Fragen bezüglich XTC

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Priester, 14. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2008
    hi



    auf meine expedition in den dschungel münchens bin
    ich auf eine menge chemischer drogen gestoßen ^^
    (nein ich hab nichts davon zu mir genommen)
    ausser XTC nur ''leider'' setzt bei mir selbst beim 2. oder
    3. mal absolut keine reaktion ein sprich ich bin nicht fitter
    fühl mich nicht wacher fühl mich nicht überragend und
    hab auch kein drang iwie zu feiern zumindest nicht
    mehr/weniger wie vorher und ich vermute das das an
    meiner schilddrüsenschwäche liegt konnte aber bei
    google nichts dem entsprechend finden

    ich will nur wissen ob event. wisst woran das
    liegen kann das ich iwie komplett ''imun''
    gegen XTC bin



    bitte keine post ala ,,drogen sind doof..blablubb''
    oder ,,hör besser auf weil bringt nichts''
    das weis ich selber ^^
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Biste dir sicher das es XTC war?
    Nacher hat dir einer Smarties untergejubelt und du hast es nicht gemerkt ;D

    Ansonsten wirken Drogen halt bei allen anders, Gras wirkt ja auch ncith bei jdm.
     
  4. #3 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    jaja hab extra nochmal gegoogelt schmecken bitter hatten so ein typisches logo...usw
    und das 2. will ich mal nicht hoffen :p ^^
     
  5. #4 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Kannst du den sicher sein, das es wirklich XTC ist? Hast du Freunde bei denen es wirkt? Sonst würde ich schlichtweg sagen, du wurdest verarscht^^
     
  6. #5 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    ja glaube auch du wurdest verarscht, kann aber auch was mit deiner schilddrüse sein weiß ich nicht.
    Aber ich denke es wird kein große Problem sein das Logo drauf zu machen und dabei sind es nur Kopfschmerztableten oder so =)
     
  7. #6 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    ne um das mal zu wiederlegen bei nen kollegen hat das sogar ziemlich heftig angeschlagen

    ;) :p
     
  8. #7 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    lol ich glaube auch eher du bist verarscht worden! du glaubst nicht wie viele Placebos in Umlauf sind und einfach nur teuer vertickt werden ^^

    Ich nehme an du hast keine Erfahrung mit Drogen. Sonst wüsstest du den Unterschied, also wie es sonst bei dir wirkt oder so.
    Deshalb liegt es auch Nahe dass du einfach übern Tisch gezogen wurdest. Ich jedenfalls kenne keinen der immun dagegen ist.

    Sei einfach froh dass dir kein andres gefährlicheres Zeug untergejubelt wurde!
     
  9. #8 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Hm....Ich glaube nicht, das man immun gegen XTC sein kann...
    Aber wie gesagt, glaub ich das nur =) aber es ist nun mal so, dass man nie weiß wie hoch die konzentraton des MDMA'S und des MDA's dadrinne is und daher weiß man aich nicht ob man was merkt....Hatt auch schon oft pillen, die nichts bewirkt haben bei mir....
    Genau so gibt es doch tatsächlich pillen, die nur bei männern wirken und bei frauen nicht ;) hatt ich erst vor 2 wochen ;) meine freundin hat nichts gemerkt von der selben menge und ich war der breiteste mensch den es an dem abend gab glaub ich xD
    Naja aufjedenfall, denke ich eher, dass die teile die du hattest echt schlecht warten...muss du mal öfter ausprobieren....iwann wirst du schon was finden ;) kauf dir dann am besten davon in mengen ^^ denn es ist leider atm sehr selten, dass man gut teile bekommt xD

    mfg Ich
     
  10. #9 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Hey, bei der Aufnahme von XTC kann die Schilddruese eigentlich nicht am Werke sein und dich immun dagegen machen. XTC gelangt ja logischer Weise durch den Verdauungstrakt in deinen Blutkreislauf. Dabei sind dann lediglich Duenndarm und die Schleimhaeute direkt betroffen. Der greoßte Teil des Wirkstoffes wird anschließend in der Leber ENTgiftet, was aber umgekehrt zu einer VERgiftung der Leber fuehrt. Nur ein kleiner Teil gelangt dann in das zentrale Nervensystem, also deinem Gehirn und sollte dort dann die Kontrolle uebernehmen. Also hat die Schilddruese auf diesen ganzen Ablauf eigentlich keinen Einfluss.

