fragen zum Bafög

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von justChill, 29. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Juni 2009
    also ich gehe zum winter auf eine uni und beantrage jetzt die tage das bafög ... weis auch das es mir zusteht und ich es bekomme, aber jetzt meine frage:

    Wie lange dauert es bis sie das geld überweisen, habe schon von bakannten erfahren das es bis zu 6 monate verzögert werden kann oder noch länger.
    und wie lange hat es bei euch gedauert bis das barfög eingetrudelt ist???

    und wisst ihr vielleicht wieviel geld das amt für jemanden, wo eltern und verwante nicht dabei steuern können, zahlt
    Glaube das sind ja die studien gebühren und noch ein bisschen zum leben oder nicht???
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    Also das mit der Bearbeitungzeit des Antrags unterscheidet sich je nach BAföG-Stelle, das kann man nicht Pauschalisieren. Ich habe meine letzjährigen Antrag im Juli abgegeben und bekam meine BAföG Nachzahlung am 31.Dezember! Eine Freundin, welche Medizin studiert, beantragte es 1 Monat nach mir und bekam es Ende Oktober!

    Dein vorraussichtliches BAföG wird dir hier wohl keiner genau berechnen können, wende dich mit dieser Frage lieber an dein zuständiges Amt...

    Zentrale Punkte sind jedoch:

    - Einkommen der leiblichen Eltern
    - jüngere Geschwister
    - privates Vermögen ab 5000€ ( inkl. Spareinlagen )
    - Wohnung?
    - and so on...

    mfg (h0$3nOn3
     
  4. #3 29. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    bei mir hats ca. 2 wochen gedauert bis ich kohle bekommen hab, war aber schülerbafög ;) allerdings erst nachm 1. schultag, also nachdem ich die schulbescheinigung abgegeben hab. wird denk ich im studium net naders seind das es über die gleiche bafögstelle läuft.

    ich habe den höchstsatz für schleswig-holstein bekommen, das waren 531 €, da ich schon eine Ausbildung hatte ^^ hoffe dass ich im studium auch noch bissl mehr bekomme, aber man muss ja eh die hälfte später zurückzahlen.

    // 6 monate kann ich mir net vorstellen, das is viel zu lang. maximal 1 monat, dann hast du das. wird zwar ein ziemlicher andrang sein in der bafögstelle zum 1.8./1.9. wenn das studium losgeht, aber das sind ja auch keine unmenschen die dich verhungern lassen...

    // krass joop, also 4 monate find ich schon ziemlich lange. hab alleine gewohnt und war aufs geld angewiesen, vll spielt das da mit rein, auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann. hab am 1.9.08 mit der schule angefangen und mitte des monats mein geld bekommen. natürlich hab ich schon nen monat vorher die anträge abgegeben, musste nur noch die schulbescheinigung nachreichen, vielleicht lag es daran.
     
  5. #4 29. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    Im Internet kannst du dein Bafög auch ausrechnen lassen, aber ob das dann so stimmt. Google einfach mal nach "Bafögrechner"

    Bei mir hat die Beantragung 4 Monate gedauert (bzw. die Bewilligung), und das Geld wird pünktlich zum ersten des Monats auf dein Konto überwiesen

    Edit: Bei mir war es auch Schülerbafög und das du nach 2 Wochen schon Geld bekommen hast, halte ich für ein Gerücht.
     
  6. #5 30. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    der bafög höchstsatz ist 643€ (eigene wohnung+ selbst versichert). studiengebühren etc musst du anderweitig finanzieren oder eben von den 643€.
     
  7. #6 30. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    jo ich denke auch, das die Bearbeitungszeit sehr sehr unterschiedlich ist.
    Ich habe meinen Antag auch erst letzte Woche abgeschcikt und mir haben viele gasgt, dass das früh genug ist. Klar ist aber: Je eher, desto besser.

    Also du solltest eig. pünktlich zum Studienbeginn dein Geld bekommen (hoff ich zumindestens)

    Preislichj kommt es wie Carlocox schon sagte darauf an, wie teuer deine Wohnung ist un ob du dich selber versichern musst.
    Guck hier mal vorbei: BAföG-Rechner - Studienfinanzierung und Co
    Wenn ich mich nicht irre, kannst du dir da auch berrechnen lassen, wie viel du voraussichtlich zurückzahlen musst. Alles unter vorbehalt versteht dich
     
  8. #7 30. Juni 2009
    AW: fragen zum Bafög

    wegen der bearbeitungszeit: beim erstantrag solltest du mindestens für ein halbes jahr geld gespart haben! selbst wenn die jungs mal schnell sind, ist es doch sehr wahrscheinlich, dass du noch sachen nachliefern musst, und damit landest du jedesmal wieder am ende der langen schlange von bewerbern.

    solltest du allerdings keine ahnung haben was die alles von dir wollen, schick einfach so früh wie möglich das raus was du hast, wegen der fristwahrung. dann bekommst von denen ne liste, in der unkompliziert steh was sie noch brauchen

    und zur höhe: ich kenn leute die bekommen nichts von ihren verwandten, weil da nicht genug da ist, die trotzdem keinen anspruch auf bafög haben. und ich kenne auch jemand dessen eltern mehrere fitnessstudios besitzen, die ein riesen haus in bester lage bewohnen, extrem teuere autos fahren, und trotzdem bekommt er den höchstsatz!! weil alles geld in den studios steckt^^ schon krass aber wahr
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...