Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von johnny mnemonic, 27. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juli 2011
    Quelle: http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=8206434/uyl5fj/index.html

    Endlich wird mal öffentlich über eine der schlimmsten Hetzseiten Deutschlands gesprochen. Wenn man bei 76 Opfern von etwas positivem Sprechen darf dann dass die Menschen und die Regierung jetzt wohl sensibler auf solche Sachen achten wird.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #3 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    der beitrag ist ja wohl arg bescheuert.In keinem der beiträge auf pi wird zu gewalt aufgerufen und die anschläge werden auch verurteilt.wenn man anfängt islamkritik auch wie sie dort geäußert wird als einstieg in den terrorismus zu bezeichnen,dann kann man genauso den islam als einstieg in den terrorsmus bezeichnen.nur weil jemand sich auf texte von autoren auf pi bezieht,heißt das nicht,dass diese einen mord rehtfertigen.dann kann an ja auch das gleiche mit dem koran, der bibel und anderen religösen texten tun.
    keiner hat in den massenmedien nach dem 11.september,mubay,london,beslan oder madrid verbreitet,dass der islam, als glaubenssystem an sich extreme ausprägungen seiner selbst fördert.aber islamkritik soll so funktionieren.
    und am besten staatlich mit repressionen überziehen(VS oder wie stellt man sich das vor?)... .

    edit.das christentum muss musste schon von verschiedenen seiten kritik, die über das was gegen den islam vorgebracht wird in ausmaß schärfe aushalten.da kommt auch keiner und verlangt vs-überwachung für kirchenkritiker.
    gleiches gilt für den kommunismus und alle anderen welt anschauungen,deren anhänger auch reichlich kritik einstecken mussten.
     
  4. #4 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Der Bericht erinnert mich leicht an die Killerspiel-Diskussion, die nach jedem Amoklauf auftritt.
    Sobald der Amokläufer einen Ego-Shooter auf seinem Rechner installiert hatte, warens die Killerspiele, jetzt, nachdem auftaucht dass Behring einen Autor von PI-News zittiert, sollte man am besten ganz PI-News vom Netz nehmen, da dadurch nur noch mehr Leute amok laufen.

    Oberflächlicher Bericht, wie erwähnt werden extreme Kommentare sogar redaktionell bearbeitet, dass zeigt doch zu genüge, dass PI-News nicht darauf aus ist, Hass gegen den Islam zu schüren bzw. "Islamhassern" eine Plattform zu bieten, sondern in lediglich kritisch zu beäugen.
     
  5. #5 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Der Bericht macht ganz klar deutlich, dass eben nicht alle Kommentare redaktionell bearbeitet bzw. gefiltert werden. Die Beispiele im Beitrag waren ganz eindeutig rassistisch und pure Hetze. Mit kritischem Beäugen hat das wenig zu tun. Das PI News auch bei einer ganzen Reihe von Usern hier anscheinend auf Zustimmung stösst, kann man bei diversen Diskussionen immer wieder beobachten.

    Rassismus öffentlich zu äussern ist wieder salonfähig geworden in Deutschland. Alles unter dem Deckmantel "es muss erlaubt sein, die Wahrheit zu sagen", eine Wahrheit, die sich der sich selbst bemitleidende und nach Schuldigen suchende, verblendeten Pöbel selbst zurecht gesponnen hat.

    Vielleicht wäre es mal angebracht nach den wahren Schuldigen für alle die Probleme zu suchen, als diese wie so oft in der Geschichte an einer Minderheit auszulassen.

    Mit der Killerspieldebatte ist dies überhaupt nicht vergleichbar.

    Was viel besorgniserregender ist, ist die Tatsache, dass die üblichen Verdächtigen in der Politik sofort wieder nach Gesetzen und Überwachung schreien, die diese Tat überhaupt nicht verhindert hätten. Alles was der Attentäter im Internet veröffentlicht hat, wurde erst wenige Tage zuvor eingestellt, eine Reaktion seitens der Ermittlungsbehörden wäre zu spät gekommen.
     
  6. #6 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    ... Also erstmal ...
    Und Hurra, wieder darf sich der Islam in der OpferRolle sehen,
    kann ich nur sagen, ein Glück,
    dass das nicht in (D) passiert ist.

    Dann wird gleich in die Bresche gehauen und nach Einschränkung der Meinungsfreiheit
    gerufen und das ganze soll dann als "Rettung der Demokratie" hingestellt werden.

