Ich kann mich auch irren :).

    Edit: Sorry, dass ich "Regenerieren" geschrieben hab, ich meinte natürlich, dass der Muskel sich in den 1-2 aufbauen muss. Ist mir eben eingefallen beim Training ^^.
     
  4. #3 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    jo trotzdme danke shconmal^^

    also das mit den muskeln wieß ich so auch und wir machen jeden zweiten tag brust udn bizeps und den tag dazwischen immer schulter oda latissimus mit trizeps zusammen
     
  5. #4 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    100% anwort kann man dir nicht geben. Das ist individuell. Ich würde sagen, dass ihr so nur schwer aufbauen könnt, da der Muskel einfach keine Zeit hat um sich zu regenerieren - sprich aufzubauen. Wie sieht denn der Trainingsplan genau aus ? Weil die Aussage an einem Tag 2 Muskeln ist was undurchsichtig^^ Ihr könnt ja so trainieren

    Brust,Trizeps
    Schuler,Bizeps
    Brust, Trizeps ....


    oder

    Brust, Trizeps
    Schulter, Bizeps
    Quads, Waden
    Lat, unterer Rücken


    der untere Plan würde vom Prinzip funktionieren wenn ihr jeden Tag geht und auch die Ernährung und die restlichen Faktoren passen. Beim oberen müsst ihr es halt ausprobieren, aber ich würd mir nicht zu viel versprechen.


    Edit... ahh du hast ja noch nen 2ten Post :) Also ich würde sagen so wird das nichts... Ihr müsst auch unbedingt auf die Ernährung achten. Ich weiß das wollen viele nicht hören, ich selber manchmal auch nicht^^ aber der Weg zu mehr Muskeln besteht aus ca 40% Training und 60% Ernährung
     
  6. #5 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    hi ich glaube es ist schlecht :)

    damit muskeln wachsen können, brauchen sie auch ruhe. sprich eine trainingspause..

    alle 2 tage in die mukki bude reicht. poste mal deinen trainingsplan bitte (inkl. alter, größe, gewicht).
    machst du split oder ganzkörpertraining? weil 2 muskelpartien pro tag split hab ich noch nie gehört :D?

    ach was man auch noch sagen sollte, ohne disziplin beim essen, kannste pumpen wie ein weltmeister und wirst aber keine erfolge sehen.

    viel eiweiß, viele kcal.

    so gut wie kein fett und wenig zucker...

    sind mal die "basics" die man sagen kann :p
     
  7. #6 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    also jeden tag würde ich nicht gehen.

    3-4 mal die woche sollte ausreichen. nur nicht übertreiben, da sonst die muskeln überstrapaziert werden (je nach belastung natürlich)

    ich empfehle euch z.B. montag - mittwoch - freitag - und ggf. samstag

    wenn ihr schon länger nicht mehr trainiert habt, packt nicht gleich zuviel drauf steigert das gewicht nach dem pyramiden prinzip.

    Voraussetzung für eine Muskelquerschnittsvergrößerung ist eine langanhaltende Reizdauer, d. h., es muss mit hohen Wiederholungszahlen (~10x!!), jedoch aber nur mit mittlerem gewicht, trainiert werden.

    Gruß
     
  8. #7 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan


    Fürn Muskelaufbau sind Kohlehydrate sprich Zucker aber extrem wichtig ... natürlich solange du nicht den Zucker aus der Tüte ist ^^ (Aber das sollte ja klar sein ;) )
     
  9. #8 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    also wir trainieren immer zu jedem muskel 3 verschiedene übungen mit 4 mal 10 wiederholungen
    und dann halt
    burst-bizeps
    schulter-trizeps
    brust-bizeps
    latissimus-trizeps

    also es is ja nicht so, dass wirs jetzt gleich übertrieben. wir steigern uns erst langsam wieder.
     
  10. #9 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    So Freunde, bin der besagte "Kumpel" und melde mich hier auch mal zu Wort.

    So konkret würde ich die Aussage nciht im Raum stehen lassen, ich habe weder auf Ernährung sosnt auf was geachtet, wa sich mir eingeorfen habe (an natürlichen nahrungsbestandteilen natürlich ;-)) und so ganz umsonst war es sicher nicht. ;-)

    Aber es wird wohl was am Essen dran sein, aber um ehrlich zu sein, würde mir das schon zu weit gehen... Ich werde nicht etwas essne, auf das ich keinen Hunger habe.
    Natürlich kann man dann sagen, "ja was fragst ihr dann hier"^^ aber es ging uns bei dem problem eher über den Aspekt der Überstrapazierung.

    ich denke auch Ausdauertraining kann man gekoppelt von den Training als solches sehen, das sollte nie verkehrt sein.