    Sie kann allerdings ins Spiel kommen wenn die Symptome, die XTC in dir ausloest, zum tragen kommen sollen. Du hast ja "vergeblich" darauf gewartet von gesteigerter Aktivitaet und Feierlaune uebermannt zu werden. XTC sollte diese Dinge ja eigentlich ausloesen. Hier koennte deine Schilddrüsenschwäche zum Einsatz kommen:

    Aufgaben der Schilddruese sind neben Aufgaben in der Kindesentwicklung vor allem:
    * Steigerung des Grundumsatzes
    * Fettabbau
    * Gesteigerte Muskelkraft und Reaktionsfähigkeit der Nerven
    * Gesteigerte Herzkraft, Erregbarkeit des Herzens

    Diese Aufgaben werden durch Hormonausschuettungen hervorgerufen. Die Fettgedruckten Aufgaben sind durchaus das, was man als gesteigerte Aktivitaet oder auch hoeher Partylaune benennen kann. Wirkt XTC nun im zentralen Nervensystem so, dass es durch eine erhoehte Schilddruesenfunktion durch eben diese "fettgedruckten" Aufgaben die ueblichen Symptome erreichen will, so ist es natuerlich vorstellbar, dass deine grundsetzlich schwaechere Schilddruesenfunktion diesen "Angriff" des XTC sozusagen nicht richtig uebersetzen/ausfuehren kann. Das hieße, das XTC wirk in dir exakt wie bei anderen auch, doch dein Koerper kann die Reize, die XTC bewirkt nicht richtig umsetzen.

    So. Wer hat ne DiFFErrenzialdiagnose? :)
     
  11. #10 14. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Das hast du sehr schön erklärt und geschlussfolgert ^^ das gibt eine gut gemeinte Bewertung xD

    Aber weil du so ein Klug:poop:r bist: Es heißt Differenzialdiagnose! -bin Dr. House gucker ^^
     
  12. #11 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    @sn4p3 schöner Text ob das alles wahr ist, ?( kein Plan

    LOL das gibt ne Bewertung mich zu so später Stunde noch zum lachen gebracht
     
  13. #12 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    "Wirkt XTC nun im zentralen Nervensystem so, dass es durch eine erhoehte Schilddruesenfunktion durch eben diese "fettgedruckten" Aufgaben die ueblichen Symptome erreichen will, so ist es natuerlich vorstellbar, dass deine grundsetzlich schwaechere Schilddruesenfunktion diesen "Angriff" des XTC sozusagen nicht richtig uebersetzen/ausfuehren kann. Das hieße, das XTC wirk in dir exakt wie bei anderen auch, doch dein Koerper kann die Reize, die XTC bewirkt nicht richtig umsetzen."

    ich muss an dieser stelle die frage stellen, was die schilddrüse mit dem ZNS zu tun haben soll, vor allem bei dieser ungewöhnlichen folgerung.

    was unter mdma-einfluss an neurotransmittern ausgeschüttet wird, ist in erster linie:

    serotonin ;)

    dopamin und

    noradrenalin

    diese haben (insb. ersteres und letzteres) eine systemische wirkung und eigentlich nicht wirklich mit dem erwähnten schilddrüsenzusammenhang zu tun.


    mfg
     
  14. #13 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Ist doch egal was die Schilddrüse bewirkt, sie hat definitiv nix damit zu tun, das du wahrscheinlich verarscht wurdest. Selbst wenn deine theorie@threadersteller von wegen schwacher schilddrüse stimmen solle dann wäre logisch, dass:
    schwache schilddrüse=schwache wirkung
    (starke schilddrüse=starke wirkung)

