Frings stichelt gegen Klose und Bayern

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 4. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2007
    München - Torsten Frings kann es nicht lassen: In verschiedenen Bremer Tageszeitungen meldete sich der 30-Jährige am Mittwoch zu Wort - und zog kräftig vom Leder.

    {bild-down: http://www.sport1.de/media/redaktionell/bilder/sportarten/fussball/bundesliga/juli/frings-torsten-training_Aufmacher.jpg}


    Vorrangiges Ziel seiner Sticheleien: Der Neu-Bayer Miroslav Klose. Er zieht den Wechsel seines Ex-Kollegen nach München durch den Kakao.
    "Miro wollte doch eigentlich zu einem der besten fünf Vereine in Europa. Und jetzt ist er in München..."
    Zugleich prophezeit er Klose einen "warmen Empfang", wenn die Bayern gleich am zweiten Spieltag der kommenden Saison im Bremer Weserstadion zu Gast sein werden.
    "Unsere Fans werden Klose auspfeifen, denn er hat sich in Bremen zu viel kaputt gemacht", so Frings.

    "Es hätte Ärger gegeben"


    Der Werder-Kapitän, der in der Saison 2004/2005 selbst in München unter Vertrag stand, nach einem eher unglücklichen Jahr aber nach Bremen zurückkehrte, war schon zum Ende der abgelaufenen Spielzeit deutlich hörbar vom Wechsel-Theater um Klose genervt.
    Letzten Endes hält er den Transfer inzwischen aber für "den richtigen Schritt". Denn: "Wäre Miro in Bremen geblieben, hätte es nur Ärger gegeben."
    Frings zweifelt nämlich an der professionellen Einstellung des Torjägers: "Er hätte sich nicht mehr voll auf Werder konzentriert. Und du kannst auf die Dauer nicht verheimlichen, dass du keine Lust mehr hast."

    Lehren aus dem verpatzten Finale

    Klare Ansagen, auch in der Öffentlichkeit, gehören bei Frings inzwischen zum Tagesgeschäft. Immerhin versteht er sich als Bremer Führungsspieler. Er selbst nennt das gern "Tacheles reden".
    Und das will er weiterhin tun - auch wenn er aus dem verpatzten Saisonfinale im vergangenen Jahr seine Lehren gezogen hat. "Wir haben zu der Zeit zu viel Unruhe von außen reinbekommen", erinnert sich Frings.

    "Frings ist 'ne Wurst"

    "Wir wurden gegeneinander ausgespielt und haben uns selbst gegeneinander ausgespielt. Das ist vorbei", so der Nationalspieler. Als Beispiel nennt er den kolportierten Streit zwischen ihm und Spielmacher Diego.
    "Diego sagt: Frings ist 'ne Wurst, Frings sagt: Du auch! Das wird nicht mehr vorkommen. Wir müssen uns gegenseitig schützen", beschwört Frings einen neuen Bremer Teamgeist.
    "Wir werden uns als Mannschaft nicht mehr gegeneinander ausspielen, wie noch im letzten Jahr. Niemand von uns wird beispielsweise über Tim Wiese sagen, dass er wie eine Gurke gehalten hat, selbst wenn er schlecht war."

    "Miro wurde zutiefst beleidigt"

    Selbst in Sachen Klose zeigt sich Frings schließlich versöhnlich und räumt eigene Fehler ein: Mit den üblen Gerüchten über seine Eheprobleme "ist Miro zutiefst beleidigt worden - und wir haben nicht reagiert. Das passiert nicht wieder".
    Insofern könne er den Wechsel nach München sogar nachvollziehen. Anders als sein Sportdirektor Klaus Allofs sieht Frings jedoch akuten Handlungsbedarf auf dem Transfermarkt, um den Abgang des Top-Torschützen sportlich zu kompensieren.