    Abgesehen davon, ob man PI news nun mag oder nicht
    (Ich persönl. lese die noch nichmal, werd aber dank der PR jetzt vielleicht öfter mal dort reinschauen) geht es hier um Prinzipien.
    Eine Demokratie, die MEinungen Verbieten will wird zur Diktatur.
    Scheints ist "unsere" Demokratie derart schwach, das sie zu diktatorischen Mitteln greifen will,
    um die Macht aufrecht zu erhalten.
    Jaja, giesst nur Öl ins Feuer der Rechten Szene -
    schonmal dran gedacht, das jede Überwachte bzw. vom Netz genommene Seite
    einen Märtyrerstatus erlangen könnten ?


    Mein Senf

    grüz
    KK

    Nunja, mal sehen ob jetzt noch einer sagt :
    Verurteilt die Tat, nicht den Täter .
     
  7. #7 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    WAS hat das denn mit rassismus zu tun?würde man islam mit christentum in den kommentaren auswechseln,würdest du das auch als rassistsische beleidigung auffassen?

    außerdem hast du doch selbst gefordert, pi-news von VS überwachen zu lassen oder?also hast du doch keine probleme mit überwachung.
     
  8. #8 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Ich bin Atheist. Ich halte es für absurd diesen Attentäter als Christen zu bezeichnen.

    Ich habe gesagt, es ist nicht nachvollziehbar, dass die Linke vom Verfassungsschutz überwacht wird, PI News und andere extreme Portale aber ganz offensichtlich jeglichen demokratischen Grundgedanken vermissen lasse und trotzdem vom VS nicht beobachtet werden.
     
  9. #9 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Quelle dass sie das nicht werden ?
     
  10. #10 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    darum ging es nicht.du meintest die genannten kommentare seien rassistisch.das sind sie nicht,weil man religionskritik nicht als rassismus bezeichnen kann.wennman die reliogion austauscht,dann würdest du das doch wohl auch nicht als rassismus bezeichnen.

    doch hast du.du bist gegen verbote,aber für vs überwachung.vielleicht habe ich auch was falsch verstanden.weil du ja gegen die existens de svs bist.



    alle vs berichte.

    edit.oha die werden doch beobachtet.wikipedia.sagt edathy
    edit2: nicht verfassungsfeindlich
     
  11. #11 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    wahrscheinlich ist die seite selbst vom VS :lol:

    http://wsws.org/de/2002/okt2002/npd-o12.shtml

    sie fordern immer meinungsfreiheit...doch rassismus und faschismus sind keine meinung!

    denke kaum das wir in einer demokratie leben...
    oder konnte irgend jemand hier über den z.B atomausstieg mitbestimmen?
    oder über den EU vertrag??
    demokratie gibts nicht kann auch gar nicht funktionieren funktioniert ja nichtmal im kleinen familiären bereich ;)

    mit dem mätyrerstatus geb ich dir recht ist aber evtl sogar so gewollt in deutschland gilt nicht nur im strassenverkehr rechts vor links
     
  12. #12 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Selbstverständlich ist diese Seite inkl. der in dem Beitrag genannten Kommentare rassistisch, bzw. reine Hetze. Liste die Kommentare mal alle auf und sage mir inwiefern diese weder rassistisch noch Hetze sind.

    Ich bin gegen Verbote, weil sie nichts bringen.

    Ich habe lediglich auf den Irrsinn hingewiesen, dass die Linke beobachtet wird, während andere Hass und Hetze verbreitende Organisationen keinerlei Aufmerksamkeit bekommen.

    Der erste Artikel von PI News zu dem Anschlag war wieder einmal eine Vorverurteilung der Muslime, ohne dass auch nur ein einziges Indiz dafür vorhanden war. Selbst die Mitglieder von PI News haben sich dazu kritisch geäussert, denn sie haben sofort gemerkt, dass man sich damit einen "Bärendienst" erwiesen hat, und dass man jetzt in den Fokus der Kritik rutscht. Im Übrigen schreibt man so einen Artikel NUR, wenn man frohlockt und meint dem verhassten Islam wieder mal eins auswischen zu können.

    Tja, das ist in die Hose gegangen, und jetzt muss man halt ausbaden, was man sich eingebrockt hat. Es ist interessant zu beobchten wie man sich dort dreht und windet um den Namen wieder reinzuwaschen. Ich muss zugeben, ich sehe dies mit einer gewissen Genugtuung.
     
