für zwischendurch: Paradox?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von H4xx0r, 14. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. April 2006
    Hiho @ll ^^
    Also ich habe hier mal eine kleine Aussage und würde gern von euch wissen was daran paradox ist.

    ,,Es gibt einen Menschen der ALLES besitzt"

    Bin mal gespannt auf die Antworten, richtige bekommen einen 10er!
    MfG
    H4xx0r

    PS: Lösung kommt morgen abend, alle die bis dahin richtig sind haben den 10er
    -------------------------

    EDIT:
    [hide]
    Ok.. ich poste die Antwort doch schon etwas früher, 10er sind einige rausgegangen.
    Eigentlich ist das ganze sehr einfach. Es geht ganz einfach darum wenn er ALLES bestitz muss er ja auch nichts besitzen. Denn ohne nichts würde er nicht alles besitzen.
    Aber Alles und nichts ist zu besitzen ist doch etwas widersprüchlich oder? ;-)
    [/hide]
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. April 2006
    kann man sich selbst besitzen ?
     
  4. #3 14. April 2006
    Er besitzt alles, das heißt, er besitzt auch das, was er nicht besitzt. Und das geht nicht^^
     
  5. #4 14. April 2006
    Kann es sein, dann es sowas ähnliches wie diese "Gottfrage" ist?

    "Gott kann und weiß alles. Kann Gott also eine Kiste machen, von der er den Inhalt nicht kennt?"

    Gefällt mir da noch fast besser!

    Den Sinn deiner Frage verstehe ich nicht wirklich. Soll ich dir jetzt einen Menschen nennen, der Alles besitzt?!

    Znow
     
  6. #5 14. April 2006
    Mann sollte nicht den unterschied zwischen Besitz und Eigentum vergessen.

    Ich weiß net ob das hier ne rolle spielt
     
  7. #6 14. April 2006
    Na ich bin nich so gut in solchen dingen! Also es gibts KEINEN Menschen der ALLES besitzt oder doch? Denn das was er nicht besitzt, besitzt er ja indem er es nicht besitzt!


    Es gibt einen Menschen der ALLES besitzt doch es gibt keinen der ALLES sein eigen nennen kann!
    Hab ich recht oder nicht? :D
     
  8. #7 14. April 2006
    puhh, vielleicht is es Paradox, dass dieser Mensch (wenn er alles besitzt) auch "NICHTS" besitzt.
    Und tja, einerseits besitzt er alles und anderseites besitzt er damit auch gleichzeitg nichts...

    Lol is bestimmt falsch, aber klingt für mich "PARADOX" :D


    Edit: Es könnte aber auch so ein Datenbankentwicklungsumgebungs ding sein, wird glaub ich auch als Paradox beziechnet, könnte möglich sein da dein Name Haxxor is^^
     
  9. #8 14. April 2006
    ein paradoxon ist ja ein spezieller widerspruch..
    beispielsweise phänomene und fragen, die der menschlichen intuition widersprechen..

    ,,Es gibt einen Menschen der ALLES besitzt"

    wie kann er alles besitzen, wenn es ein "nichts" gibt, von dem ausgegangen wird, dass es das gibt
    was man widerum nicht besitzen kann? :S^^

    einfach: er bisitzt alles + nix --> jeht nich (= paradoxon)

    greatZ henGzT
     
  10. #9 15. April 2006
    er kann nicht auf jedem Stuhl der Welt gleichzeitig sitzen :/

    zu meinem Vorredner...paradoxon..WTF!!! Klug:poop:r boy :)


    so. zum thread...

    Wir sollten ein wenig tiefergreifen... d.h. DefinitionsArbeit

    Etwas besitzen = sein eigen nennen dürfen, Eigentum. MEINS!!! quasi...
    er besitzt also alles. Mit alles ist meinermeinung nach ALLES gemeint... Himmel, Häuser, Autos, Frauen, Bäume, Gürteltiere sowie Pferdeäpfel...

    ihm gehört ALLES... sein persönliches Eigentum. Was daran nicht geht?