    Frings fordert neues Personal

    "Wir brauchen insgesamt noch ein paar Spieler und auf jeden Fall auch einen Kracher im Angriff. Bislang haben wir nur drei Stürmer - das ist zu wenig", glaubt der 30-Jährige.
    Ernsthaftes Kopfzerbrechen bereitet ihm die Qualität der Bremer Offensivabteilung allerdings auch nicht:
    "Wir haben doch Rosenberg", nimmt Frings etwa den schwedischen Nationalstürmer in die Pflicht, der in der Rückrunde mit acht Toren in 14 Spielen schon für Furore gesorgt hat.
    Vor den Bayern jedenfalls hat Frings erwartungsgemäß keine große Angst: "Bayern ist für mich keine Übermannschaft. Wir müssen keine Angst haben, bloß weil die sich verstärkt haben. Werder ist eingespielt, die Bayern nicht."


    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Das sind ja richtige Spielertrainer-Worte :)

    Klose ist bei mir auch durch. Ich mein, er hat definitiv auch ein Stück Schuld am Abschneiden Werders.
     
  4. #3 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    frings wird immer sympatischer und bayern unsympatischer..

    klose ist ein geldgieriger spieler...ich mag bayern nicht und ich hab ribery voll geliebt als spieler...aber naja alle bayern spieler werden einmal argoant weil sie sich besser fühlen, nur weil sie in der Bundesliga was reisen können....

    BITTE WERDER TRETTET DEN SCHEISS BAYERN MIT 6:0 AM ERSTEN SPIELTAG WEG.....!!!
     
  5. #4 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Nur mal so am Rande. Hat der Frings nicht noch in der vergangenen Saison geäußert, dass er zu Juve nach Turin wechselt?( ?!

    Also ich find der braucht gar nix sagen, hat ja schließlich selbst mal in München gespielt!!
     
  6. #5 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Irgendwie finde ich das Frings in letzter Zeit einfach viel zu sehr übertreibt...nur weil er keinen Erfolg bei Bayern verbuchen konnte, macht er diese und Spieler die dorthin wechseln schlecht...
    Aber das Frings etwas zu weit geht sieht man ja auch daran das er schon mit Diego im Klinsch war...Seit dem er bei der WM einer der besten war, meint er wohl er könne sich alles rausnehmen...
    Ich finde es zwar gut wenn Spieler offen und ehrlich sind, aber dann sollen sie nur Themen zu sich selbst so beantworten...so wie als Frings gefragt wurde ob er was mit Turin am laufen hat...da hat er ganz klipp und klar geantwortet..ja ich werd nächste Woche mal hinfahren und mit denen reden...sowas is vorbildlich...aber über andere herziehen nicht...

    ...8)
     
  7. #6 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Ich finde das was er jetzt gesagt hat ist nicht die feine Englisch art aber es stimmt eigentlich wie schon gesagt eigentlich aht er es nur auf das Geld abgesehen.
     
  8. #7 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Schon wahr was Frings da sagt, jedenfalls zum größten Teil.

    Einiges ist natürlich übertrieben, aber der Großteil passt denke ich.


    Miro wird so ausgepfiffen am 18.08, mal gucken, ob ich ne Karte bekomme :p
     
  9. #8 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    Huhu

    Also da muss ich vielen hier recht geben...

    große toene spucken, und selbst nicht besser..

    Frings hat schließlich selber beim FCB gespielt, und sich nicht durchgesetzt..

    Und ich finde,das klose ein guter Makaay ersatz ist...

    Aber nicht zu eilig schreiben hier ^^
     
  10. #9 4. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    also frings weiß wie es bei bayern läuft!! und von wegen nicht durchgesetzt, da frings seinen eigenen kopf hat und nicht gerne nachginbt hate er so eineige probleme bei bayern und er hat doch sehr oft gespielt.

    naja wie befohlen wird klose von mir am 2ten spieltag ausgepfiffen^^
     
  11. #10 5. Juli 2007
    AW: Frings stichelt gegen Klose und Bayern

    naja ... ich finds gut, dass mal ein spieler so klartext redet und sagt was sache ist, schließlich war er ja selbst mal ex münchener ... naja und zu klose kann ich auch nur sagen, wenn das in bayern jetzt nichts wird, hat der sich echt seine karriere verbockt ... hoffen wir mal das beste für ihn.

    mfg
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frings stichelt gegen
  1. Frings in Nationalelf???

    demaar09 , 18. April 2010 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    45
    Aufrufe:
    1.291
  2. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    896
  3. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    494
  4. Frings tritt zurück???

    Sinan10-7 , 17. Oktober 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.135
  5. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    705