Frage zur Bundeswehr.!!

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von acid_burn, 16. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2007
    Hallo,

    also ich habe meinen Hauptschulabschluss (die noten : 2,3 und 4) gemacht und ne ausbildung kann ich doch beim Bund nur machen wenn ich n Realschulaabschluss habe. Bin grade dabei meinen Real nachzumachen..uff^^ naja ...aber wenn ich es nicht schaffen sollte kann ich dann trozdem zum Bund z.B. in irgend ein truppenteil oder so?? und habe ich dort aufstiegsmöglichkeiten?? aber vllt kann man sich ja auch mit Hauptschulabschluss bewerben, um eine ausbildung dort zu bekommen??

    Könnt ihr mir helfen??
    Währe echt nett.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Januar 2007
    AW: Frage zur Bundeswehr.!!

    ach mach dir mal keine gedanken die brauchen immer opfers hehe..
    mach dein wehrdienst und stell da ne antrag auf zeitsoldat dies das....

    wirst dann eher manschaftdienstgrad aber was solls bekomms deine fette khole naja


    Ps.wen ndu sportlich bist dies das dann wolen oft die spieze auch einen haben und so wenn du mut dies das zeigst dann hast du gute chance auch genomen zu werden
     
  4. #3 16. Januar 2007
    AW: Frage zur Bundeswehr.!!

    Wenn du eine Berufsausbildung beim Bund machen willst, dann muss du soviel ich weiß, dich für Unteroffizier bewerben. Das bedeutet du musst dich für mindestens 8 Jahre verpflichten und einen Realschulabschluss besitzen. Hast du schon eine Berufsausbildung, kannst du dich als Unteroffizier bewerben, musst dich nur noch für 4 Jahre verpflichten lassen.

    Die Ausbildungen beim Bund sind misarabel. Du kannst zwar dort eine machen, aber wenn du später wieder in das richtige Arbeitsleben finden willst, dann könntest du schwierigkeiten bekommen. Das gleiche gilt für das Studieren bei der Offizierslaufbahn. Also die Angebote immer mit vorsicht genießen.

    Bund = kein Ausbildungsersatz. Angebotene Ausbildungen oder Studiengänge kann man quasi als Lockmittel verstehen.

    Wenn du doch wirklich interessiert bist, geh zum Kreiswehramt, aber lass dir dort keinen Bären aufbinden. Und solltest du noch nicht gemustert sein, lass dich erstmal Mustern. Vielleicht bist du ja nur T3 und du kommst erst nirgendwo rein?!
     
  5. #4 17. Januar 2007
    AW: Frage zur Bundeswehr.!!

    Mein Cousin hat auch Hauptschulabschluss gemacht, wenn ich mich nicht täusche und der ist jetzt bei der Budneswehr tätig udn verdient da sein Geld, sollte also gehen. Hab aber leider keine genauen Infos.

    greetz MCA
     
  6. #5 18. Januar 2007
    AW: Frage zur Bundeswehr.!!

    ich hab den bund schon hintermir, viele meiner kameraden haben länger gemacht, vorrausetzungen sind halt meistens das du das deutsche sportabzeichen absolvieren musst um soldat auf zeit zu werden, wenn du leutnant oder sowas in der richtung werden willst brauchst du schon abitur, ich hab hier mal ne seite für dich ;)

    www.aganauten.de

    mfg
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...