Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von wayn, 25. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. November 2009
    Hi,

    ich soll grad für meinen Cousin einen neuen Gaming-Rechner zusammenstellen.
    Da ich ihn nicht enttäuschen will/keinen Scheiß andrehen will (ich werd dafür ja später zur Rechenschaft gezogen ;) ), wollte ich mir noch ein par Tips von euch abholen.

    Budged liegt bei max. 700€! Je günstiger desto besser! Unten stehen ja die Eckdaten, was so drin sein soll.


    Prozessor:

    Welchen Prozzi würdet ihr empfehlen?

    Phenon X4 955
    Oder
    Intel i5-750

    Lohnt sich der verhältnismäßig geringe Aufpreis (25€) für den Intel? Benchmarks sind mal so, und mal so ausgefallen (die die ich gesehen habe jedenfalls).

    Grafikkarte:

    Wir hatten hier an eine HD 4890 gedacht. Der aufpreis zu den neuen 58xx Modellen scheint für den geringen Leistungszuwachs deutlich zu hoch. Ist das richtig, oder hab ich was übersehen? Wie wichtig ist es jetzt schon auf DX11 zu setzen? Gibts irgendwelche 5xxx Modelle, die für etwa den gleiche Preis bessere/gleiche Leistung bringen UND DX11 haben?

    Was auch noch wichtig ist, ist folgendes: Er würde sich gerne die Option offen halten einen neuen Kühler drauf zu bauen, wenn ihm die GraKa zu laut ist (Musashi oder Heidi denke ich mal). Desshalb sollte die GraKa unbedingt im ATI Ref-Design MIT der roten Platte sein. (Ich selbst habe eine HD4890 von XFX im XFX-Design, OHNE rote Platte, und hatte tierische Probleme die SpaWas kühl zu kriegen.)

    Mainboard:

    Würde ich einfach mal das aus Chris1981's Sticky nehmen, also jenachdem ob dann Intel oder AMD halt folgende:

    AMD: Gigabyte GA-MA770T-UD3P
    Oder
    Intel: ASUS P7P55D LE

    Allerdings würde dann der Preis des Intel-Systems sich nochmals steigern, was wieder die Frage aufbringt: Lohnt es im Vergleich zum AMD-Sys?

    Ram:

    Hier wollte ich euch bitten mir was gutes, und passendes zu empfehlen. Es sollten 4 Gig sein.

    HDD:

    Wird wohl eine Samsung F3 mit 500 GB werden. Er sagt er braucht nicht viel Speicher.




    Die restlichen Teile (NT, CPU/GPU-Lüfter, Gehäuse, Laufwerke) sind denke ich mal Geschmackssache, und man kann beim Kauf nicht soooo viel falsch machen.

    Würde mich sehr über eure Empfehlungen freuen!

    mfg
    wayn
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 25. November 2009
    AW: Gaming PC für max. 700 €

    CPU: AMD 945 reicht vollkommen - gespaartes Geld in einen Mugen2 oder EKL Brocken investieren (Kühler)
    Board: Das Gigabyte ist sehr gut
    RAM: Einfach das preiswerteste 1333er 4GB Kit nehmen (GEIL, Corsair, MDT,...)
    HDD: Passt, ist gut
    Netzteil: Die Corsair HW450 Serie ist nicht schlecht und auch recht günstig

    Graka: Nunja...eine 4890 ist nicht schlecht, keine Frage aber auch verdammt Stromhungrig, was sich einerseits auf die Lautstärke, andererseits auf die jährliche Stromrechnung auswirken wird ;)
    Ein anderer Kühler würde das Lautstärkenprblem lösen - aber macht das ganze in Sachen P/L wieder schlechter.

    Mein Tipp:
    HD5770
    Zwar weniger Leistung als eine 4890 (~15%) und etwa gleicher Preis, dafür aber die neuste Generation inkl aller Vorteile (und natprlich leider der Nachteile...aber die halten sich sehr in Grenzen)

    mfg
     
  4. #3 25. November 2009
    AW: Gaming PC für max. 700 €

    Was für Nachteile wären das? Und lohnen sich 15% Leistungseinbußen nur um DX11 zu haben? Was ist sonst noch besser an der 5770?

    lg
    m0e
     
  5. #4 25. November 2009
    AW: Gaming PC für max. 700 €

    Nachteile sind momentan eigentlich nur die relativ schlechte Verfügbarkeit und das daraus resultierende sehr suboptimale P/L Verhältnis.

