Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Palme, 20. Dezember 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Dezember 2008
    Moin leutz...

    hab nen q6600 und ein Gigabite P35-DS3... hab den auf 3,0GHz gebracht aber Core Temp ändert ab und zu den Multiplikator von 9 auf 6 kurz o_O

    also immer nur 1998 anstatt 2997... ?

    Wie kann ich das ausstellen?

    Is das normal??

    Temps:

    72°, 70°, 70°, 72°
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    intel eist
    intel c1e
    und den energiesparmodus under windows checken

    muss alles ausgeschaltet sein

    ps. temps sind ganz schön hoch... sind das last oder idle temps?
     
  4. #3 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    was einst du mit intel eist und intel c1e was muss ich da genau machen?

    Energiesparmodus finde ich wo?

    hmm bin noch net sooo drin im oc deswegen noch nicht sooo den durchblick sorry


    ja temps sind so hoch weil der schon seit knapp 8std läuft und ich vorhin auch noch was zocken war (gta)
     
  5. #4 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    eist und c1e sind bios optionen um strom zu sparen. die cpu wird über den multi runtergetaktet. diese optionen sind im bios zu finden.

    die energiesparfunktion ist im windos irgendwo^^
     
  6. #5 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Du musst ins Bios gehen und dann glab unter Advanced ist ein Punkt der heißt C1E und noch bissel unten drunter ist ein Punkt der EISt heißt die beiden mussst du auf Disabled stellen dann bleibt der Multiplikator immer fest auf 9.Ich schau gleich ma nach und sags dir dann genau

    Wobei ich das so lassen würde geht die Temperatur im IDLE runter SOFERN du keine Probleme hast also wenn er stable ist würd ich das so lassen.

    welchen Kühler benutzt du? 72°C is fast grenzwürdig.

    Edit:

    Also unter Advanced Funktions ,der Punkt heist CPU Thermal Halt (C1E) und CPU irgendwas (EIST) beide auf disabled dann ist es weg.

    hab grad bei einem P35 DS3L nachgeschaut
     
  7. #6 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    danke ich machs ma grad...

    kühler: seh grad net welche marke oder so aber der sieht so aus wie einer aus dem oc tut
     
  8. #7 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Mh ok dann wirds wohl ein gescheiter Kühler sein :D

    also mit den 72°C musst du für dich entscheiden ich würds nicht im alltagbetrieb so laufen lassen und wenn dann nur im Winter wenn de im Sommer 5°C mehr im Zimmer hast is es wirklich kritisch.

    Kannst ja mal versuchen die Spannung ein bisschen noch zu reduzieren das kann schon ein paar Grad ausmachen
     
  9. #8 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    war grad im BIOS hab das umgestellt mit dem C1E und dem EISt jetzt sagt aber Core Temp das ich nur 2,4GHz hab o_O

    hatte auf 3GHz getaktet (obergrenze ohne WaKü)...

    werde den glaub ich auf 2.8 erstma setzten oder?

    Kühler bau ich gleich mal aus der ist schon gut staubig :)

    btw: der Kühler

    {bild-down: http://www.tradenext.de/catalog/images/intel_Kuehler_775_2.jpg}
     
  10. #9 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Oha das is der Boxed Kühler das erklärt natürlich alles...

    Der taugt überhaupt nix wenn du übertakten willst da solltest du dir auf jeden Fall einen neuen kaufen damit sind dann die 3GHz relativ sicher drin

    Benutz am besten CPU-Z um die Daten deiner CPU auszulesen,da siehste alles wichtige auf einen Blick(FSB,Multi VCore,RAM-Spannung etc) CoreTemp nimmt man eigentlich nur um die Temperatur zu messen.

    Als Kühler kannste mal hier im CPU-Kühler Thread schauen oder mal z.b. bei Computerbase dir tests von Kühlern anschauen.

    Ich kann dir den Scythe Mugen empfehlen besitze ihn ebenfalls oder einen Noctua wenns etwas teurer sein darf.

    Aber ich sags nochmal: nicht mit dem Boxed Kühler übertakten da ist das Risiko der Überhitzung einfach zu groß
     
  11. #10 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?


    dann werd ich mal Montag losgehen und nen neuen kaufen :)

    danke euch bws sind schon raus!

    hab den mal auf 2,8 getaktet... werde den erstmal aus machen bissl abkühlen (kühler dabei reinigen) und dann wieder temps testen!


    ne empfehlung für nen kühler?