  13. #13 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    ich dachte immer PI wäre ne eher links gerichtete seite?
    kann mich mal einer aufklären?

    naja ob links oder rechts, sowas gehört verboten, hetze gehört nunmal nicht zur meinungsfreiheit ;)
     
  14. #14 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Merkt hier wieder niemand außer ich, dass da versucht wird eine weitere Zensur-Methode ins rollen zu bringen? Lasst euch nicht immer von den aktuellen Dingen blenden.

    Sie schaffen hiermit einen (meinetwegen auch begründeten - habe da nichts gelesen) Präzidensfall und werden damit ihre nächsten Debatten zu dem Thema stützen.
    Diese Attentat wird wahrscheinlich auch noch tolle Antiterrorismus Maßnahmen nach sich ziehen.

    Ansonsten solltet ihr mal nach Somalia schauen, da sind mMn die wahren Opfer aber das interessiert ja keinen, da sie nicht von irgendeinem geisteskrankem hingerichtet worden sind sondern einfach nur langweilig verhungern. Das ist scheinbar zu mainstream für Anteilnahme. War bestimmt eine schlimme Sache in Oslo, allerdings wird der Mist jetzt wieder viel zu stark gehyped.
     
  15. #15 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Wenn ich so eine Seite betreiben würde die:
    - Anti-Amerikanisch
    - Anti-Deutsch
    - Anti-Christlich
    - Anti-Jüdisch

    wäre und so eine gigantische Userzahl hätte, ich hätte den Verfassungsschutz 24/7 vor meiner Tür.
     
  16. #16 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Diese Gefahr besteht natürlich, und das gilt es zu verhindern. um so wichtiger, dass man die "faulen Äpfel" auf Blogs und in Foren aussortiert und den richtigen Weg vorgibt. Die Gefahr, die jetzt besteht ist, dass man auch andere kritische Denker versuchen wird mundtot zu machen, EU/Euroskeptiker würden mit da als erstes einfallen.
     
  17. #17 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    dann nur weil anti-deutsch genauso wie anti-türkisch(anti-irgendeine-ethnie) tatsächlich rassistisch wäre.wenn du anti-jüdisch auf die religion beschränkst und nicht auf das volk,dann auch nicht.anti-amerikanisch und anti-christlich sind weder verboten noch unter beobachtung.

    die In Klammern genannten teile wurden von der redaktion rausgekürzt.

    Ȇberall in der Welt, wo Moslems sind gibt es
    Mord, Vergewaltigungen (,Raub und immer wieder Forderungen von Moslems nach ihren Vorstellungen müssen wir uns anpassen ) kein Wunder,
    wenn die Europäer die Schnauze voll haben.«
    und hier wäre die einzige stelle in der man rassismus vermuten könnte,aber wenn die arguemntation von pi die ist,dass der islam ene gewaltätige ideaologie ist,die zu gewalt antreibt,dann ist das folgerichtig(aber nicht richtig).auf systhemkritikebene nicht auf biologischer ebene angesiedelt.



    »...der Täter wurde durch die
    menschenfeindliche Politik der Sozialisten (die weit mehr Menschen auf dem Konto hat, )dazu getrieben. Die Roten sind der Auslöser
    gewesen.«
    kein rassismus,nur dummes sozialistenbashing.

    »Am Ende triumphiert der Islam, der aber
    nachweißlich das Schlimmste auf Erden ist!«
    den islam oder eine ander religion zu beleidigen/kritisieren ist religionsfeindlich oder -kritisch. aber wo soll da rassismus sein?


    »Islam ist ein Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit.«
    rassismus?einschätzung einer religion(die du teilen kannst oder nicht),die nicht auf der biologischen ebene "argumentiert".


    » Moslems können so gut wie nichts .«
    keine ahnung in welchem zusammenhang dieser kommentar von vor 2 jahren vorkam.auf der seite ist er nicht mehr zu finden.ohne kontext und den restlichen teil des textes,sollte man nicht gleich auf rassismus tippen.

    ( #2 Moggy73 (22. Jun 2009 11:11)

    möchte ich noch anmerken, daß man nicht vergessen sollte, daß diese region VOR dem Islam tatsächlich über jahrtausende die wiege der zivilisation war.)