    Das ganze verstehe ich nicht direkt, wir haben es mit 10 Wiederholungen schon eig immer so gehandhabt, aber was heißt mittleres Gewicht? Wir haben es eigentlich mit dne gewichten so ausgereizt, dass vile mehr an Gewichten bei 10 Wiederholungen nicht drin war.
    Ist das falsch?

    Achja und ganz allgemein:

    Zumindest bei mir geht es nicht nur um möglichst viel Muskelaufbau, es gibt nix schlimmeres als unförmige große Muskeln, ich bevorzuge eher definierte kontrastreiche Muskelpartien, heißt also nicht unbedingt möglichst viel unförmiges, sondern lieber mit guter Form und dafür abstriche in der masse :D

    Hoffe ihr versteht meine Argumentation, ich weiß nciht ob der letzte teil vor allem allen schlüssig erscheint^^
     
  11. #10 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    Es kommt aber aufs Essen an^^ Und das kann man so im Raum stehen lassen ... Du baust ja auch kein Haus ohen vorher steine und mörtel zu kaufen...

    Ob ihr euch Übersprapaziert können wir euch nicht sagen, dass müsst ihr selber wissen, bzw ihr solltet es merken. Das mit den Wiederholungen ist so pauschal auch nicht zu sagen... Ich selber trainiere im Bereich von 6-12 Wdh und mache dort die besten fortschritte wenn ich das immer ein wenig variere.

    Ich würde euch aber von eurem Plan abraten. Trainiert dann lieber so

    TE1
    Pause
    TE2
    Pause
    TE1



    achsooo und bevor ich es vergesse :D Trainiert auch die Beine^^ sonst siehts nachher extrem :poop: aus :D
     
  12. #11 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    Das ist schwer zu sagen du hast ja kein Richtigen Trainingsplan hochgeladen...
    Aber ihr solltet schon drauf achten das ihr nicht zu viel joggen geht wenn ihr Masse gewinnen wollt!
    90 Minuten INTENSIVES training sollten ausreichen, zu viel ist auch nicht gut!
    Ansonsten würde ein Katabole Effekt eintreten das heißt die muskeln würden nicht mehr wachsen sondern sich zersetzen... Das heißt kein Aufbau!
    Ihr müsst vor allem auf die Ernährung achten, die grundlage für guten Aufbau ist eine Gute Ernährung und dem entsprechend das Richtige training!
    Genug Kohlenhydrate und genug Eiweiss ist ein muss! Achtet darauf je nachdem was ihr für eine Veranlagung habt nicht zu viel Fettiges zu essen! Damit ihr so trocken wie möglich aufbaut!
    Hoffe ich konnte euch weiter helfen!

    Greez Creepyroach! :)
     
  13. #12 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    Also was mir auch noch dazu eingefallen ist wäre, dass ihr euren Trainingsplan nach euren Ziel ausrichten solltet, sprich: Wenn ihr Aufbauen wollt, dann würde ich das joggen erstmal ganz weglassen, die ernährung anpassen (wie ein vorposter schon sagte: viel kcal und eiweiß), da man mit joggen ja genau das gegenteil hervorruft und kcal verbrennt. Wenn ihr aber auf Definition geht, dann ist viel joggen angesagt und auf jedenfall das Gewicht reduzieren und die Wiederholungen und Sätze steigern und natürlich so wenig Fett wie möglich essen.
     
  14. #13 13. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    titel passt schon mal nicht zum thema, einen trainingsplan hast du ja nicht vorzuweisen?(


    aber die antwort auf deine frage ist gaz einfach: klarer fall von übertraining.

    ihr habt lange nicht trainiert und das bedeutet euer körper hat sich gehen lassen und ist den anforderungen nicht gewachsen.

    das bedeutet schon mal ein split-plan ist ein ganz falscher ansatz, ich würde erstaml einen GK machen und das nur 3 mal die woche...maximal.