    Andere vermutungen:
    -Zu wenig gefressen
    -Zu geringer MDxx anteil
     
  15. #14 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Vielleicht was MDME(oder Placebo allso nichts ) in geringer Dosis macht bissi breit des wars wirst den auch nicht fitter.
    Wen die dinger frisst die hier an start sind Platzt dir der Kiffer aus Kopf sind so gut wie dinger vor 10
    Jahren endlich mal wieder.(oh geliebte Gabba Törtchen,Schore Eulen,Totenköpfe kommt wieder)
     
  16. #15 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Hehe. Ich bin auch absoluter DR.HOuse-gucker. War en Schreibfehler, also irgendwie hat er die paar Buchstaben geschluckt ^^. UNd was die Schiloddruese mit dem ZNS zu tun hat. Primaer nichts, aber die ansgeschuetteten Hormone/Transmitter muessen ja irgendqwoe im koerper rezeptoren haben, an die sie binden und wo sie eine erhoehung der Aktivitaet bewirken, was durch die Schilddrüse ja moeglich ist. Erhoeht man ihre Aufgaben, so wird man logischer Weise "fitter". Also die Symptome von XTC sind ja keine Einbildung, sondern ruehren ja aus wirklich erhoehter Leistungsfaehigkeit, auch wenn diese "kunestlich" hervorgerufen wurde. Also ist die Wirkung im ZNS zwar die eigetnliche von der Droge, ausgefuehrt wird sie jedoch an anderen Stellen, hier eventuell die Schilddruese.

    achja und @kokosnuss: Also die Fakten in dem Text stimmen alle. Ob allerdings daher die Unwirksamkeit von XTC ruehren kann, das kann ich dir na klar nicht versichern. Hatte sich nur irgendwie logisch angehoert. :)
     
  17. #16 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    kann natürlich sein das es wirklich nichts war, andererseits kann es sein das du vllt viel vorher gegessen hast oder getrunken hast das es einfach nicht durch kam.

    nochmal probieren wenns unbedingt sein muss..
     
  18. #17 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Bei mir war es einmal der Fall, da hat mir jmd "grüne Tulpen" oder wie die heißen verkauft, die haben mich kein bisschen gekickt. Das waren auch 100%ig welche, weil alle meine Kumpels drauf waren. Sonst war ich aber auch immer voll anders, war nur dieses eine mal. Versteh ich auch nicht. Jedenfalls, würde ich mir nichts denken und einfach beim nächsten mal nochmal schauen.
     
  19. #18 15. Dezember 2008
    AW: Fragen bezüglich XTC

    hab auch bisher 2 mal XTC geschmissen und keine Wirkung gehabt bzw. nich ne starke Wirkung...

    beim ersten mal war komplett gar nix...
    beim zweiten mal war schon ne kleine Wirkung da aber im Zusammenhang mit Alkohol ...


    ...Ich denke das liegt einfach nur daran das es gutes XTC und schlechtes XTC gibt das halt wenig oder gar nicht knallt...

    ...das du Imun dagegn bist glaub ich eher weniger ;)
     
  20. #19 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    mh... also müsste es ja i-was sein und keine smarties oder so :D
    jeder reagiert anders auf drogen
    kann sein das du ne bestimmte seit brauchst bist du was merkst...
    kumpel von mir raucht fast zwei tüten und merkt nix ...
    oftmals liegt es aber auch an dem körper wenn man klein und dünn ist merkt man es ehr als wenn man groß und kräftiger ist xD
     
  21. #20 15. Dezember 2008
  22. #21 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    also ich will ja nicht unken, aber die "fakten" stimmen eben so nicht.

    die darlegung der funktion der schilddrüse mag ja durchaus völlig richtig sein, aber es geht doch vor dem hintergrund der frage des threadersteller zentral um diese passage:

    Wirkt XTC nun im zentralen Nervensystem so, dass es durch eine erhoehte Schilddruesenfunktion durch eben diese "fettgedruckten" Aufgaben die ueblichen Symptome erreichen will, so ist es natuerlich vorstellbar, dass deine grundsetzlich schwaechere Schilddruesenfunktion diesen "Angriff" des XTC sozusagen nicht richtig uebersetzen/ausfuehren kann.