    //

    Test: Noctua NH-C12P CPU-Kühler

    ^^ ja das ein anfang meinte aber eher ne reihe die ihr empfehlen könnt denke net das die alle da haben ;)
     
  12. #11 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Der Scythe Orochi is Kühltechnisch extrem gut solltest aber vorher dein Gehäuse ausmessen ob du den da reinbringst ganuso auch bei dem Scythe Mugen.Hab bei dem Link eigentlich "Weitere Empfehlungen" gemeint ist ein bisschen weiter unten auf der Seite da sind noch mehr Kühler mit Tests verlinkt :)

    Falls du dich für den Mugen entscheiden solltest kann ich dir diesen Mod nur ans Herz legen hier der Kühler sitzt damit bomben fest und du brauchst keine Angst zu haben dass der irgendwann mal runterfallen sollte wiegt ja immerhin stolze 1100 g

    das Retention Kit kostet glaub 4 € daran sollte es nicht scheitern ;)
     
  13. #12 20. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    brauch ich so nen fetten lüfter überhaupt =)

    sind ja schon krass denke net das das passen wird hab nen P35-DS3

    182630.jpg
    {img-src: //www.ferra.ru/images/182/182630.jpg}
     
  14. #13 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Am Mainboard soll es nicht scheitern.

    Da passt der Mugen locker drauf.

    Nur kommt es auf dein Gehäuse an...

    Ich habe auch einen Q6600 und kühle den mit dem Xigmatek HDT-S1283 auf unter 60° nach 15 Minuten 100% Dauerauslastung durch Prime95.

    Bei mir taktet der sich auch automatisch von 3 Ghz runter auf 2, wenn keine Leistung benötigt wird.

    Verstehe auch nicht, wo da das Problem sein soll, da er sich direkt wieder auf 3Ghz hochtaktet, sobald Leistung gebraucht wird.
     
  15. #14 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    hmmm bin net so der bastler in dem gebiet...

    naja das würde ich aber noch hinbekommen denke ich... wenn nicht ich kann mir auch was von meinem chef machen lassen (WaKü Hersteller)

    hmmm komisch? Denke es liegt an dem Energiesparmodus erste Seite steht wie dus ausbekommst bei mir hats geklappt!
     
  16. #15 20. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Natürlich klappt das.

    Ich habe weder jetzt noch später vor irgendwas dagegen zu tun, weil damit spart der PC strom/hitze und dadurch verlängert sich auch die Lebensdauer meiner CPU.

    Hat in meinen Augen keinen Sinn das Abzuschalten.
     
  17. #16 21. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?

    Naja nach 15 minuten ist auch nicht grad lange,wenn der mal 2 Stunden läuft geht die <temperatur locker noch 5-6 Gradnach oben.

    Ich denke für nen Quad auf 3,0 bzw 3,2 GHz sollte man schon einen Towerkühler nehmen-auch wenn der Xigmatec ein sehr guter Kühler ist aber m.M nach nur für Dualcores.Ein Quad hat doch eine höhere Verlustleistung.


    Ich hab selber den Mugen,mein E6750 wird bei 3,2 unter Last (nach 8h) 43°C warm.
    Besitze ein P35 DS3R also vom Layout das selbe wie dein DS3 und da passt der Mugen auf jeden Fall drauf.
    Das Problem knnte eher von deinem Gehäuse augehen da sollten schon 18cm Platz bis zum Deckel sein.

    Der Mod ist sehr einfach das bekommt auch jemand hin der nicht technisch begabt ist(sehr gute Anleitung).
     
  18. #17 21. Dezember 2008
    AW: Frage zum Q6600 - Multiplikator wechsel?


    ja ich werds mir mal anschauen ;)

    sooo unbegabt :D aber naja is halt bissl komisch weil ich in der richtung noch nichts gemacht habe aber naja ich werds schon packen ;)

    Bin ja selbst CNC Fräser für WaKü´s von daher xD vllt frag ich mal mein Chef oder da was für mich machen kann...

    Naja hab den jetzt erstmal auf 2,6 getaktet aber da ist der genauso wie auf 2,8 bei ca 70°C-74°C... denke das ich den wieder auf ori takte weil mir das n bissl zu Warm ist...

    Montag gehe ich evtl mal los und kauf mir dann nen neuen in dem sinne close ich auch mal hier falls noch wer was posten will öffne ich es gerne!

    danke an euch BWs von mir sind raus!
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...