G2G Exchange: Google Mail Filesharing

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 29. November 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. November 2005
    Tool für G-Mail - Datentausch

    Dateien über die in der letzten Zeit rapide gewachsenen Freemailer - Postfächer zu tauschen, ist nichts neues: mit Peer2Mail existiert bereits ein Universaltool, über das man Mailaccounts zahlreicher Freemail-Anbieter zum Verteilen von Daten nutzen kann. Speziell für die 2 GB Speicherplatz, die das Google - Mailaccount anbietet, hat der niederländische Student Robbie Groenewoudt nun eine Anwendung geschrieben, die sich noch in einer frühen Beta befindet, aber gezielt die Möglichkeiten von Google Mail ausreizt.

    Der G2G Exchange genannte Dienst hat seine Schwachstellen: Accountdaten müssen zum Datentausch an die Empfänger herausgegeben werden. Entsprechend rät Groenewoudt, ein seperates Google - Mailaccount für diese Zwecke zu nutzen, auch wenn der Dienst durchaus in der Lage ist, nur spezifische Files bzw. Mails für Dritte freizugeben. Noch ist der Dienst fehlerbehaftet: Renderingprobleme mit dem IE würden beobachtet, weitere Bugs verspricht Groenewoudt in der kommenden Zeit zu beheben.

    Die Funktionsweise: Der User mailt die zu verteilenden Dateien an sich selbst: dabei muss er die 20MB - Beschränkung Googles beachten, die maximale Mailgröße, die Google Mail zuläßt. Alternativ können die Dateien auch mit Tools wie Gmail Drive oder RoamDrive ins eigene Account geladen werden: der Speed wird in allen Fällen vom eigenen Upload beschränkt.

    Die Labels, mit denen man in Google Mail Nachrichten kennzeichnen kann, verwendet G2G zur Erstellung von virtuellen Verzeichnissen, in denen die hochgeladenen Mails bzw. Attachments abgelegt werden. Obgleich das Tool noch in einem frühen Betastadium befindet, wird es bereits ausgiebig getestet: BetaNews wissen von aktuell 600 Usern, die insgesamt 11 GB an Daten anbieten.

    Ein weniger erfreulicher Nebeneffekt des Interesses am neuen Mail-Sharingtool: Groenewoudts Homepage zu G2G Exchange ist wegen Trafficüberschreitung momentan down.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...