Gaming Rechner budget ca 1600€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von GermanFire, 28. Dezember 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Dezember 2015
    Hallo liebe Com.
    Mein Neffe sucht einen Spielerechner, da ich schon lang nicht mehr dahingehend aktiv bin und eingestaubt bin, brauche ich euren Rat.
    Budget ca 1600€ + Monitor 200€ ob nun 1500 oder 1700 für den Rechner spielt erstmal keine sooo große Rolle. Für 2% mehrleistung 300€ investieren, so wollte ich das aber auch nicht :).

    Anforderung:
    i7K CPU
    Fertig Wasser für CPU
    Gaming Gehäuse mit optischen Leckerlies, Modding soll nebenbei gemacht werden. Gehäuse darf ruhig paar Taler kosten
    SSD und 2TB als Speicher
    16GB? Sollte aktuell sein für Open World?
    Monitor, was so geht 24/27" Gaming Monitor Full HD reicht mehr ist besser.
    Nvidia oder AMD ist egal, die bessere gewinnt, dachte eine GeForce Phantom GTX 970?
    Kein SLI oder CF, das Board kann es gerne.
    Das Bord sollte was hermachen Sabertooth oder sowas in der Richtung, Rams möchte ich anpassen wie Lüfter Kabel und UV Licht.

    Dann haut mal in die Tasten was sinnvoll wäre :). Danke
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Samsung S27D390H, 27 (LS27D390HS/EN) Preisvergleich | Geizhals Österreich

    Diagonale: 27"/68.6cm • Auflösung: 1920x1080, 16:9 • Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 1.000:1 (statisch), keine Angabe (dynamisch) • Reaktionszeit: 5ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: IPS (AD-PLS) • Bildwiederholfrequenz: 60Hz • Anschlüsse: VGA, HDMI • Weitere Anschlüsse: N/A • Ergonomie: N/A • VESA: N/A • Leistungsaufnahme: 22W (typisch), 0.35W (Standby) • Besonderheiten: LED-Backlight, flicker-free • Herstellergarantie: zwei Jahre

    ansonsten wenn du mehr auflösung willst der hier
    LG Electronics 25UM57-P, 25 Preisvergleich | Geizhals Österreich

    der hier hat ein jahr mehr garantie aber kein hdmi also wird der wohl wegfallen.

    ASUS VX279N (90LM00G0-B01490) Preisvergleich | Geizhals Österreich
     
  4. #3 28. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Geiles Gerät Bruckl.

    Als Rechner dachte ich sowas?
    [​IMG]
     
  5. #4 28. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    also festplatte und ssd passen soweit mit dem rest kenn ich mich nicht so aus, hab eh nen laptop für alles.
     
  6. #5 30. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Ist doch 'ne top Config... Würde mir bloß überlegen ob man bei sonem Sahnestück nicht auch lieber bissel mehr Geld für den Monitor einplanen sollte. Für 200 EUR kriegst jedenfalls nix was dem Rechner gerecht wird...
     
  7. #6 30. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    naja wären aber dann wieder 500 - 800 euro :p, wenn man was halbwegs ordentliches will, dann doch lieber die billigschiene fahren.
    dann sollte man aber auch wissen ob man ein tn panel mit 144hz nimmt oder ein normales ips mit 60.
    ok 600 euro reichen wohl lol o_O

    Samsung U28D590D 71,12 cm LCD-Monitor , schwarz/silber: Amazon.de: Computer & Zubehör

    erinnert mich aber immer wieder an eine lanparty for 7 jahren als so ein typ einen röhrenfernseher mitgeschleppt hatte nur weil er 100 hz hatte und seinen i7 ausgelastet hat, man kanns auch übertreiben.
     
  8. #7 31. Dezember 2015
  9. #8 31. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Jo wäre halt wie Coke auf Single Malt kippen bei der Config. ^^

    @griefer: Das wäre 1,5 Jahren 'ne gute Config gewesen. Da kannste bei GTA V schon mal fleißig die Grafik anpassen, nach unten...
     
  10. #9 31. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Wenn du schon ein aktuelles Mainboard mit 4xPCIe M.2 Anschluss hast, warum dann keine super schnelle SSD?


    Samsung SSD SM951-NVMe 256GB, M.2 (MZVPV256HDGL-00000) in Festplatten & SSDs: Solid State Drives (SSDs) | heise online Preisvergleich


    Hab da meine VMs drauf die booten in 5 Sek aus dem Suspend. Auch Anwendungen laden so viel schneller. Das dauert nur wenige Sekunden bis die Daten im RAM sind, auch bei Games.

    Die macht bei mir 2200MByte/s Lesen und 1200 Schreiben.
     
  11. #10 31. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€



    Ich finde den 6700K einfach extrem dämlich aus P/L Sicht...fast 400 Flocken für einen i7 4 Kerner?
    Da würde ich mir ja schon fast lieber einen i7-4790K zulegen, scheiß auf Effizienz, hier hast du 4GHz Basis-Takt!
    Dazu noch ein 200€ Board?
    Gerade beim Board macht es mMn wirklich wenig Sinn wirklich so viel Geld reinzustecken - lieber 100€ weniger beim Board, dafür eine GTX980 Ti rein!