    »Vor dem Islam gab es Zivilisation in vielen
    Ländern. (...) Dann kam der Islam und hat
    alles zerstört.«
    Auch kein Rassismus.eher eine arg verkürzte betrachtung von kulturgeschichte.

    es ist nicht einmal so,dass diese kommentare alle unter dem thema oslo laufen,sondern teilweise von 2009 sind.sie haben also erstmal suchen müssen,damit sie kommentare finden,die empörung in verbindung mit dem thema hervorrufen.
    nein du hast gefordert,dass sie beobachtet werden.

    Die indizien gab es ebend doch(drohungen und anhschläge in anderen europäischen ländern zuvor).andere gruppierungen waren nicht in erscheinung getreten.
    welchen artikel?den auf pi-news?hast du den gelesen?ich kann den nicht mehr finden.falls du den noch hast poste bitte link.

    kannst du tun.dass zeugt aber nicht gerade davon,dass du das grundproblem siehst.ich sage mal voraus,dass sich antizionisten(wie du)in einer ähnlichen lage befinden,wenn irgend ein spinner mit kontakten zu irgendwelchen schall-und-rauch/verschwörungsseiten in einer synagoge amok läuft.dann werden,leuet wie du,die wahrscheinlich nichts mit antisemitismus zu tun haben,genauso unter generalverdacht gestellt wie jezt islamkritiker.dann wirds andersherum sein.pi-news und wer auch immer wirft euch antissemitismus vor und fordert zensur und was noch.




    Edit:habs doch noch gefunden: auch 2009
    "Man sieht Moslems können so gut wie gar nichts. In der Wissenschaft haben sie keinen Platz in der Technik schon gar nicht. Für mich aber das aller schlimmste sie haben keine Musik ausser Gejeier das einem zur Flucht animiert. Wer keine Musik hat dem fehlt Kultur. Musik und Gesang ist bei denen auch verboten sich anzuhören! Bei solchen Leuten lass dich nicht nieder das sind keine Guten. Weis eh schon jeder."
    der kontext ist ein artikl über den islam und wissenschaft.falls du en link willst,kann ich den per pm schicken.
     
  18. #18 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News


    Also antideutsch wäre Rassismus (ist eh Unfug), aber Antiamerikanismus nicht? ?(
    Ach ich vergaß, die bösen Amerikaner sind ja die Teufel, die die Welt kaputt machen.
    Solange Ahmadinejad die Vernichtung Israels propagiert und den Holocaust leugnet, können meinetwegen diese par pi-Hansel sagen was sie wollen.
     
  19. #19 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Antiamerikanismus bezieht sich soweit ich das mitbekommen habe auf deren politisches system und politische praxis,als auch auf deren stellung und handeln in der welt.außerdem auf teile ihrer kultur.
    antideutsche hängen zwar einer bekloppten vorstellung an ,aber auch deren kritik an deutsch bezieht sich ja nicht auf die abstammung ,sondern auf elemente der deutschen kultur(nationalstolz,gehorsam,weiste wohl selbst) und politik.
    dnicht unbedingt rassisten,aber ein teil soll ja zur zeit nach rechts driften... .
     
  20. #20 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Ich glaube eher, du verstehst die Definition des Begriffs Rassismus nicht, geschweige denn die Bedeutung des Wortes Hetze, welches du jetzt bereits zwei mal vernachlässigt hast.

    Wo?

    Einfach nur ganz grosser Unsinn blakeks. Die Medien und auch der "Pöbel" sind sofort auf die Islambashing-Schiene gesprungen, obwohl es zu dem Attentat ÜBERHAUPT KEINE Einzelheiten zu dem Zeitpunkt gab. Es gab NULL Indizien dafür, dass es Islamisten waren, nicht mal die offiziellen Europol Statistiken lassen diesen Schluss zu. Diese Versuche das Vorgehen der Medien und "Möchtegern Terrorexperten" zu verteidigen ist einfach nur lächerlich.

    Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo? - Politically Incorrect

    Du vergisst dabei, dass wir schon längst als Antisemiten betitelt werden, du brauchst dir nur mal die Posts einiger User hier im Forum in Reaktion auf meine Beiträge anzuschauen.
    Das Problem ist, dass diese Typen genau wissen, dass es einen gewaltigen Unterschied zwischen der Ablehnung des Zionismus, insbesondere der extremen Formen dieser Ideologie und dem Antisemitismus gibt, und sie dieses Mittel lediglich nutzen, weil sie keine anderen Möglichkeiten haben um zu kontern.

