Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von eRza, 3. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juni 2009
    Hallo,

    ich erwäge momentan ein FSJ zu machen.

    Nun ich würde gerne als Sani auf einem Rettungswagen mitfahren, ist sowas möglich als FSJ`ler?

    Bzw was könnt ihr mir empfehlen um mal 1-2 Jahren diesen Beruf auszuüben.

    Ich würde gerne zwischen Schule und Studium wie gesagt 1-2 Jahre Sani einschieben weil ichs einfach gut finde mal was für die Menschen zu tun, allerdings will ich das nicht Hauptberuflich machen.

    Gruß
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    An sich gesehen übst du im FSJ ja keinen Beruf aus, sondern eine Hilfstätigkeit. Was ich nicht verstehe ist, wieso du nicht einfach Zivildienst machst. Da kannste wunderbar als Sani arbeiten und dich dabei ausbilden lassen. Ich kenn genügend die das so machen...
     
  4. #3 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Freund von mir hat sein FSJ beim DRK gemacht.
    Der hat leute nur Transportiert , der hat gemeint war gut und hat ab und zu ein kleines Trinkgeld bekommen.
    Ich find sowas schön alten Menschen z.b zu helfen wenn die zur Untersuchung müssen.
     
  5. #4 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    also du kannst dir sicher sein, dass du ganz bestimmt nicht als sanitäter arbeiten wirst. nicht umsonst wird der beruf ausgebildet und nicht von jedem heio ausgeübt ;) (nichts gegen dich, aber dazu fehlt dir einfach die ausbildung)

    das einzige wäre wie gesagt transportdienst oder ähnliches, aber einblick in die tätigkeit eines sanitäters bekommst du da auch nich wirklich.
     
  6. #5 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    eins muss man klarstellen, sanitäter ist eine anerkannte berufsausbildung die glaub ich 2-3 jahre geht und als FSJ nicht machbar. was du machen kannst ist aber ein FSJ als rettungshelfer, in jedem wagen von der malteser oder dem DRK ist meistens min. ein sani dabei und 1-2 rettungshelfer.

    die ausbildung zu einem rettungshelfer dauert glaub ich so 3-4 wochen und du lernst eigentlich auch nicht viel mehr als bei einem Erste-Hilfe-Kurs. dementsprechend werden dann auch deine aufgaben aussehen. vielleicht mal eine spritze geben oder eine infusion legen, mehr wird da nicht gehen.


    das problem ist nur, dass die stellen als rettungshelfer sehr begehrt sind und deswegen sehr früh vergeben sind.

    viel verdienen kann man da nicht und die zeiten sind auch mies, wochenenddienst, nachschicht, feiertage etc.

    aber um erfahrungen zu sammeln ist es der ideale weg.

    mfg allstar
     
  7. #6 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Ich würde an deiner Stelle entweder Zivi in nem Krankenhaus empfehlen (Ich arbeite in einem), denn ich kenne die Zivis hier auf Station.
    Dort hat man auch sehr viel Kontakt mit Patienten, je nachdem, ob du es möchtest oder nicht, sonst wirste an den Schreibtisch gehockt!

    Die Ausbildung zum Sanitäter denke ich kannste evtll. sogar paralell laufen lassen, aber das kann ich nicht sicher sagen.
    Nach 1 Jahr kannste dann deine Sanitäter Lehre weiterführen und im RTW unterwegs sein !

    mfg sn00p
     
  8. #7 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Das was du damit meinst ist Rettungsassistent!

    In jedem RTW ist ein Rettungsassistent und mind. 1 Rettungssanitäter teilweise ein zweiter oder Aushilfsweise oft auch ein normaler Sanitäter!

    1. Nennt man das Sanitäter!
    2.Lernt man da einiges mehr wie bei nem EH Kurs lol...

    wenn du es nicht glaubst mach es und dann reden wir weiter
     
  9. #8 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Hab jetzt paar News, selber telefonierne hilft.

