geistig oder körperliche behinderte Familienmitglieder

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von caine, 17. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2009
    Hey Leutz!

    Ich hab einen leicht geistig behinderten Bruder der 7 Jahre älter ist als ich.
    Ich für meinen Teil muss sagen dass ich dadurch von anfang lernen musste mit gewissen Situationen anders umzugehen und bis heute stark sozial veranlagt bin! Er wohnt in einer Behinderten-WG und arbeitet in einer Beh.-Werkstatt (mehr als Beschäftigungstherapie anzusehen). Er ist durchaus im Stande selbst zu wohnen aber er kann z.B. keine einfachen Rechenbeispiele lösen oder logische Zusammenhänge knüpfen die für ein komplett selbstständiges Leben eben wichtig wären. körperlich ist es eine zu 60-70% Hörbehinderung.

    Wollte einfach mal eure Erfahrungen in Sachen Behinderung in der Familie und berichte dazu hören

    PS.: wenn dieser talk in einem allgemein Gespräch über Familie ausartet wird nat. geclosed!! . Bleibt sachlich und fair dann kann man hier vielleicht mal wirklich sowas wie Erfahrungen austauschen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Ich hatte mal eine Tante(ist vor 4 Jahren oder so gestorben), die war geistig nicht ganz klar.
    Ich weiß nich genau was sie hatte, auf jeden Fall war sie ziemlich komisch.

    Die hat in ihrer halben Wohnung Tüten gesammelt(also wirklich die Hälfte der Wohnung war voll mit Plastiktüten, bis an die Decke)und hat am Ende nur noch 2 Zimmer gehabt in denen sie leben konnte, weil der Rest voll mit Tüten war.
    Irgendwann ist sie dann in so ein Heim gekommen, weil sie so halt nicht wohnen konnte.

    Keine Ahnung wo jetzt ihre ganzen Tüten hingekommen sind, weil die wollte sie auf keinen Fall wegschmeißen.^^

    Joa und dann ist sie vor paar Jahren in dem Heim gestorben.

    Ich habe sie aber nur sehr selten gesehen. Vor ganz langer Zeit hatte ich immer Angst vor ihr, weil sie halt ein bisschen "verrückt" war, aber am Ende(als ich Älter wurde)entwickelte sich die Angst immer mehr in Mitleid...

    Aber so richtige Erfahrungen habe ich mit ihr nie gemacht, da ich sie nur sehr selten für 1 oder 2 Stunden gesehen habe.^^

    //Die hat glaube ich zum Einkaufen und so immer einen Pfleger mit auf den Weg bekommen.

    MfG
    Fr3D
     
  4. #3 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    ich muss sagen, dass wir keine körperlich/ geistig behinderten in der Familie haben. Zum Glück sag ich mal.. Ist nicht abwertend gegen behinderte oder so..

    Bin auch froh drum, dass ich noch nicht so viel kontakt mit behinderten hatte.. Eher gesagt keinen. Weiß nicht wie ich mich da eigentlich denen gegenüber verhalten sollte. wäre ne neue situation für mich, mit der ich auch eventuell überfordert wäre, dadurch, dass ich es ja nicht gewohnt bin wie andere vielleicht.
     
  5. #4 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Ich selber habe keine behinderte Geschwwister aber eine gute Freundin meiner Mum bzw meine Nachhilfelehrerin hat einen behinderten Sohn. Ich bin mir nicht mehr sicher was er genau hat, auf jeden Fall ist er an den Beinen gelähmt, taub und blind oder so. Meine Mutter hat eine Zeit lang auf ihn aufgepasst und er war auch des öfteren bei uns.
    Finde es absolut nicht schlimm, er kann ja nichts für. Er weiß auch nicht genau was er tut, wenn er jetzt zb im Wohnzimemr bei uns ein Düftchen ablässt störts keinen denn er merkts ja selber nicht und da lacht auch keiner undso :)
     
  6. #5 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?


    leutz....pls.....nehmt mich doch ernst, danke ;)
     
  7. #6 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    heißt das jetzt ich darf nichts schreiben, wenn ich keine behinderten in der familie hab? und meine meinung äußern, wie ich so zu dem thema stehe, und wie mich das trotzdem irgendwie betrifft? wahrscheinlich alle von uns. weil man trotzdem irgendwie vllt schonmal kontakt mit behinderten hatte.
     
  8. #7 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    ne bin ich nicht dagegen aber das prob is dass dann nicht jeder so schreibt wie du sondern

    "hm ne hab keinen behinderten in der familie...GSD ^^^^^^"

    wollt eben mehr die erfahrungen von leuten hören die direkten kontakt haben....nicht bös sein mausi :p
     
  9. #8 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Habe einen behinderten Onkel.
    Er ist zwar geistig behindert aber durchaus raffiniert, er weiss genau wie er an etwas rankommt oder wie er die Leute zur weissglut bringen kann :)

    Er geht auch in einer Beh. Werkstatt arbeiten und wohnt in einem Beh. Wohnheim indem er spülen etc. muss.
    Genau davor hat er sich zuhause immer gedrückt, bzgw. er wusste wie er seine Mutter dazu drängen kann das sie es tut und er nicht helfen muss ;)
     
  10. #9 17. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Mein kleiner Cousin ist geistig, behindert. Ich weiß nicht, was er hat, aber er wirkt manchmal abwesend und kriegt manchmal krasse ausraster und wenn man was sagt macht er was kaputt oder rennt heulend in sein Zimmer.

