frage zur verständnis von stromübtragen bzgl. kraftwerke

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von ThoCla, 5. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Dezember 2009
    hallo ich hatte schonmal einen thread in einem elektroforum eröffnet --> http://elektrikforum.de/ftopic12695.html


    nur ganz verstehe ich das nicht, WEIL ich etwas anderes gefunden habe und zwar: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Stromversorgung.png


    ok, meine fragen:

    in dem thread wurde mir gesagt dass das staudinger kraftwerk 21 kv erzeugt und die auf 110kv hochtransformiert. wenn ich es richtig verstehe, transformiere laut dem zweiten link, kohlekraftwerke die spannung aber auf 220 oder 380 kv ins sog. verbund netz und bei diesem netz muss iwo ein umspannwerk stehen welches die 380kv auf 110kv heruntertransformiert und diese hochspannungsmastren führen zu einem städtischen umspannwerk, welchees die spannung nochmals herunter transformiert.


    wie ist das denn genau, erzeugt das kraftwerk 21 kv und hat dann verschiedene transofrmatoren? also einer der die spannung auf 380kv hochtransformiert und dann die energie auf höchstspannungsmäste überträgt und neben dran ein trafo welches die spannung auf 110 kv transformiert und nebenan vllt ein was auf 30kv transformiert, und direkt via erdkabel in die nebenanstehenden trafostationen für die stadt ?!?

    ODER

    werden die 21kv erzeugt und alles komplett auf 380 kv auf höchstspannungsmasten übertragen und von diesen dann iwo auf 110kv und von diesen über die städtischen umspannwerke auf mittelspannung?


    wäre nett wenn ihr mir iwie helfen könntet. muss eine hausarbeit schreiben und das sind noch so meine fragen welche offen sind



    ich hoffe mir kann vllt hier jemand weiterhelfen
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 6. Dezember 2009
    AW: frage zur verständnis von stromübtragen bzgl. kraftwerke

    Also ich finde die 2.und3. Beiträge haben das ganz gut erklärt aber nochmal :

    Dein Staudinger Werk "erzeugt" einen Strom von 21 kV (kiloVolt wohlgemerkt :D).
    Noch auf dem Gelände wird der Strom zu 110 kV oder 380 kV "hoch-transformiert" da man so weniger Verluste auf langen Strecken hat.
    Dann kommt der Strom mit Hilfe von Strommasten zu deinem Städtchen/Dörfchen und wird dort auf 20 kV "runter-transformiert". Dann gehen erdleitungen weiter zu den Verteilern (Diese Häuscchen da) und transformieren ihn auf 230/400 V - je nachdem - und der Strom kommt dann auch in Erdkabeln bei dir im PC (oder so) an :D

    Hoffentlich konnte ich dir halfen :D
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...