Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Master_Roam, 10. März 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. März 2008
    An sich steht in jeder Betriebsanleitung, dass man einen Motor nie im Leerlauf warmlaufen lassen soll; allenfalls ein paar Sekunden bei sehr niedrigen Temperaturen, um ausreichende Schmierung zu gewährleisten.
    Angeblich solle man ja sofort mit mäßiger Drehzahl losfahren; aber rein technisch gesehen ist es doch für den Motor schonender, wenn er einen Moment - besonders in der kalten Jahreszeit - bei der niedrigst möglichen Drehzahl (Leerlauf) warmläuft, oder nicht? Schliesslich ist da die Materialbeanspruchung am niedrigsten.

    Ich würde jetzt mal darauf tippen, dass das in den Anleitungen steht, damit die Umwelt nicht unnötig durch sinnlos laufende Autos beeinträchtigt wird, sollte aber noch mehr dran sein, würde ich den technischen Zusammenhang gern erklärt haben!

    Grüße
    M_R
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 10. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Ja die machen das wegen der Umweltbelastung,weil der Motor im kalten Zustand besonders viel Schadstoffe raushaut.Rein vom Technischen wäre es für den Motor besser ihn ganz langsam warmlaufen zu lassen, weil das Öl seine optimale Schmierfähigkeit ja erst bei 80-90°C hat. Und wenn man ihn warm fährt is ja der Verschleiß höher,weil das Öl noch Zähflüssig is und daher noch net gut schmiert.
    MfG
     
  4. #3 10. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    leider nur halb richtig...

    Begründung:
    Bei kaltem Motor verbrennt der Kraftstoff nur unvollständig.
    Die Mischung ist zu "fett", allerdings nötig um gleichmässigen runden Lauf des Motors zu bekommen und den KAT aufzuheizen.
    Der Motorverschleiß erhöht sich, da das angereicherte Kraftstoffgemisch sich in der Kaltphase an
    den Wänden der Zylinder niederschlägt und den Ölfilm abwäscht. Dadurch wird zugleich das Motoröl
    verdünnt, weil Benzin in die Ölwanne gelangt.

    Warm laufen ist somit schädlich, weil durch den gleichmäßigen Leerlauf der eingespritze Kraftstoff beim kalten Motor sich ansammelt anstatt durch "Last" gleichmäßiger / vollständiger verbrannt zu werden. Durch die Verdünung ist auch die Schmierung schlechter als bei Fahrten.
    Ergo: Kolbenfresser und Nockenwellen gehen kaputt weil die Nocken zu lange auf die (Rollen)Schlepphebel drücken.
     
  5. #4 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Batterie wird im Leerlauf auch nicht aufgeladen.

    EInfach losfahren und den Motor nicht in hohe Drehzahlregionen bringen und gut is.
     
  6. #5 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    ah, okay viele Dank, BWs sind raus.

    Hatte nur darum gefragt, weil mein Motor komischerweise Ewigkeiten braucht um näherungsweise warm zu werden (bis zu 20 oder 30 km, wenn man ganz früh schaltet etc)

    Der Wagen meines Vaters ist nach einer Strecke von ca. 1,5KM schon auf 80°C.. :(
     
  7. #6 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    das hat aber einen anderen Grund. Bei "älteren" Autos fängt das Kühlwasser nach dem starten sofort an zu zirkulieren, wobei bei neueren Autos (Golf 3) das Wasser erst bei 70 bis 80°C anfängt zu zirkulieren, damit der Motor so früh wie möglich Idealtemperatur hat.
     
  8. #7 11. März 2008
  9. #8 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    @master_roam

    man sollte es vermeiden den motor unnötig im stand drehen zu lassen...dadurch dass das öl nicht die richtige temparatur zum "flutschen" hat kann es u.U. passieren das gewissermaßen die "arterien verstopfen".....d.h. verdickte ölklümpchen können den motor beeinträchtigen.....;)
     
  10. #9 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Neueren is gut ;)
    also Golf 3 is echt schon alt...

    das System von Kühlkreisläufen wird seit Anfang der 80er in fast jegliche Modelle eingebaut, egal welcher Hersteller. Darf halt nur kein luftgekühlter Motor sein.

