Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von stijN, 16. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Oktober 2007
    Also heute habe ich mein neues tolles und schickes Gehäuse bekommen, NXZT Hush black, sieht auch sehr sehr schick aus usw. und nun möchte ich das System von meinem alten Gehäuse ins neue einbauen, der PC ist zwra ca 3-4 Jahre alt, aber ein Freund meinte das es doch noch gehen würde, nun wollt ich mal fragen hat wer eine Anleitung? *gg*

    Mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Du musst erstmals gucken was für ein Motherboard du hast. Die gängisten sind ATX und MiniATX es gibt auch BTX aber glaub kaum das du dieses hast.

    Eine Anleitung hab ich jetz grad nicht gefunden aber schraub doch einfach mal dein Motherboard vom alten ab und halt es ans neue Gehäuse und guck ob die Löcher für die Schrauben passen. Wenn ja dann ist es nur noch ein Kinderspiel.

    Merk dir wo welches Teil hinkommt und du wirst keine Schwierigkeiten haben.
    Eine Anleitung ist auch schwer zu finden, bzw gibt es kaum welche, weil jedes Motherboard anders aufgebaut ist und nicht jeder die gleichen Komponenten hat.

    Hoffe konnte helfen.

    mfg tayfun
     
  4. #3 16. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    zu der Anleitung von tayfun würd ich noch gern hinzufügen:

    wenn du es machen solltest, mach vorher n paar Bilder mit der Digicam damit du am Ende siehst wo was hinkommt!

    Da du aber eigentlich ne komplette Noobfrage gestellt hast, zieh lieber deinen Freund hinzu, damit er wenigstens ein Auge drauf wirft.

    Und btw, wenn du es selbst machst will ich keinen Thread mit "Hilfe, Rechner geht nach Gehäusewechsel nicht mehr" sehen ;)
     
  5. #4 16. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Hihi, okay danke Jungs. Auf euch kann man zählen. Mein Kumpel kommt um 15 Uhr ca und macht das :p
     
  6. #5 16. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Sollte wenn man ein wenig Ahnung hat kein Problem sein alles um zubauen da du ja nix neu installieren musst wenn man nur das Gehäuse wechselt.
    Ist je nach Hardware und Geschick ne Arbeit auf ca. 40 - 60min.

    Anleitung an sich gibt es dafür nicht, da eigentlich ersichtlich ist wo was hinkommt und reinmuss.
    Am besten ist du schaust dir vor dem Umbau an wo welche Kabel sind am Mainboard zB für die HDDs, Laufwerke und wo die Steckkarte wie zB Soundkarte waren falls du so was verbaut hast.
    Damit du alles wieder so anschließt wie es vorher war.

    Das einzige was immer ein wenig nervt sind die kleinen Stecker für den Powerknopf, die LEDs für die HDDs, usw.. die vom Gehäuse kommen und man Board angeschlossen gehören. Das ist ne Spielerei aber auch kein Problem und wenn man sich beim ersten mal verkehrt ansteckt ists auch kein Drama. Kaputt kann man da eh nix machen. Wenn du zB das Kabel fürn Powerknopf am Gehäuse verkehrt herum ansteckst lässt sich der PC nicht einschalten, das wars, einfach um stecken und schon gehts.
     
  7. #6 16. Oktober 2007
    So nun ist alles endlich fertig. Er läuft einfach nur geil. Vorher lief er im Idle ca 68°C Pentium 4.
    Nun 55°C :D das ding ist einfach nur geil. Die Luftströmung ist top! Vorne frischLuft rein hinten Abluft raus!

    Welchen Lüfter könnt ihr mir dafür von Scythe evtl empfehlen? :eek:
     
  8. #7 16. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    warum müssen die von scythe sein??

    Die von Sharcoon oder Papst sind besser und passen genauso da rein!!
     
  9. #8 17. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Guck dir mal die Lüfter bei Caseking an. Da hab ich mir damals auch alles zusammengestellt, die haben eine sehr gute Auswahl und auch moderate Preise.

    Greetz
     
  10. #9 17. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Würde dir auch Papst empfehlen...

    Sind sehr leise und Leistungstark.... achte aber darauf, befor du einen Lüfter kaufst, wie gross dieser sein muss =) nicht das dein neuer Lüfter dann zu gross oder zu klein ist.... Lüfter grössen werden meistens mit mm angegeben... (zb. 80mm, 120mm)

    btw: Past lüfter sind zwar teurer als andere, aber Qualität hat ihren Pries... so nun have fun mit deinem Gehäuse
     
  11. #10 17. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Ich meine CPU Kühler entschuldigt bitte :p sollte halt stärker als boxed sein und auf 478 und LGA 775 passen...
     
  12. #11 17. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    Hallo

    Och soh, sag doch das.. =)

    da gibt es ganz viele, empfehlen würde ich dir diesen hier:

    Zalman CNPS9700 LED, Socket 754/939/940/AM2/LGA775

    Beschreibung: Grosser Bruder des CNPS9500
    Besonderes: reiner Kupferkühler mit 110mm Lüfter, Heatpipe-System, integriertes LED
    Sockeltyp: Socket 754/939/940/478/LGA775
    Kompatibilität: für alle zur Zeit erhältlichen CPUs geeignet
    Lüfter: 110mm
    Drehzahl: regelbar mit Fanmate2 1250-2800rpm
    Geräuschentwicklung: 19.5-35dB
    Masse: 90x124x142 mm
    Gewicht: 764g
    Hinweis: Passt auf einige Motherboards auf Grund der Grösse nicht

    Oder dann diesen hier: (ein etwas unbekannteres Produkt, welches ich dir aber nur positiv emphehlen kann...)

    ZEROtherm BTF80 - Universial CPU Cooler

    Infos:
    Beschreibung: ZEROtherm ist in Deutschland und der Schweiz noch relativ unbekannt, allerdings ist der koreanische Hersteller Apack auf keinen Fall unerfahren, denn schon seit Jahren liefert dieser Kühler an namhafte Unternehmen. Nun wenden sie sich dem Endverbrauchermarkt zu und bringt den renommierten Platzhirschen, wie Scythe und Zalman das Fürchten bei.
    Besonderes: Silent UFO Lüfter, integrierte LED, Automatic PWM Fanspeed control, Effective 8-Line Heat Pipe Effects
    Sockeltyp: Socket 754/939/AM2/LGA775
    Kompatibilität: für alle zur Zeit erhältlichen CPUs geeignet
    Lüfter: 92 x 25 mm
    Drehzahl: 750 ~ 2.500 rpm (± 10%), im Normalbetrieb unter 1.500 U/min, Temperaturgesteuert
    Luftstrom: 42.8 CFM / 72,76 m³/h
    Geräuschentwicklung: max. 27 dB(A), im Normalbetrieb unter 18 dB(A)
    Masse: 100(L) x 94(W) x 77(H) mm
    Gewicht: ca. 458g



    ---> Ansonsten SUFU, gibt schon genügend solche Theards...

    hoffe konnte dir helfen

    mfg
     
  13. #12 17. Oktober 2007
    AW: Gehäuse

    xigmatek, thermaltake, scythe vllt noch asus.
    die zalmaenner sind einfach zu laut fuer ihre leistung
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...