Game-Abos gewinnen an Bedeutung

Artikel von Fabiane Herbst am 13. April 2021 um 11:35 Uhr im Forum PC & Konsolen Spiele - Kategorie: Games

Game-Abos gewinnen an Bedeutung

13. April 2021     Kategorie: Games
Gaming ist heute zu einem der größten Hobbies der Deutschen geworden. Egal ob auf der Konsole, dem PC oder dem Smartphone, die Deutschen spielen viel und gerne. Dabei ist vor allem die Auswahl der Spiele wichtig, weshalb nun das Interesse an Game-Abos gestiegen ist. Laut einer Studie der game, dem deutschen Verband für Videospiele, haben mittlerweile acht Millionen Spieler in Deutschland einen Abo-Dienst. Davon sind etwa Dreiviertel mit ihrer Wahl sehr zufrieden, ergibt die Umfrage.


gamepad.png


Spielen im Abo


Die Abo-Angebote gibt es mittlerweile auf jeder Konsole, dazu warten verschiedene Anbieter auf dem PC. Wer z. B. PlayStation Plus abonniert, kann auf eine breite Palette an kostenlosen Spielen und großen Rabatten zugreifen. Unter den kostenlosen Spielen findet man zahlreiche AAA-Titel wie Days Gone oder Zombie Army 4: Dead War (Angebote für April 2021). Jeden Monat wechseln die kostenlosen Spiele, sodass Gamern wieder eine neue Auswahl bereitsteht. Doch nicht nur das: Möchte ein Abonnent ein anderes Spiel erwerben, erhält er einen stark reduzierten Preis zum Originalspiel. Mit 59,99 € pro Jahr oder 8,99 € bei monatlichen Zahlungen ist das Abo ähnlich teuer wie Video-On-Demand-Services. Wer auf der Nintendo Switch spielt, kann mit dem Online Abo etwas günstiger aussteigen. Mit einem Jahresbeitrag von 19,99 € liegt es weit unter dem Durchschnitt, was an den grundsätzlich günstigeren Spielen liegen mag. Mit dem Abo werden 25 NES-Klassiker verschenkt, dazu kann man kompatible Spieltitel mit anderen User online spielen. Kostenlose Switch-Spiele gibt es zwar nicht, dafür erhalten Abonnenten Coupons für 99 €, die für alle bestehenden Titel eingesetzt werden können. Damit wird der Jahresbetrag des Abos also ziemlich schnell wieder hereingeholt. Mittlerweile verfügen auch einige Studios über Abonnements für ihre Games. Das ist für Fans bestimmter Spielreihen natürlich besonders praktisch, denn sie können bei ihren Favoriten einkaufen. Besonders erfolgreich ist dabei Ubisoft+, das Abo des Produzenten der Assassin’s Creed-Reihe, der Far Cry-Reihe und vielen anderen AAA-Titeln. Mit dem Service, der monatlich 14,99 € kostet, können Spieler auf über 100 Ubisoft-Spiele kostenlos zugreifen und Zugang zu weiteren Neuerscheinungen erhalten. Ob man dabei überhaupt nachkommt?


nintendo-switch.png

Brauche ich ein Abo?


Während sich Streaming-Services wie Netflix oder Free-TV-Streams bereits großflächig durchgesetzt haben, stellen sich Gamer oftmals noch die Frage, ob ein Game-Abo wirklich das Richtige für sie ist. Wer regelmäßig spielt und im Monat mehrere Titel durchzockt, wird sich mit einem Abo womöglich einiges an Geld sparen können. Dazu entdecken Gamer neue Spiele, die noch gar nicht auf ihrem Radar waren. Nachteil des Ganzen ist natürlich, dass die Spielauswahl bei den meisten Diensten begrenzt ist und das langersehnte Game vielleicht nicht dabei ist. Da man jedoch bei den meisten Abos auch Rabatte auf Spiele außerhalb des Angebots erhält, könnte sich der kostenpflichtige Dienst trotzdem lohnen. Bisher scheinen die meisten Kunden mit ihren Abos zufrieden zu sein, denn die Umfrage der game ergab, dass rund drei Viertel der Käufer die Dienste mit gut oder sehr gut einstufen würden. Durch die Abos gaben durchschnittlich 6 von 10 Usern an, dass sie mehr Spiele ausprobieren würde und somit zu Entdeckern werden würden.
Dass Gamer nach breitgefächerte Plattformen mit einer großen Auswahl an Spielen gefallen finden, beweisen auch moderne Online Casinos. Die iGaming-Branche boomt seit Jahren und wächst mit jedem Monat weiter. Das Vergleichsportal casinos.de fasst jedes Jahr die besten Online Casinos zusammen, die sich durch besonders gute Angebote und Konditionen herauskristallisiert haben. Jedes Jahr gelangen brandneue Plattformen in das Ranking, die erst kürzlich aus dem Boden gestampft wurden. Die Nachfrage ist so groß, dass laufend neue Casino-Spiele auf dem Markt erscheinen.
Dass die Auswahl der Spiele auf solchen Plattformen oder in den Abonnements begrenzt ist, stört einige der Spiele übrigens ganz und gar nicht. Stattdessen sind viele Gamer heute mit der schieren Anzahl an Neuerscheinungen überfordert und freuen sich über die begrenzte Auswahl. Hier können dazu unbekannte Indie-Titel entdeckt werden, die man im Normalfall völlig übersehen hätte.

Game-Abos werden immer beliebter und mittlerweile verfügen etwa acht Millionen Deutsche über einen der Online-Services. Dabei können kostenlose Spiele geladen werden, außerdem erhalten Kunden Rabatte auf andere Titel, die nicht im Abo inkludiert sind. Wer ein bis zwei Spiele pro Monat durchspielt, kann bereits Geld sparen. Nicht geeignet ist das Abo natürlich für Gelegenheitsspieler, die mehrere Monate mit einem Titel verbringen. Sie würden preislich wohl eher schlecht aussteigen.
 

Kommentare