    Die Zirkulation wird über das Thermostat geregelt.
    Das Thermostat besteht aus vielen Einzelteilen, darunter auch einem Bi-Metall.
    Das Bi-Metal verbiegt sich bei gewissen Temperaturen und öffnet so den Kühlkreislauf, ansonsten sollte der Kreislauf geschlossen (klein) sein.
    Wenn das Thermostat auf Grund des Bi-Metalls, net mehr schließt, so wird das komplette Kühlwasser durchgepumpt und das Wasser wird net warm.

    @ Master_Roam
    überprüf mal dein Thermostat. Tippe mal darauf, dass das mal gewechselt werden muss.
    Bei BMW sollte dies aus mehreren Einzelteilen bestehen, somit kannst nur das Bi-Metall wechseln.
    KOstenpunkt: ~35€
    Bei meinem Alfa is leider das komplette Thermostat eine Einheit :( kostete mich im Januar 80€ mit Wechsel.

    Auf jeden Fall prüfen und reparieren. Ansonsten kommt der Motor net auf Temp und das Öl wird dauergekühlt, was schlechtere Schmierung bedeutet.
     
  11. #10 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Wenn die schmierung net richtig läuft dann ist die beanspruchung des materials hoch.Daher etwas gasgeben und dann kannse los fahren.Jag ihn biss knapp 3000u/min hoch paar sekunden halten und los gehts.:)
     
  12. #11 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    warum sollte man einen kalten motor bei 3000 u/min verweilen lassen wenn nix warm ist ???? erklär das mal bitte
     
  13. #12 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Weil das öl eine bestimmte konsistenz ereichen muss um optimal schmieren zu können.Das gescheiht wenn man das öl so schnell wie möglich warm bekommt.Eben 4-5sekunden.Aber nur dann wenn die nacht zu kalt war
     
  14. #13 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    hoi hoi


    Wollte dich nur warnen;)

    Falls du mal das Auto stehend laufen lässt gilt das als umwelt verschmutzung und du musst 10 Euro strafe bezahlen^^


    MFG LYo
     
  15. #14 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    und indem du im leerlauf bleibst wird das öl in 4-5 sec warm ??? äähhm....ja klar.....wer hat dir denn so nen mist erzählt ???
     
  16. #15 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    was denkst du,dass man ne stunde fahren muss biss das öl warm wird.Lass die kirche im dorf.Schon mal was von reibung erzeugt wärme gehört.Je mehr umdrehungen um so schneller wird das öl warm
     
  17. #16 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Hier stehen geile Tipps :D

    Kalten Motor 4-5 Sekunden nach Kaltstart mit erhöhter Drehzahl und Öl soll Temperatur haben. Geil!

    Öltemperatur steigt viel langsamer an als zB. die Wassertemperatur. Selbst wenn Wasseranzeige schon im Optimalen Bereich ist hat das Öl noch lang net die Temperatur nur mal so als ne kleine Faustformel wenn ihr länger Spass mit euren Motoren haben wollt. Man sollte dann immer noch so 15 km sachte machen. Die Reibung und dadurch der Verschleiss ist bei kaltem Motor/Öl höher insofern sind wir uns ja einig. Für den Motor wäre es also besser ihm im Leerlauf Warmlaufen zu lassen allerdings spricht da der Umweltschutz dagegen. Zu dem Kondensieren des Kraftstoffs an der Zylinderwand kann ich dir noch sagen das dies auch bei kalten Motor während der Fahrt passiert, allerdings ist ja auch logisch das ein Motor unter Last einen höheren Kraftaufwand hat und dadruch sich auch der Verleiss erhöht.
     
  18. #17 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Bei alten Lichtmaschinen vielleicht...
     