    Da er n bisschen weiter weg wohnt habe ich ihn früher nur einmal im Monat gesehen und früher als ich so 8 war konnte ich es ja nicht versehen, dass er geistig behindert ist, weil man es ihm nciht ansieht und es ging mir auf gut deutsch ziemlich aufn Sack, dass er immer früher Aufmerksamkeit braucht und ich habe ihn oft deswegen angeschrien und hatte deswegen oft Konflikte mit meiner Tante, deswegen konnte ich diese Familie nicht leiden.

    Heutzutage kann ich ihn verstehen und akzeptiere auch diese Situation und seitdem bin cih wie du sozialer geworden, aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich älter geworden bin. Klar ist er immernoch so drauf wie früher, aber heute nehm ich es einfach hin und helfe ihm.
     
  11. #10 18. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Ich hab nichts gegen Behinderte sind manchmal sogar recht Lustig irgendwie auch Putzig aber trotzdem ist es einfach für die Resteliche gesellschaft immer schwierig damit umzugehen man muss sie Pflegen usw. Das ist Natürlich immer alles abhängig von der Behinderung aber im großen und ganzen glaube ich bin ich froh das ich niemanden kenne der so ist. Trotzdem habe ich desöfteren mit behinderten zu tun und das sind meistens richtig nette Menschen.
     
  12. #11 18. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    nein ich persönlich habe keine behinderten geschwister oder verwandte...ich bin auch ehrlich gesagt froh darüber das mein bruder oder meine schwester nicht betroffen sind...ich glaube keiner möchte in so einer situation stecken...

    aber meine mutter hat mal einen schwer behinderten mal ne zeit bei uns zuhause gepflegt...ich kam sehr gut mit ihm klar..ich fühlte mich auch nicht ausgeschlossen oder so...ich weiß nicht was er hatte ...aber er konnte garnicht sprechen und konnte auch nit laufen und nix...aber nach einer zeit verstand man was er von einem wollte...weil er schon töne rausgebracht hat....naja ich hab ihn damals immer mit meinen barbie´gequält..er war en junge :) ...ich merkte schon das er lachen musste...:p man hat es ihm auch angesehn..er is in meinem alter und hat auch keine lange lebenserwartung..
    es tut mir schon leid um ihn....
    ja das war meine geschichte dazu

    mfg:SheiLynN
     
  13. #12 18. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Ich hab zwar keine behinderten Menschen in meiner Familie, allerdings absolviere ich meinen Zivildienst in einer Werkstatt für Behinderte und ich bin jeden Tag aufs neue erstaunt, was die Menschen da leisten können.

    Verrücktestes Beispiel ist ein älterer Mann, der zwar nicht richtig essen kann, kein vernünftiges Gespräch führen kann, aber dafür die Hauptstadt eines jeden Landes/Bundeslandes auf der ganzen Welt kennt. Zur Zeit lernt er die Namen aller amerik. Präsidenten + Ehegattin auswendig.

    Ich finde es einfach faszinierend, wie jeder behinderte Mensch, trotz seiner körperlichen oder geistlichen Einschränkungen, solche Leistungen vollbringen kann.
     
  14. #13 20. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    meine sis war behindert..
    ist aber vor 2 jahren gestorben..
    fand es schon arg schlimm, weil sie viel mitmachen musst.. und man ihr nur helfen musste weil sie nix selber machen konnte..
    für mich war es schwer anzusehen..
    und fand es teils gut dass sie nicht bei uns zuhause gewohnt hat sondern fast die ganze zeit im krankenhaus war weil sie auch noch probleme mit nieren und so bekommen hat..
    man hat ihr halt angesehen dass es ihr nicht gut ging und hat dann oft geweint usw.
    deswegn ging es mir dann auch nicht besonders gut...
    aber jetz muss sie nicht mehr leiden und sie hat am ende selber gesagt dass sie nicht mehr leben will und dann paar monate später ist sie auch schon gestorben
     
  15. #14 21. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    ich weis jetzt nicht ob das als körperliche behinderung zählt aber meine schwester hatt einen herzklappen fehler heist eine herzklappe schliest sich nicht richtig so das nicht gesäubertes blut wider zurück ins heez fliest.

    bei ihr ist es so das sie selbst bei der kleinstel erkältung oder sonst irgendwas gleich antibiotika nehmen muss is seid ihrer geburt in behandlung ( ist jetzt 10) und es ist immer noch nicht vollkommen "geheilt"
     
  16. #15 22. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    also ich hab keine behinderten familienmitglieder bei mir, zum Glück muss ich sagen. Kontakt damit hab ich eigentlich nur beim Tennis wo ich zwei Brüder kennengelernt habe die geistig behindert sind. Sind trotzdem super nette typen und komm gut damit klar, aber wenn ich mir vorstell das meine Kinder mal so sein werden oä...wär mir glaube ich zu viel aufwand.
     
