Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von double_f, 27. Oktober 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2006




    Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    In den USA ist ein 23-Jähriger wegen Urheberrechtsverletzung zu fünf Monaten Gefängnis und 3000 US-Dollar (2386 Euro) Geldstrafe verurteilt worden. Weitere fünf Monate muss der ehemalige Administrator eine Bittorrent-Website unter Hausarrest verbringen, außerdem steht er für drei Jahre unter Beobachtung. Der Verurteilte hatte sich schuldig im Sinne der Anklage bekannt, die ihm Verschwörung zur Urheberrechtsverletzung und kriminelle Urheberrechtsverletzung vorgeworfen hatte. Das Urteil erging bereits am 17. Oktober.

    {bild-down: http://oas.wwwheise.de/RealMedia/ads/adstream_lx.ads/www.heise.de/newsticker/meldungen/gesellschaft/525445400/Middle2/w3b06_40ros/w3b06_40ros_script.html/35303861356561333435343166383930?_RM_EMPTY_&}
    Der Verurteilte war im Rahmen einer spektakulären Aktion der US-Bundespolizei gegen den Bittorrent-Tracker "EliteTorrents" aufgeflogen. Das FBI hatte am 25 Mai 2005 in der "Operation D-Elite" zusammen mit dem Zoll zehn Ziele durchsucht und Server beschlagnahmt sowie die Website endgültig stillgelegt. Auf EliteTorrents sollen wiederholt Torrent-Links zu Filmkopien aufgetaucht sein, bevor die Werke in den Kinos waren. So soll eine Arbeitskopie von "Star Wars: Episode III" einige Stunden vor dem Kinostart in dem Netz erhältlich gewesen sein.
    Das sei die erste Verurteilung wegen Urheberrechtsverletzungen in einem P2P-Netz mit Bittorrent-Technik, erklärte der Staatsanwalt. Eine zweite könnte bald folgen: Ein weiterer Administrator der Site hatte sich ebenfalls schuldig bekannt. Sein Urteil wird für den 12. Dezember erwartet. "Wir hoffen, dass dieser Fall die Botschaft sendet, dass der Cyberspace keinen Schild der Anonymität für diejenigen bietet, die das Urheberrecht brechen", sagte Staatsanwalt John Brownlee

    QUELLE: heise online
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    hmm jo, p2p halt ;) also ich finde das eh sehr unsicher! aber gut ... früher oder spä#ter fliegt eh allesa uf! so sehe ich dass ;)

    aber die strafe ist denke ich ma noch milde oder was meint ihr?!
     
  4. #3 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    finde ich eig. auch as die strafe midle ist ...

    Hier in Deutschland kriegste 5 Jahre statt 5 Monate ....
    und ich kenne noch jemanden der 13000 € bezahlen musste für 20 Lieder die er geladen hat ....



    mfg
     
  5. #4 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Dachte auch, dass sone Strafe höher ausfällt o_O

    Nur die 3 Jahre Beobachtung...


    Muss man aber nicht glauben oder ? :eek:
     
  6. #5 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Joa finde auch das die Strafe Ok ist.
    Er könnte auch 5 Monate und 500000€ bekommen wie in anderen fällen.

    mfG MF
     
  7. #6 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    naja kann er nichst gegen sagen ... selber schuld sag ich da nur ^^
     
  8. #7 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin



    labbert doch net scho wieder...das kotzt mich am meisten an!
     
  9. #8 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Unter Hausarest? Wie muss ich mir das vorstellen? Er darf nicht aus seinem Haus/Wohnung? Das ist aber ziemlich langweilig...
    Und wenn er mal was zu Essen braucht?
     
  10. #9 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Naja für so nen Bittorrent admin der wahrscheinlich eh kein RL hat wohl kein Problem so 5 Monate Hausarrest ^^ ist doch wie Urlaub :D
     
  11. #10 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Hehe schöner Sarkasmus xD

    Naja ich finde egal ob P2P oder andere "WareZ-Festnahmen"
    "Wir" sollten zusammenhalten und uns nicht darüber freuen dass solche hochgenommen werden.
    (Achtung: Bezug auf den 2 Post ;) )
     
  12. #11 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Ja wie die anderen schon gesagt haben P2P halt aber naja ob Raid-Rush viel sicherer is wage ich zu bezweifeln......... Ich mein es gibt immer mittel und wege an solche daten zu kommen woher sie letztendlich kommen bleibt eh immer fragwürdig sagen wir die GVU hackt nen Dump oder so (alles nur Theorie) und sagt denn bei der Gerichtsverhandlung diese Information haben wir von einem Informanten und denn is jut...


    aber RR is ja legal blo es gibt genug user die durch irgendwelche tauschaktionen seiens Game ACCs oder sie verkaufen sioch gegenseitig was, ihre daten rausgeben und wenn euch da einer mal ned mag kann der ganze spass für euch auch ganz schnell ändern....