    Undzwar würden sie mich gerne auf die Sanitätsschule schicken, und mich dann NICHT als Rettungsassisten einsetzen, sondern als Rettungssanitäter ;)

    ALso ich müsste dann 9 Monate SaniSchule machen und dann FSJ 1-3 Jahre als Sani.

    Ich denke das werde ich machen.
     
  10. #9 4. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Ich wollte genau das gleiche wie du machen:

    FSJ statt Zivi. Bei den Johannitern wollte ich gerne Rettungswagen mitfahren, also das was Sanitäter und Rettungsassistenten machen. Das wurde mir bei meinem Vorstellungsgespräch auch nicht "verneint". Einzige Bedingung war: ich sollte ein FSJ machen, da sich die "Ausbildung" für jemanden der nur 9 Monate bleibt nicht lohnt.

    Schön und gut. FIng auch mit 4 Wochen Rettungshelfer-Kurs an, danach 4 Wochen Krankenhaus-Praktikum, eine kurze Zeit lang bin ich dann auch richtig mit als dritter Mann auf dem Rettungswagen gefahren. All das musst du machen um zur Prüfung zum Rettungshelfer zugelassen zu werden.

    Und die ersten 4 Wochen Lehrgang haben es wirklich in sich. Super Interessant und VIEL MEHR als ein ErsteHilfeKurs. Und die darauf folgende "kleine Prüfung" ist auch nicht so ohne. Dazu muss man sagen, ich hatte weder Bio noch Latein im Abi, was schon einen gewissen Vorteil eingebracht hätte.

    Die Kosten dafür wurden mir dann aber plötzlich nicht mehr von den Johannitern erstattet ("Haben uns verplant", "zu hohe Kosten", "ne, mit dem Rettungswagen können Sie als FSJler eh nicht mitfahren" etc.pp.).

    Mal abgesehen davon, dass mir die Abschlussprüfung zum Rettungshelfer nicht gezahlt wurde:
    Auch wenn das geschehen wär: Auf den Rettungswagen fahren ausschließlich Rettungsassistenten und gegebenfalls Rettungssanitäter. Auf jeden Fall hast du es als Rettungssanitäter schwer nen Job zu finden, da meistens nur Assistenten eingestellt werden.

    Spritzen geben oder Infusion legen darfst du eigentlich noch nicht mal als Rettungsassistent. Das dürfen grundsätzlich nur Ärzte. Klar, Assistenten und Sanis geben ggf. auch mal Spritzen oder ne Infusion, aber das im Notfall oder wenn sie sich hundertpro sicher dabei sind, dass richtige Medikament zu geben. Okay, Infusionen vllt. öfter, aber rein rechtlich dürfen sie das nicht.

    Also ich kann nur sagen: Mach es nicht, es sei denn du kannst dir hundertpro sicher sein, dass du das was du machen möchtest auch machen darfst!

    Denn bei mir ist hinterher rumgekommen, dass ich wie oben schonmal erwähnt, lediglich Krankentransporte machen durfte. Und obwohl ich sehr sozial eingestellt bin, mich ehrenamtlich engagiere, etc.: mir hat es weder Spaß gemacht, noch etwas gebracht...

    /Edit: nachdem ich deinen Beitrag gelesen hab: hört sich ja schonmal recht gut an. nur klär nochmal ab, als was du dann eingestellt wirst: denn 1. ne richtige einstellung ist besser als nen fsj. und 2. Das Freiwillige Soziale Jahr dauert mindestens sechs und höchstens 18 Monate und 3. bei mir sind auch Sanis gewesen die fast ausschließlich krankentransporte gefahren sind, also auch nochmal abklären oder festhalten, was deine zukünftigen aufgaben sein werden..

    (du merkst, seit "meinem reinfall" bin ich sehr vorsichtig geworden ;) )
     
  11. #10 5. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Nun mag ich aber auch noch mal meinen Senf inkl. Erfahrungen dazu preis geben.
    Erst mal: komisch, dass sich so wenige dann doch wirklich auskennen ;) !?