    jeden tag training ist eh schwachsinn. wieso das so ist, haben meine vorposter schon gesagt, das magische wort ist "ruhephase"


    das einzig positive an dem was du vorzuweisen hast ist die trainingsdauer von ca 60-90 min



    mfg allstar
     
  15. #14 14. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    oke also ich versuche es dir nochmal anderst zu erklären.
    um eine hypertrophie der muskelfasern (-> Muskelquerschnittsvergrößerung) zu erreichen, ist darauf zu achten, dass man mit hohen wiederhohlungszahlen und geringen bis mittleren intensitäten trainiert.
    es ist also wichtig, dass ein muskel länger, dafür aber auch nicht ganz so stark gereizt werden soll.
    die intensität ergibt sich aus dem gewicht der handeln (oder was auch immer), die geschwindigkeit und vorallem auch die pausen die du dabei immerwieder machst. sprich die intensität ist der anstrengungsgrad, der nicht zu hoch sein soll. deswegen hatte ich "mittleres gewicht" geschrieben.



    gerade deswegen empfehle ich dir nach dem "pyramidentraining" zu trainieren.
    Das solltest du so handhaben:
    Wiederholungen - Kraft
    12 - 60 %
    10 - 70 %
    8 - 80 %
    6 - 85 %​

    hoffe das ganze ist jetzt verständlicher für dich

    Gruß
     
  16. #15 14. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    Hmmm :D

    .

    Is klar^^
    kann ja sein, dass wir nich so training cracks sind wie ihr es seit, aber ich finde deinen Ansatz einfach falsch gewählt. Ich rede jetzt mal von mir, aber im grunde kann man es auf mich und mein Kumpel besziehen.
    Ich setzte nicht wie ihr meinen Body an höchste Stelle, und versuche alles für gute muskeln zu tun, ich mache halt ab und zu mal was aufer Bank. aber allzuweit lasse ich den Teil des trainigs nicht in mein komplettes leben reichen. Ein weiterre grund ist eine stabile Rückenmuskulatur, weil ich aufgrund von erblichen Schwächen eher bandscheibenvorfallsgefährdet bin. Es ist nicht so, das sich deshalb zur Krankgymnastik gehe, aber ihr seht einfachen einen falschen Bezug zwischen mir /uns und dem Training.

    Es kommt mir nicht auf 100 Erfolg an, ich mache das Training nebenbei einfach nur, um Ausgleich zu sonstiger Beastung durch die Pflicht des tages zu erhalten. Des weiteren bringt es sehr wohl was zu tun, ohne explizit auf die Ernährung zu achten. Mag sien, dass es nicht die 100 % bringt, aber auf die bin ich auch gar nciht aus. Und ich kann das einfach sagen, weil ich es von mir weiß. Mag sein, dass Ernährungn wichtiger Bestandteil ist, aber an dem was zu ändern nur für meinen Körper bin ich einfach nciht bereit. Muss man auch nciht groß rumlamentieren, ist eben einfach so.

    Joggen werde ich nebenbei dennoch, egal obs dem Massenzuschlag nun schlecht tut oder nicht.
    Ein gesunder herz-Kreislauf ist und sonstige Fitness liegt eigentlich an noch höherer Stelle.

    Naja ich denke das Thema ist mehr oder weniger gegessen, mir ist nur aufgefallen, dass hier viele oft radikalisieren. Es stimmt nicht, dass ohne Ernährung gar nix läuft, das Beispiel mit dem haus und Mörtel hat insofern eine Schwäche, als dass mein Körper ja nun nicht gar keine Bestandteile, die für den Aufbau zur verfügung hat, ich kann behaupten, eine ausgewogene gesunde Ernährung
    zu haben und nunja, wie oben erklärt, kann die Ernährung seinen Teil dazu beitragen aber eben geht ohne spezielle Ernährung dennoch was.

    Aber vielleicht liegt das auch daran, dass wir einfach auf verschiedenen Leveln uns dem Thema zuwenden.
    Deshalb bitte ich einfach nur darum, dass ihr bitte nicht mit so Aussagen kommt "alles schwachsinn, was ihr macht", mag sein, dass es nicht zu 100 % führt, die manche von euch vielleicht als standard ansehen, mir geht es einfach nur darum ein bisl was für Muskeln zu tun.
    Aber den rat, dass es zu viel ist und ein Grundtraining das beste ist nehm ich natürlich gerne an ;)

    @ Mytos Danke für deine Ausführungen, ich für meinen Teil hab die Sache jetzt begriffen ;)
     
  17. #16 14. Januar 2009
    AW: frage zu trainingsplan

    ich denke auch, dass die frage eigentlich soweit beantwortet ist und jetzt eigentlich alles nur noch wiederholt wird.

    wir werde dann jetzt wohl öfter mal nen tag pause einlegen um unserem körper die nötige regenerationsphase zu geben.



    >>closed<<
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - frage trainingsplan
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    876
  2. Frage zu Trainingsplan

    Vice City , 3. September 2010 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    312
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    330
  4. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    567
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.838