    Think about Trading in an FXP-Board is :mad:ed up, try to stay anonymous....

    in dem Sinne

    greetz Precks
     
  13. #12 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    plz laber nich son quatsch, in deutschland gehn die fällen von unter 1000 mp3's garnich nach weil sich die kosten nicht lohnen.. und es gibt kein gericht das wegen 20 lieder 13000 aufbrummen würde.
    desweiteren wär sowas sicherlich in die medien gekommen also laber nich
     
  14. #13 27. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Killerbruns hat schon recht, auch wenn es Torrent oder irgend ein anderes P2P network ist sollten wir uns 1. nicht zu sicher fühlen und 2. nicht lustig über solche leute machen, da ihc mir sicher bin, dass mehr als die hälfte hier im board bei torrent gezogen hat als die noch nicht einmal wussten was FTP ist.
    In der szene geht es nicht darum welche art zu relaeasen die beste ist, sondern zusammenzuhalten und versuchen sich gegenseitgi so gut wie möglich zu decken, denn so haben alle etwas davon.



    mfg allstar
     
  15. #14 28. Oktober 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    jez laber du ma nich, ich kenne genug Leute in meiner umgebung die von der Polizei besucht wurden (alles p2p User) und weniger wie 1000 Lieder geladen habt. Kommt trotzdem zu einer saftigen Geldstrafe. Im Tv haben sie doch mal gezeigt wie ein Geschwister um die 300 Lieder geladen haben und dann 6000 € blechen durften.
    aber wegen 20 liedern brummt dir niemand 13.000€ auf, das is echt Schwachsinn.
     
  16. #15 7. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Fünf Monate Knast...hmmm... das ist verdammt wenig, da kann der jung sich aber mit glücklich schätzen und nur 3000 dollar
    In Deutschland müsste er wahrscheinlich das 300fache zahlen und noch nen paar jähren hinter schwedischen gardienen verbringen
     
  17. #16 7. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    also ich find 5 monate echt richtig milde, aber bittorrent und p2p2 sind sehr unsicher da sind schon einige aufgeflogen.... aba was is hausarrest bitte für ne strafe :D
    sicher ist eig nichts aba was ich hammer find dass die internetanbieter die ip's nicht freigeben dürfen aber gilt das auch wenn man was illegal lädt?
     
  18. #17 8. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    hmm das passiert nun mal in der warez scene aber naja da ist er ja noch gut mit weg gekommen
    aber sich darüber lustieg machen find ich :poop: denn knasst wünsche ich nichtmal meinem feind
     
  19. #18 8. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    was labbert ihr eigentlich für einen schrott?
    5 monate mild? könnt ihr euch überhaupt vorstellen was 5 monate sind?
    und dan noch im knast! omg spacken gibts hier

    der arme kerl @ BT
     
  20. #19 8. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Komm macht euch doch alle wieder selber an. Soviel zu dem zusammenhalt in RR, aber darüber brauchen wir nicht zu reden ( Den gibts nicht mehr ) :eek: !

    BTT:
    Insegsamt 10 Monate wo man einfach nicht viel machen kann, ist schon arg!

    Schaut doch mal was für Leute im Gefängnis hocken das sind alle "harte" Jungs.W as hast du gemacht " Ich hab jemanden umgebracht" und du " Ich hab ne Bank überfallen" und du " Ich hab Filme bevor Sie ins Kino kamen releast" ... ?(
     
  21. #20 8. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    hmm hausarest
    hmm naja ne du bekommst nen sender ums bein oder knöchelhöhe geschnallt den du nicht abbekommst vllt mit ner Flecks oder so aber eben risiko wegen ins bein schneiden XD
    naja jedenfalls haste den sender an dir und dan darfst du dich nur 100 meter im umkreis deines Empfengers bewegen der im haus oder wohnung steht (router ähnlich) der sended via GPS deine momentanen standort
    tja also etwa 100 meter darfste dich ausser haus bewegen also im garten XD
    tja biste weiter als 100 Meter stehen bullen vor deine tür und bringen dich wieder ins Knästle ^^

    hmm unglaubwürdig da man
    1. bis zu 100 lieder haben DARF ohne das was passiert und
    2. bekommt man 13000€ strafe noch nicht mal mit 1000 liedern

    wiederum könnten die den nen besuch abgestated haben weiler eben extrem upgeloded hat ...
     
  22. #21 8. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    5 Monate Knast sind schon hart, aber natürlich noch härter für einen Bittorrent-Admin(soll jetzt niemanden beleidigen)
     
  23. #22 9. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    jeder ist dafür verantwortlich was er macht
    und das ist halt illegal und somit hat er dann die strafe auch verdient

    gesetz ist gesetz


    aber die übertreiben es doch dann letztendlich.=)
    in dem sinne-> passt auf euch auf =)


    MfG
    changes
     
  24. #23 9. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    Hey das ist ja lustig, ich glaube hier in Deutschland hat vor nicht allzulanger Zeit ein Kinderschänder auch 5 Monate bekommen. Aber die Strafen in seinem Land sind zwar in dem Fall niedriger aber dafür sind die anderen härter. Überlegt mal...hier in Deutschland bekommen Dauerschwarzfahrer schon 3 Jahre. Naja ich denke meine Lösung ist die Sicherste: Ich lad keine Filme aus dem Netz. Ich warte bis die in die Videothek kommen und hab dann auch DVD Qualität und kostet fast nichts.
    Ich hätte nicht viel Lust darauf mir mein Führungszeugnis zu versauen, weil ich mir nen Kinofilm gesaugt hab.
     
  25. #24 11. November 2006
    AW: Fünf Monate Knast für Bittorrent-Admin

    seinerzeit bei ftp com gab es auch theater.
    dieses jahr nach langer zeit klingelte es an de3r wohnungstür meines arbeitskollegen.
    "guten tag kriminlpol...........
    und alles was dazu gehört.
    er zahlt aber nix hatte alle hdd's sauber nur damals ein mal 15 eus überwiesen und sich mit
    seiner offiz. mailaddy registriert.
    aber halb so schlimm nach § 170 abs.2 der StPO wurde eingestellt, aber


    seine drei rechner sind futsch, dann besser 3k euro strafe is billiger, nur dass dann einen eintrag hast.

    also nicht nur p2p auch eigene dummheit kann dann der ganzen gemeinde schaden.

    gut's nächtle wünscht, der olle kyndros
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...