[FTP] kleines tagger tut von mir

Dieses Thema im Forum "Filesharing Tutorials" wurde erstellt von Crack02, 9. Dezember 2004 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Dezember 2004
    kleines tagger tut von mir

    Was ist taggen?

    taggen ist die Kunst Verzeichnisse so zu erstellen, dass man diese nicht so einfach betreten oder finden kann. Taggen ist eine von 2 wichtigen Sachen die ein Upper unbedingt beherrschen sollte. Die 2. Sache wäre Dateien unlöschbar zu machen, aber dazu später mehr.

    Erstmal müsst ihr schaun was für einen Pub ihr vor euch habt.
    Die 2 gängigsten Formen sind Linux und Windows pubs. Ich bevorzuge windows pubs, weil man die schöner taggen kann :p.

    Mal vorweg: Es gibt noch viel mehr Tricks (vorallem um bestimmten FTP proggys das leben schwer zu machen) zum Taggen, die ich nicht beherrsche, bin aber bis jetz ganz gut damit durchgekommen.

    Was für einen Pub man vor sich hat erkennt man an der Ausgabe des SYST befehls. Da steht dann entweder "UNIX Type: L8" oder "Windows_NT" oder "Windows_NT version 5.0".
    Auf diese Angaben kann man sich in der Regel verlassen, gibt aber genug pubs wo diese Angaben gefaket sind:
    - "UNIX Type: L8" könnte genau so gut in Windoof pub sein, weil z.b. Bulletproof FTP immer "UNIX Type: L8" als Standartwert ausgibt.
    - "Windows_NT" sind oft gefakte UNIX/Linux pubs
    - "Windows_NT version 5.0" ist in den meisten fällen das was dasteht

    Wie erkenn ich nun ob z.b. ein Windows pub wirklich ein windows pub ist.
    ganz einfach: macht nen order names "com1 / /". wenn ihr diesen ordner dann durch draufklicken nicht betreten könnt, is das n windows pub. UNIX pubs geben entweder ne fehlermeldung aus oder der ordner heißst einfach "com1" und kann wie jeder andere betreten werden.
    Bei unix pubs kann man das gleiche schema nur andersrum anwenden. Besser is aber einen ordner namens "ÿÿÿÿ" anzulegen. Im fenster sollte dann ein ordner namens "ÿÿ" zu sehen sein. wenn ihr diesen nicht durch doppelklick betreten könnt, ist das ein UNIX pub.


    Ich hasse eigentlich auch lange Vorreden und jetzt is das doch wieder n ewiger Rattenschwanz geworden. Naja jetzt zum interessanten teil: zum taggen ansich.

    fangen wir bei taggmöglichkeiten an, die bei beiden pubs funktionieren.
    Unsichtbare ordner. einfach einen ordner namens "/ /" erstellen. dieser wird in der übersicht nicht angezeigt, kann aber betreten werden, wenn er in der menüleiste eingegeben wird. Funktioniert meistens nur einmal, also versucht nicht unsichtbare ordner ineinander zu verschachteln...würde eh ned funzen.

    Leerzeichen vor ordnernamen.
    habt ihr sicher in taggpfaden auch schon gesehen, dass leute sowas wie / tagged/ by/ drin gehabt haben. Is ganz einfach zu machen. einfach einen ordner names z.b. "./ wasauchimmer/" erstellen. Im Fenster seht ihr dann nur einen ordner names "wasauchimmer". wenn ihr draufklickt bekommt ihr ne fehlermeldung. einfach oben in der statusleiste "/ wasauchimmer/" eingeben, auf enter haun und schon seid ihr drin.


    jetzt zum OS abhängigen taggen.

    fangen wir bei windows an.
    unbetretbare ordner.
    was verbirgt sich hinter ordnern wie com2 oder lpt5 oder nul oder aux? Das sind Windoof schnittstellen, die mit einem passwort als ordner gefaket werden (jo der satz hört sich :poop: an, isser auch)
    wie mach ich so ein "unaccessable" ordner? easy.
    Namen für solche ordner sind "com", "aux", "nul", "con" und "lpt". Alle namen könen dann noch mit einer zahl versehen werden z.b. "com1" oder "nul682"
    genug geschwafelt, schreiten wir zu tat. Erstellt einen ordner namens z.b. "aux2 / /". jetzt habt ihr ienen ordner namens "aux2" im ordnerfesnter. betreten geht nicht, wie erwartet. jetzt erstellt ihr noch einen ordner namens "aux2 /deintext/". im statusfenster ist immernoch nur der "aux2" ordner zu sehen, man kann aber immernoch nicht rein. genau so soll es sein. gebt in der statusleiste "/aux2 /deintext/" ein. Et voila, ihr seid drinne.
    Wichtig ist, dass der tag des unaccessable ordners immer gleich is, also wenn ihr "com9 / /" anlegt, muss euer nächster ordner auch mit "com9" anfangen (z.b. "com9 /ich hasse euch/")

    Da das ordner erschweren nur die halbe miete ist, machen wir die files die wir draufhaun noch undeleteable. Da hat windows einen riesen vorteil gegenüber unix, da da die files für immer undeleteable gemacht werden können mit einem ganz einfachen befehl. die kann dann nur noch der admin selber von seinem rechner löschen. Also ideal um Deleter den gar auszumachen.
    Einfach euren dateinamen umbenennen von z.b. "datei.rar" in "datei.rar ./ /" wichtig ist die leerstelle zwischen dem dateinamen und dem punkt und zwischen den beiden schrägstrichen. wenn ihr das fesnter nun aktualisiert sollte das icon der datei sich in das windoof standarticon für unbekannte dateien geändert haben, man kann die datei aber noch ganz normal runterladen und aufm rechner ist sie dann oh wunder, wieder völlig normal.


    dann mach mer bei UNIX/linux weiter

    unix/linux ist nicht so dolle zum taggen geeignet, aber man darf diese rechner nicht vernachlässigen, da sie oft schnell sind.
    getaggt wird hauptsächlich mit dem ÿ (ascii code ALT+152) zeichen. dieses zeichen verschluckt sich selbst und ein zeichen davor bzw danach. also aus einem ordner namens "ÿÿ" wird plötzlich "ÿ". da dieser trick aber ziemlich mager ist und jeder depp knacken kann, muss das zweite ÿ durch z.b. einen buchstaben ersetzt werden. man kann auch z.b. nen ordner "ÿ1ÿ" machen. dann sieht man nur "1"....genau weis i das a ned, aber einfach rumprobieren. gibt ja genug pubs zum testen :)

    Das noch größere manko bei unix pubs is, dass man nix gscheid undeleteable machen kann. mit größerem aufwand kamma auch gut gesicherte files wieder deleteable machen. deshalb isses nie empfehlenswert DDLs von UNIX pubs anzubieten. man kann sich etwas schütze indem man ein paar leerzeichen vor den dateinamen knallt. also datei so umbennen: z.b "datei.rar" in " datei.rar". jetzt kann man das file nicht mehr deleten, aber auch nicht mehr downloaden, wenn man ned weis wieviele leerzeichen davor kommen. Jetz kommt ein Leecher wie z.b. Skinless ins spiel. damit kann man die files schön samt den leerzeichen vorne adden und der downloaden wunderbar. mit nem halbwegs guten tagg kamma also files auf unix servern doch ganz gut lagern....bis es halt tot geleecht ist.


    so jetzt tun mir meine unterarme weh weil ich keine unterlage für die handballe hab^^ klingt komisch ist aber so.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...