  17. #16 22. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Meine Schwest ist geistig Behindert. Sie hat das Down-Syndrom. Sie ist mittlerweile 20 Jahre und ich liebe sie sehr. Mir ist es persönlich egal ob sie behindert ist oder nicht, ich bin froh das ich sie habe. Aber dadurch das sie es eben ist, habe ich auch viel Kontakt zu behinderten Menschen und ich kann nur eins sagen, das sind die liebsten und herzensgutesten (gibt es das Wort?) Menschen die ich kenne. Die haben fast immer gute Laune, sind immer Nett.
    Bei meiner Schwester kommt noch Minderwuchs dazu, sprich man sieht ihr erstens an das sie das Down-Syndrom hat, obwohl es noch welche gibt bei denen es weitaus ausgeprägter Sichtbar ist, ausserdem ist sie halt nur knapp 1,40m oder so, ich weiß es nicht genau. Sie kann halt nicht richtig sprechen und geistig ist sie auf der höhe von einem Grundschulkind. Sie kann schreiben, aber halt nur sehr langsam und rechnen bis ca. 50.
     
  18. #17 22. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Meine Eltern sind gehörlos... :) Ich bin aber hörend.
    Ich weiß nicht, ich kenn das nur so und ich würde nicht sagen das ich glücklicher wäre wenn es nicht so wäre. Es ist eben so, ich kann mich auch mit ihnen ganz normal verständigen dank Gebärdensprache (Zeichensprache), die ich in der Kindheit gelernt habe.

    Ich könnte mir meine Eltern nicht anders vorstellen.
     
  19. #18 22. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Alle direkten Verwandten von meinem Vater ausgehend haben eine Erbkrankheit. Meine Schwester hats, dann halt mein Vater, Meine Oma, ihr anderer Sohn (mein Onkel), sein Sohn (mein Cousin) und halt mein Urgroßvater usw.

    Ist eine relativ seltene Krankheit, bei der ein Stoff im Blut fehlt. Hier Wiki
    Damit gilt man als 'schwerbehindert'...

    Ich bin der erste in der direkten Blutline, der es nicht bekommen hat, was ein kleines Wunder ist. Meine kleine Schwester hats leider bekommen :(

    Die Folge von der Krankheit: Alle 2-3 tage vorbeugend 1000 Einheiten in die Vene son Stoff spritzen, dann gehts ganz gut.

    PS: 500Einheiten kosten 700€. Könnt euch selber ausrechnen was die Krankenkasse bezahlen muss... In den USA wird das Medikament nicht gestellt..,
     
  20. #19 23. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    Ich bin gehörlos bzw. resthörig. Kann sprechen und natürlich beherrsche ich auch
    die Zeichensprache, so wie es Hellfire2k auch kennt.
    Der Rest der Familie ist normal/gesund.
    Ist selten, dass Gehörlose gut sprechen können. Ich bin froh, dass ich es kann.
    Habe früher täglich mit behinderte Menschen zu tun gehabt. Die sind für mich ganz normale Menschen. Ich habe keine Probleme mit denen umzugehen.
    matrix21
     
  21. #20 24. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Geschwister (Familienmitglieder)?

    teilweise echt heftige geschichten.....sehr aufschlussreich.....
    mich hätte da eben vielleicht noch interessiert wie eure freunde mit sochen dingen umgehen...
    musstet ihr sie erst behutsam auf irgendwas vorbereiten oder habt ihr sie zu nem gewissen zeitpunkt einfach eiskalt überrascht....
    habt ihr nachteile bzw vorteile dadurch erfahren?!

    mein bruder zb war immer schon sehr anspruchslos, dadurch ist MIR sicherlich einiges mehr gegönnt worden worüber ich mich nicht beschwere, aber prahlen würd ich damit jetzt auch nicht...haben euch gewissen behinderungen schon einmal von etwas abgehalten was ihr euch schon lange gewünscht habt?!

    comments pls =)

    mfg caine
     
  22. #21 24. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Familienmitglieder

    Ja zb endlich mal telefonieren zu können.
    Stellt euch mal vor ihr könnt nicht telefonieren in unserer heutigen digitalen Welt.
    Kaum vorstellbar für euch , denke ich mal..
    Oder Feuerwehr würde ich auch gerne machen, was ich aber nicht darf.
    Matrix21
     
  23. #22 25. März 2009
    AW: geistig oder körperliche behinderte Familienmitglieder

    Ich habe einen geistig behinderten onkel in meiner familie!
    Ist durch einen Unfall in der Kindheit passiert. Man merkt es
    ihm schon an, doch meiner meinung ist es nicht so gravierend,
    denn man kann sich einigermaßen vernünftig mit iihm unterhalten!
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - geistig körperliche behinderte
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    576
  2. [Video] Sie sind geistig behindert

    finkle , 5. September 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.977
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    717
  4. Antworten:
    64
    Aufrufe:
    2.349
  5. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.607