  19. #18 11. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Jo is toll wenn der Kolben am Zylinder reibt und das Öl hilflos dazwischen herwinselt.
    Was du da praktizierst, ist genau das, was das Öl verhindern soll, aber in dem Fall nicht kann, weil die Viskosität steigt. D.h. du machst Kolben und Zylinder kaputt, mehr auch nicht.

    Meine Supermoto fahr ich 20km gemächlich ein, dann hat das Öl die richtige Temperatur.
     
  20. #19 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    erstmal vielen Dank an alle die geantwortet haben; BWs sind raus, sofern möglich

    okay, also das mit den 3000 Umdrehungen pro Minute sei mal hinten angestellt, ich hab meine Zweifel, dass das fürs Auto so förderlich ist (zumal neuere BMW Modelle ja den empfohlenen Drehzahlbereich beim kalten Motor anzeigen und der ist definitiv nicht bei 3000RPM)

    Ich denke, das Thermostat wird sich verabschiedet haben, der Wagen ist ja nicht mehr der Jüngste.
    Das ewige im niedrigen Drehzahlbereich rumgurken geht mir 1. aufn Sack und 2. weil der Wagen nie warm wird :
    Tankinhalt : 60L (war voll)
    Gefahrene KM: 140
    -----------------------
    Tankinhalt zur hälfte verbraucht.

    Ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu viel als Schüler^^

    und ich hab den Wagen nicht sonderlich getreten, eben wegen der niedrigen Temperatur.

    Das Problem ist, dass es ein Stadtauto ist und ich selten auf 20KM komme bei einer Fahrt.



    Das mit der Bestrafung ist mir neu, Danke ^^
    Im Sommer hab ich auch öfters mal den Motor wg. der Klimaanlage laufen lassen, mit Ersatzschlüssel abgeschlossen und bin eben in nen Laden (Bäcker, REWE) gesprungen
     
  21. #20 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Was für einen BMW haste denn?
     
  22. #21 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    3er E36 2.0 6Zylinder
     
  23. #22 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Thermostat ist keine seltenheit bei dem E36 wenn keine 2 linken Hände hast kannste das auch ohne Probleme selber machen. Entlüften musste etwas aufpassen wenn das noch nie gemacht hast kann ich dir aber dann auch ma genauer erklären wenn dich dazu entschliessen solltest das selsbt zu machen.
    Kraftstoffverbrauch ist nen Thema für sich, der 2 Liter ist kein Spritsparwunder. Dazu würd ich dir ma empfehlen jetzt nochma voll zu tanken und den neu getankten Inhalt mit dem gefahrenen Kilometern zu verrechnen. Hab schon öfter bemerkt das die Tanknadel den Anschein macht in der ersten hälfte etwas falsch anzuzeigen oder halt schneller sinkt ;) Wenn da nen Verbraucht weit ab der 10 bis 11 Liter rauskommt kann man nach wechseln des Thermostats ma ne kleine Fehlersuche beginnen :)
     
  24. #23 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Motor kennung?

    Beim entlüfeten: Deine heizung auf maximale temeratur stellen und gegläse auf niedrigste stuffe stellen.Damit sich die Heizungsventile öffnen,falls du eineZusatzwasserpumpe hast.Motor laufen lassen und bissl gas geben,kurze gasstöße bis auf 4500rpm(verschluss deckel dabei öffnen )Den motor aber net länger als ne halbe minute laufen lassen.Damit sich das kühlwasser net erwärmt und sich damit ausdehnt.Wenn der wasser stand sinken sollte,wasser nach kippen.Randvoll machen und wieder mit offenem deckel motor laufen lassen.
     
  25. #24 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    nett, Entlüftungsroutine vom V8 bei nem 6 Zylinder posten.
    Entlüftungsschrauben lässte komplett aus bei deiner Erklärung.
     
  26. #25 12. März 2008
    AW: Frage zum Motor im Leerlauf warmlaufen lassen

    Deswegen habe ich nach motorerkennungsnummer gefragt.M40?M41? usw.Welchen hasse denn?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage zum Motor
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.229
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    651
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    343
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.213
  5. Frage zum Motorola Z8

    SharK , 18. Oktober 2007 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    689