Gehaltsniveau: München und Frankfurt liegen deutlich über dem Bundesdurchschnitt

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von C.R.E.A.M., 5. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2006
    Eine heute veröffentlichte Studie der Vergütungsberatung PersonalMarkt belegt, dass die höchsten Arbeitnehmer-Gehälter in München und Frankfurt gezahlt werden. So liegt München 17% über dem Bundesdurchschnitt, Frankfurt übertrifft diesen um 18%.
    Durchschnittlich am wenigsten verdienen Arbeitnehmer in Cottbus und Schwerin. Hier liegt das Gehaltsniveau 25% unter dem Bundesschnitt. Weiter zeigt die Studie, dass die regionalen Gehaltsunterschiede in den letzten Jahren kleiner geworden sind.
    Besonders der Osten Deutschlands hat durch zunehmende Anhebung der Tarifentlohnung auf Westniveau das Regionalgefälle reduziert. Ähnliches ist auch bei außertariflichen Beschäftigungsverhältnissen festzustellen.

    Quelle: klick
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...