    Andere Vorteile:
    -DX11 - Battleforge hat z.B. bis zu 30% mehr fps gebracht, nur weil es an DX11 angepasst wurde (im Vergleich zu DX10.1), das könnte auch bei anderen Titeln machbar sein, was die Leistungseinbußen im Gesamten reduzieren würden.
    -40nm Fertigung => geringer Stromverbrauch => gute Performance/Watt
    -Eyefinity (bevor hier einer kommt und sagt es wäre Quatsch mir der Karte mit Eyefinity zu Spielen: Eyefintiy ist nicht nur für Spieler interessant)
    -leicht verbessertes AF
    -SSAA Unterstützung (obwohl das bei der Karte nur bei älteren Spielen interessant sein würde)

    mfg
     
  6. #5 26. November 2009
    AW: Gaming PC für max. 700 €

    *push* würd mir gern noch ein par kommentare einholen
     
  7. #6 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    wenn du in der lage dazu bist, rund 50 € mehr zu investieren, dann würde ich def. den i5 nehmen...kannst auch das board hier nehmen:
    Foxconn P55A, P55 (dual PC3-10667U DDR3) Preisvergleich | Geizhals EU
    das geld was übrig bleibt in einen scythe mugen 2/ekl brocken investieren und OCen....dann lohnt sich der i5 definitiv
    ram kannste dne hier nehmen:
    OCZ Gold Low-Voltage AMD DIMM Kit 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9-26 (OCZ3G1333LVAM4GK) Preisvergleich | Geizhals EU
    wenn du willst mach ich dir mal ne i5 config bei einem shop
    allerdings bräuchte man dazu mal deine monitor auflösung...nur so kann man dir ne entsprechende grafikkarte empfehlen
     
  8. #7 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Du kannst alternativ auch beim AMD System bleiben und dir dafür ne HD5850 holen ;) So würde ich das machen.

    Genug Power hast du mim AMD auch, und wenn du jetzt nicht grade aufs Hardcore-Übertakten aus bist (da sind die Intels ungeschlagen) tuts der AMD auch ^^
    Und die HD5850 liegt auf dem Niveau einer GTX285, also noch ein gutes Stück über ner 4890.
     
  9. #8 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Thx für eure antworten! also gezockt wird wohl in nächster zeit auf nem 24" tft.

    OCen wird mein cousin aber nicht.

    Über ne config in nem shop würde ich mich sehr freuen!

    er würde gern jetzt gleich bestellen (nächste woche urlaub :p ) damit das ding möglichst montag da ist (wenn alles lieferbar und nachnahme sollte das ja machbar sein).

    vielen dank nochmal!
     
  10. #9 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Das Ding ist aber, die HD5850 ist gerade alles andere als lieferbar. Genau genommen kann man wörtlich lange drauf warten...
    Ich hatte meine nach 2 Tagen, aber aktuell liegt die Wartezeit eher bei ein paar Wochen oO

    Das ist leider das Problem an den neuen ATi Chips...

    Du kannst aber trotzdem bestellen und zwischendurch halt mal beim Shop anrufen, dass sie dir ne Karte reservieren tun. Hat bei mir auch super geklappt (war bei Hardware, Notebooks & Software von Mindfactory.de).
     
  11. #10 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Hi,

    hier ist der cousin. fettes thx für eure hilfe erstmal! wir ham grad mal ne config bei hwv zusammengestellt:

    {bild-down: http://imageshack.us/a/img522/7501/pcconfig620.jpg}


    jetzt ist nur noch eine frage offen: ist die club3d 4890 im referenz-design gebaut? und taugt die was? oder würdet ihr zu einer anderen marke raten? die club3d ist leider die einzige die bei hwv momentan verfügbar ist.


    und was haltet ihr sonst von der zusammenstellung? kann man das so bestellen?

    vielen dank nochmal
    zap
     
  12. #11 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Netzteil gegen Xigmatek 400/500 austauschen.
    Kühler gegen Mugen 2 austauschen.
    Ob ich noch rund 150€ in eine 4890 investieren würde, ist fraglich.
    Entweder du wartest bist die 5850 verfügbar ist, oder du greifst zur 5770.
     
  13. #12 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Also ich selbst hab nen Mugen 2 drin, und bin sehr zufrieden damit. Aber ich hab auch nen ELK Heidi auf meiner GraKa und muss sagen, dass die Quallität von ELK, gegenüber Scythe, schon besser ist (meine meinung... verarbeitung, verpackung etc.).

    Als ich damals (vor 2 monaten) meinen PC geholt hab hab ich auch tests zu cpu kühlern gelesen und da nahmen sich muggen und broken und groß clo'ckner nicht viel...

    und das prob mit den 5xxx grafikkarten ist, das sie halt nierdendwo verfügbar sind. wann denkt ihr ändert sich das? mein cousin will jetzt auch nicht mehr warten ;) (ist halt sehr ungeduldig).

    Nochmals vielen dank von uns beiden!

    lg
    wayn
     
  14. #13 26. November 2009
    AW: Gaming PC - Brauche euren Tips! Grundgerüst steht, Feinschliff muss her!

    Die 5770 ist verfügbar, die schnellere 5850 nicht.
    Der Mugen 2 hat ein besseres P/L-Verhältnis als ein GroßClocker oder Brocken und kühlt zudem auch besser, auch wenn sich die Kühler nicht viel nehmen.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gaming Brauche euren
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.623
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    819
  3. brauche gutes headset für gaming

    tune28 , 26. Februar 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    487
  4. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    770
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    571