    Ansonsten, Gegenangebot:
    Schmeiß 30€ drauf und nimm direkt einen 6 Kerner
    Intel Core i7-5820K, 6x 3.30GHz, boxed ohne Kühler (BX80648I75820K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Brauchst aber auch ein S2011-3 Board - fangen aber auch bei 200€ an
    Und wenn dein Neffe zu viel Geld hat und demnächst mehr Leistung braucht: Skylake-E mit 8 Kernen (oder kommt doch noch zuerst Broadwell-E?) sollte auf dem gleichen Sockel drauf passen


    Edith:
    Als Gehäuse werfe ich mal das in den Raum:
    Fractal Design Define R5 Black mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Ja, hat kein konkret krass-bling-bling, kann aber dank Fenster nachgeholt werden...

    Dafür hat es einfach einen verdammt genialen Innenraum, wirkt bis ins letzte Detail perfekt durchdacht!
     
  12. #11 31. Dezember 2015
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Danke.
    Also sind die RAM artigen SSD´s deutlich besser ja? Wird das auch als Festplatte erkannt?
    Sorry ist nicht meine Generation ^^.
    Schön das Mele noch lebt, der alte Hase, sind ja nicht mehr viele hier.

    Gehäuse will er das Corsair für 210 Ocken. Was soll man da machen :).
    Der 4Kerner hat doch HT sind doch dann 8x oder?
    Macht denn aktuell ein 6Kerner Sinn? Will ihm auch nicht son alten Knochen andrehen.
    Die Grafikkarte war nur mal ein Ansatz, ist die TI so viel schneller das sich der Aufpreis von über 50% denn lohnt? Weil 10/15% für 50% sehe ich als nicht sinnvoll.
    Das Board daher weil es auch um Optik geht. Ist sein erster dicker Rechner, vorher mit einem i5 ohne K und einer alten Nvidia rumgegurkt glaub 970 oder so.
    Der Bengel braucht etwas mit Dampf :). Schade das ich derart den Überblick verloren habe :(
     
  13. #12 3. Januar 2016
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Danke, ebenfalls :D


    Es ist im Grunde nur ein anderer Anschluss - SATA3 ist auf rund 550MB/s begrenzt, der M.2 Standard je nach PCIe Anbindung schafft theoretisch ein vielfaches davon.
    Nutzt idR aber nur dann etwas, wenn große Daten verschoben werden - an der Zugriffs-/Reaktionszeit (das Entscheidende bei SSDs) und bei kleinen Daten (4K etc) bringt das nur wenig, wenn überhaupt.
    Dafür sparst du dir auch einen 2,5" Platz inkl zweier Kabel!


    HT sind ja nur "virtuelle" Kerne.
    Je nach Szenario hast du mehr Leistung, oder auch gar keinen Vorteil.
    Im außerordentlichen Idealfall (theoretische Tests besonders) sind schon einmal +30% mehr Leistung drin - aber reale Kerne können diese nie ersetzen.


    Ich gebe zu - die Ti ist doch etwas teurer, als sie im Kopf war ;)
    Aber zudem:
    Sieh den Aufpreis im Verhältnis zum Gesamtpreis des Systems - wenn 200€ Aufpreis 10% entsprechen sollten (Beispiel), dafür die GPU das System 10% schneller macht...ist alles im Lot.
    Und nach deiner Argumentation könnte man auch sagen:
    Warum 430€ für eine 390X?
    Für 330€ gibt es eine 390 "Non-X", ist auch nur 10% langsamer
    Für noch einmal 100€ weniger eine 380X, auch nicht viel langsamer => P/L deutlich besser!
    => Alles eine Frage, was man bereit ist, auszugeben


    100€ nur für Optik...nun gut, muss er wissen.
    Aaaaaaaaber:
    Welcher i5?
    Seit Sandy-Bridge (x2000er) herrscht praktisch Stillstand im CPU Bereich von Intel - pro Generation kamen nur magere 0-8% Mehrleistung hinzu.
    Der Wechsel von Ivy Bridge (3k) auf Skylake (6k) ist ja fast schon wie Phenom2 auf Bulldozer :p
    Und zudem:
    Auch wenn ich die GTX970 wegen der Verarschung (3,5GB) verachtenswert finde:
    Es macht in meinen Augen keinerlei Sinn jetzt - ohne triftigen Grund - von dieser GPU auf eine stärkere upzugraden!

    Diese Karte gehörte in der letzten Generation fast zu NVs High-End - und die aktuelle Gen ist auch nur ein reiner Aufguss (Titan + 980 Ti), also nichts Neues im Westen.

    Ich bin schon sehr gespannt dieses Jahr auf Pascal (NV) und Polaris/Arctic Island (AMD)
    HBM v2 und 14/16 nm FinFet stehen in den Startlöchern - das wird spannend!
     
  14. #13 5. Januar 2016
    AW: Gaming Rechner budget ca 1600€

    Danke Mele du alter Hund.

    Rechner ist bestellt.
    Geändert wurde die Festplatte von Raidrush mit PCI-E3 Anschluss, bin gespannt wie das abgeht.
    Der rest ist so geblieben, der empfohlene Moni ist auch geordert. Da ASUS eine Cashback Aktion anbietet gibts sogar 60€ zurück.

    Denke er kann damit 1-2 Jahre spielen, dann neue GPU und neuer Monitor.
    Das sich bei den CPU´s nichts mehr tut war abzusehen :)

    Die X390 einfach weil sie gut aussieht und erstmal 8GB Ram durchschiebt.
    Je nach Auflösung hängt sie dann zwischen 970 980 und 980TI, also wie üblich bei AMD ATI.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gaming Rechner budget
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    725
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    868
  3. Gaming Rechner zusammenstellen

    Sala , 5. August 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.960
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    430
  5. Gaming Rechner

    Mr. Mouse , 7. November 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    993