    Also es kommt drauf an, in welchem Bundesland du bist, überall herrscht eine andere Ordnung, aber bei den meisten wird das Deutsche Rote Kreuz beauftragt die "Sicherheit" / 1. Hilfe (mir fallen keine besseren Worte ein) zu gewährleisten.
    Also würde ich mich mal umhören, welche Hilfsorganisaton bei euch dazu zuständig ist, sonst kann es dir durchaus passieren, dass du dann in der Tat nur irgendwelche Krankentransporte o.ä. machen darfst / musst.
    Aber wenn du dich einigermaßen geschickt anstellst, dann wirst du eigentlich auch auf einen Rettungswagen kommen, wenn du nicht in einer größeren Stadt wohnst, sondern eher auf dem Land eingesetzt wirst, kann es durchaus sein, dass die größere Autos haben, wozu du dann einen C1-Führerschein brauchst & wenn du diesen hast, dann darfst du eigentlich regelmäßig mitfahren & auch Nachtschichten abliefern, vor allem weil du ja quasi nicht bezahlt wirst.
    Nun auch noch dazu: wenn du's nicht geschafft hast tauglich zu sein & somit den Zivildienst ableisten zu können / dürfen, wird dir eben nur ein mickriges Gehalt von maximal 300€ bezahlt & dann bist du auch noch gut dran. Dafür gibt's eben (im Normalfall bzw. bei ordentlichen Organisationen) auch noch die Ausbildung dazu & das kostet die dann auch noch mal 3000€ & mehr ...
    Also ich habe meine Ausbildung innerhalb von 3 Monaten gemacht, dass war dann eine Intensiv-Sache quasi, weil die wollten, dass wir schell fertig werden, was dann auch entsprechend hart war, zumindest am Anfang.
    Also normalerweise: 3 Monate Ausbildung (Lehre + Krankenhaus- + Wachenpraktikum) & dann noch ein Abschlusslehrgang, in dem du dann auch noch praktisch geprüft wirst!
     
  12. #11 6. Juni 2009
    AW: Freiwilliges Soziales Jahr als Sanitäter

    Das folgende bezieht sich jetzt auf BaWü, das ist in den anderen Bundesländern ähnlich, aber nicht unbedingt gleich!

    Im Rettungsdienst gibts drei Qualifikationen:
    Rettungsassistent (RA) - 3 Jahre Ausbildung
    Rettungsanitäter (RS) - ~ 3-6 Monate (muss halt seine Stunden kriegen)
    Rettungshelfer (RH) - 3-4 Wochen Lehrgang + 2 Wochen Praktikum auf dem RTW

    Der RH wurde extra für ZDL & FSJler eingeführt und ist die Qualifikation, die diese normalerweise machen, wenn sie ihren Dienst beim Rettungsdienst ableisten. Bis auf das Praktikum auf dem RTW werden diese nur im KTW eingesetzt! Nur bei wirklichen Notfällen/Personalknappheit werden RH auf dem RTW eingesetzt. Ein RTW ist normalerweise mit mindestens einem RA und z.b. einem RS besetzt.
    Also frag bei ein paar Wachen an, als FSJler wirst du da schon gute Chancen haben (manche Wachen nehmen nämlich gar keine Zivis, wie z.b. unsere). Wenn du sagst, du magst das ein paar Jahre machen, dann überlege dir mal vllt doch den RS zu machen (vllt kannst du da ja auch einen Deal mit der Wache machen) und nach dem FSJ weiter als RS zu arbeiten. Zudem kann man als RS auch ganz gut neben dem Studium an einer Wache jobben.
    Bedenke aber, dass du für den RS Geld hinblättern musst! Wieviel hängt damit zusammen, ob dus privat machst oder ob du dich mit der Wache arrangierst.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Freiwilliges Soziales Jahr
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.376
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.197
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.268
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    560
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    265