    Der Unterschied zwischen uns und dem "Nazipack" auf PI News ist, dass wir Frieden und Gerechtigkeit wollen und Lügen versuchen aufzudecken, während sich diese Fanatiker darauf beschränken den Islam wo immer es geht zu diffamieren. PI News spaltet die Gesellschaft und ist somit eine Gefahr für jede Demokratie.


    Genau das machen sie, und wir alle können es seit 60 Jahren beobachten. Es ist sogar historisch bewiesen.

    Das du PI News verteidigst, ist nicht weiter verwunderlich, da du ja auch Zionismus und Neocons verteidigst. Ich werde euch Antideutsche, Steinschmeisser, oder wie ihr Typen euch sonst nennt, niemals verstehen.

    Unrecht als Mittel zum Zweck scheint bei euch zum guten Ton zu gehören.
     
  21. #21 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Doch ich glaube schon,dass ich den begriff rassismus richtig einordnen kann.
    hetzte kann das gerne sein.ich bin nicht darauf eingegangen,weil das ein subjektiver begriff ist.es wird wohl auch einige geben,die dir antizionistsische hetzte vorwerfen,aber eigentlich nur sagen,dass du antizionistisch agitierst.hetzte ist sehr negativ besetzt und passt auf jeden ,der ein thema kontrovers aufgreift(antikapitalisten gegen kapitalismus,....).
    du wirst wahrscheinlich nicht die kommentare rassistisch finden,die darauf abzielen den islam zu beleidigen/entlarven8was auch immer),denn das ist berechtigte systemkritik,genauso könnte man anstatt "islam" "christentum" einsetzten
    »Islam ist ein Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit.«
    »Hinduismus ist ein Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit.«
    »Kapitalismus ist ein Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit.«
    ...
    nichts rassistisches.

    was du meinst ist eher das erste zitat und ähnliche oder?darüber kann man sich streiten, da ist man wie bei antisemitismusvorwürfen immer sehr stark am interpretieren.
    Man sollte davon ausgehen,dass die autoren und kommentatoren der seite aus der überzeugung schreiben der islam wäre in sich gewaltsam.da ist es dann auch folgerichtig,probleme wie z.b gewalt in isalmischen ländern und ihren gemeinschaften auf die religion zurückzuführen.Im gegensatgz zum rassismus ist hierbei aber eben keine biologische komponente enthalten.Dioese art der kritik lässt eben den rau für veränderung und die menschliche fähigkeit zur selbstreflexion und abkehr von dieser religion.Ähnlich wird auch dort gegen linke/kommunisten/sozialisten usw angeschrieben.wenn die angegeiffen,dann aber "ihren verstand" benutzen,dann werde leute wie necla kelek und wie sie alle heißen eher hofiert und anders als das beim rassismus wäre nicht mehr angegriffen.
    Außerdem sollte man vielleicht beachten,dass seiten wie pi-news auch christlich geprägt sind und die werte des christentums hochhalten.ein teil der kritik ist also auch religiös motiviert.
    keinem wird dort unterstellt er wäre von geburt aus kriminell oder islamisch.das wär dann rassistisch.natürlich gibts auch rassisten unter denen ,aber das vehältnis von rassisten zur islamkritik ist wie die der antisemiten zur israelkritik.beides sind mittel um seine abscheu gegen eine gruppe zu äußern ohne sich strafbar zu machen,aber beide sind nur eine notlösung und nicht die erste wahl.als jemand der israel ablehnt,wirst du bestimmt auch schon dem ein oder anderen fascho begegnet sein,der auf der welle antizionismus mitschwimmt.

    außerdem ist es doch interessant,dass report mainz(als teil der presse,die du immer kritisierst und deren arbeitsweise du auch kennst)kommentare aus 2009, die nichts mit den anschlägen zu tun haben,verkürzt und in einen anderen zusammenhang bringt.

    einzelheiten und indizien sind doch was anderes.indizien die Vermutungen zuließen gab es ebend doch(anschläge in europa,drohungen,keine bekannte andere gruppierung,von der man ähnliches erwartet).und dass man nach bekannt werden des täters(als norweger der keinen migrationshintergrund hatte) nicht weiter auf der islamistenschiene blieb,lag auch daran,dass andere indizien stärker waren.obwohl noch keiner wusste,dass der täter rechts war,sondern nur,dass er "weiss,blond, blauäugig" war,ging man davon aus ,dass er kein islamist war.Die vermutung,dass es ein islamistsichen hintergrund hatte wurde doch auch fallengelassen,nachdem es erste indizien in die andere richtung gab.
    Das soll keine verteidigung irgendwelcher "terrorexperten" sein,sondern zeigen,dass es ebend sehr wohl indizien gab,die dann aber nachdem stärkere hinweise auftauchten, fallen gelassen wurden.
    Außerdem kenst du medien auch.sie müssen antworten,einschätzungen und vermutungen geben.Das ist keine antiislamaische verschwörung.das ist ihr job.genauso wie "deine" medien dazu neigen tun das andere auch.wenn ein ausländer zusammengeschlagen wurde,waren es rechte,wenn das haus eines csu-politikers brennt linke... .