    Das Gegenteil...NICHTS... ist ebenso vorhanden, wird allerdings nicht erwähnt, wir beziehen es aber anhand der "logik" dennoch einmal in betracht...
    Nichts = Das direkte Gegenteil zu ALLES...
    Wenn er ALLES besitzt. Besitzt er auch nichts... sehen wir "nichts" mal objektiv...stellt euch vor, ****** währen nicht ****** vom Wort her... sondern "******" würden "nichts" heissen...
    Der Person der ALLES sein eigen nennen darf, dem gehören auch alle ****** auf der Welt. Wenn sie jetzt "Nichts" heissen würden, währe es doch sowas von komplett egal... sie würden ihm gehören.. Da Nichts jetzt aber schon eine klar definierte bedeutung hat... zählt es als gegenteil zu ALLES... alles und nichts ergänzen sich und ergeben? ... tja... da wirds paradox... Es ergibt...ähm...nichts... quasi 5 - 5 = 0 ... Die Zahl 0 ist in unserem Beispiel unmöglich. Weil wenn man alles hat... kann man nicht nichts haben...

    P.S. vergesst das ****** beispiel, es war sinnfrei ^^

    mfG
     
  11. #10 15. April 2006
    man kann nicht alles besitzen ....
     
  12. #11 15. April 2006
    es war auch keine frage, sondern ein aussagesatz...
     
  13. #12 15. April 2006
    also paradox = widersprüchlich, widersinnig...

    so und da ein mensch nicht alles besitzen kann -----> mensch + alles = paradox



    aber ich versteh nich wie ihr von alles auf nix kommt, hat doch hier nichts zu sagen, die frage war doch ob er alles besitzen kann....und das is nich der fall, wie kein ein mensch zB die liebe besitzen er kann geliebt werden aber nich die liebe besitzen, es gibt ein paar dinge die kann man nicht erlangen egal wie...







    mfg mongo
     
  14. #13 15. April 2006
    jo würd ich auch sagen
     
  15. #14 15. April 2006
    Joa also ich weiß da nemme weiter wenn meine aussage nicht stimmt dann weiß ich einfach au nemme! Bitte poste die richtige antwort so bald wie möglich bin schon ganz verrückt! Muss die ganze zeit dran denken. :D
     
  16. #15 15. April 2006

    ganz meine worte und für mich die einzigst richtige antwort ;)
    wenn man alles besitzt, dann besitzt man auch "nichts" und wenn man "nichts" besitzt, besitzt man gar nichts, also auch nicht "nicht". D.h. wie es Mantis1987 schon mit Zahlen erklärt hat, 0-0=0

    0=Alles also auch "Nichts"
    0="Nichts" hat man net
    0=Nicht wird als Objekt gesehen, und man hat das objekt nicht.

    Oh man, jetz glüht aber meine birne ?(
    hoffe es war richtig :)
     
  17. #16 15. April 2006

    sehe ich auch so, aber... hmm
    wenn dieser mensch alles besitzen würde, gäbe es für ihn kein "nichts" mehr.. oder?
     
  18. #17 15. April 2006
    Seh ich genau so......seh denn Sinn des Themas nicht! Ist für mich nur irgendeine komische und "falsche" Aussage....

    Znow
     
  19. #18 15. April 2006
    also gut gesagt....ich meine die materielle dinge kann man alle besitzen aber wie z.b. die liebe wie gerade gesagt geht nicht...ziemlich paradoxe aussage es ist unmöglich alles zu besitzen denn dann wäre mann eine art gott, wie z.b. der reichste mann der welt Gates er hat zwar viel geld mehr nicht, also meiner meinung nach ist er nicht beliebt...ich z.b. hasse ihn....

    gr. dinomi :)
     
  20. #19 15. April 2006
    Ok.. ich poste die Antwort doch schon etwas früher, 10er sind einige rausgegangen.
    [hide]
    Eigentlich ist das ganze sehr einfach. Es geht ganz einfach darum wenn er ALLES bestitz muss er ja auch nichts besitzen. Denn ohne nichts würde er nicht alles besitzen.
    Aber Alles und nichts ist zu besitzen ist doch etwas widersprüchlich oder? ;-)
    [/hide]
     
  21. #20 16. April 2006
    ich kenn da auch so ein ähnlichen Spruch..Wenn Gott alles kann und alles weiß..

    dann könnte er doch einen Block erschaffen den er selber nich heben kann :D

    mfg Pappe
     
  22. #21 16. April 2006
    Nicht, dass ich gläubig wäre, aber das ist nur dann ein Widerspruch, wenn die Aussage, es gäbe ein allmächtiges Wesen, dem Aussagenaxiom genügt, dass eine Aussage entweder wahr oder falsch ist.

    Gruß
    Imm0
     
  23. #22 16. April 2006
    Also so ne einfach antwort hätte ich nicht erwartet :D.
    Naja is halt paradox!
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - zwischendurch Paradox
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    940
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    722
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    415
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    353
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    334