    und genau da ist der haken:

    schaut man sich mal an, welche neurotransmitter und amine da ausgeschüttet werden, dann ist die frage, was den grundumsatz erhöht und den blutdruck modifiziert imo ganz anders herzuleiten; und das geht nur, wenn man sich zum einen die multivektorielle blutdruckmodifikation im körper mal vor augen hält (da spielt die niere ne wichtige rolle, da sind zentralnervöse vorgänge im gange, die nichts mit der schilddrüse zu tun haben, da ist es wichtig zu wissen, wo es überall [z.b.] serotoninrezeptoren gibt).
    sogenannte 5-ht-rezeptoren finden sich in den meisten organen, aber z.b. auch in den blutgefäßen. wenn sich dort das serotonin als ligand für seine spezifischen rezeptoren bindet, erfolgt auch etwa die zur erhöhung des blutdrucks nötige muskelkontraktion entlang dieses gradienten.
    (tipp: 5-HT-Rezeptor – Wikipedia <-- hier eine ganz gute übersicht)

    die neben dem serotonin ausgeschütteten stoffe wie etwa dopamin agonisieren beispielsweise auch direkt den sympathikus, der wiederum effektororgane wie das herz oder die bauchspeicheldrüse hat, afaik aber keineswegs die schilddrüse.

    der gesamtzusammenhang der xtc-wirkung mit hier insbesondere physiologischen/psycho-somatischen wirkungen liegt also meiner meinung nach kaum so, dass die schilddrüse eine (kausale) rolle spielt.

    und bitte nicht falsch verstehen: ich finde den beitrag von sn4p3 auf jeden fall nett (da steckt ja durchaus auch mühe dahinter), aber er ist meiner meinung nach in seiner schlussfolgerung, um die es ja geht, falsch.
     
  23. #22 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)


    sehr guter text erstmal hast dir ne bew verdient ^^
    und ich denk wie gesagt nicht das das fakes waren da wie
    ein kumpel von mir sich mit den selben pillen vollkommen ab-
    geschoßen hat^^




    ja ich und mein kumpel nehmen drogen nicht allzu häufig ein um da irgendeine
    abschwächung der wirkung zu haben
    ich bin auch groß und kräftig (muskeltechnisch ;) :p)
    und konnte 3h danach normal schlafen ohne irgendeine wirkung gespürt
    zu haben (hab nur mehr geträumt wie vorher also iwo wirken die doch
    nur nich in dem maße wie ich das will ;))






    welche einflüsse genau hat das auf die bauchspeicheldrüse
    da ich ebenfalls diabetiker bin -.- kann das also auch damit zusammenhängen?!
     
  24. #23 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    weiß ich nicht genau. als folgerung aus den o.g. überlegungen würde ich aber sagen:

    xtc = stress für pankreas

    das dürfte sicherlich nicht gerade gut sein.

    hast du denn noch ne insulinrestproduktion?

    (vllt besser per pm, da sonst offtopic und so?)



    mfg
     
  25. #24 15. Dezember 2008
    AW: mal wieder drogen -.- (XTC)

    Hey hast auch ne BW von mir (1Punkt^^). Wie gesagt wusste/weis ich nicht genau wie XTC wirkt und habe nur mal meinen allgemeinen Biologie- Medizinwissensstand angeschmissen und mir eine Theorie ausgedacht. Dass das nicht DIE Loesung ist war mir klar. Das war ja nur meine Diagnose ^^
     
  26. #25 15. Dezember 2008
    AW: Fragen bezüglich XTC

    Ich denke mal, dass das kein Ecstasy war. Glaub mir das würdest du merken. Nach zwei Pillen habe ich bisher immer was gemerkt.Kann natürlich auch sein, dass da irgendein anderer Stoff drin war, der bei dir nichts bringt. Es sind so viele Scheiß Pillen auf dem Markt.
    Außerdem glaube ich nicht, dass man immun sein kann gegen XTC, höchstens gegen Cannabis und das sind auch ganz wenige.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...