    danke

    Du weisst doch auch dass es einen riesen unterschied zwischen (extremer )islakritik und rassismus gibt.und trotzdem versuchst du diesen leuten rassismus zu unterstellen.Pi-news veröffentlicht keine Nazipropaganda auch nicht "nazipropaganda".sie bekennen sich zum grundgesetz und sehen den islam als dessen bedrohung.die meinung kannst du teilen oder nicht.wenn, nicht dann aber nicht mit anschuldigungen kommen.
    wenn man dir antisemitismus vorwirft,dann doch auch weil sich dann jede diskussion erübrigt.das gleiche machst du doch auch mit islamkritikern.
    Du wirst kaum abstreiten,dass es tendenzen im islam gibt die einflussreich,weitreichend und fern unserer vorstellung von demokratie sind.wenn andere ds aufgreifen und bis zur die ablehnung des islam,dann ist das ihr gutes recht,auch wenn das nicht deine meinung ist.
     
  22. #22 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Um eins klarzustellen: Ich besuche selten bis nie diese Seite und halte auch nicht viel von ihr.

    Zum Thema "Die seite sei verfassungswidrig": PI ist nicht verfassungswidrig! - Politically Incorrect

    Andererseits kommt natürlich wieder dazu, dass dieser Beitrag Werbung für PI-News ist, denn auch schlechte Werbung ist eine. Aber 60k-70k sind auch keine Welt. Das sind runtergerechnet auf die Bevölkerung Deutschland nicht einmal 0,1%.

    Für die Kommentare kann der Betreiber der Seite recht wenig. Für seinen eigenen Kommentar mehr, denn die Seite sieht für mich eher danach aus, als würde der Betreiber seine Artikel sehr subjektiv schreiben. Aber das veröffentlichen von eigener Meinung im Internet ist ja eigentlich kein verbrechen, oder?

    mit über eine Milliarden Anhänger ist der Islam keine Minderheit. Vielleicht verstehe ich den Post auch falsch.


    sind 60k wirklich gigantisch? Außerdem gibt es genügend solcher seiten bzw. blogs...

    Klär uns auf bushido: Was ist Rasssismus?
     
  23. #23 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    nenn argumente die dagegen sprechen, dann nenn ich dir welche die dafür währen,...wollen wir sehen wer mehr zusammenbekomt..


    bitte die quelle angeben die dich zu diesem wiedermal tief inspirierendem post bewegt hat..?!

    und zur seite selbst....tja, es schreien alle meinungsfreiheit, dann schrei ich es auch....aber rassismus und faschismus sind keine meinung! mich wundert es echt warum man manchen immer wieder erklären muss wohin der rassismus europa schon mal hingebracht hat...
     
  24. #24 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    Wenn man sich mal islamische Staaten ankuckt, dann erkennt man, dass da mehr Gewalt gegen andere Religionsgemeinschaften vorliegt, als jede rechtsextreme Szene. Und um zu erkennen, dass der Islam keine Religion des Friedens ist, musst man nicht umbedingt PI-News lesen. Selbst seiten wie Stern, Spiegel und Zeit schreiben genug darüber. PI News bringt eigentlich nur diese Nachricht gesammelt auf einem Punkt und stellt diese zum teil etwas drastischer da als sie wirklich ist.
    Hier mal ein Beispiel, inder gezeigt wird, dass Muslime gewaltbereiter sind als andere Mikranten je gläubiger sie sind: 45.000 Schülern befragt: Junge, männliche Muslime - je gläubiger, umso gewalttätiger - Panorama | STERN.DE

    Und auch wenn der Attentäter aus Oslo gegen die Islamisierung Europas ist, verurteile ich trotzdem sein Verhalten unabhängig davon, ob er Moslems tötet. Denn gerade Gewalt wird dies auch nicht besser machen. Sich auf das Niveau von islamischen Terroristen zu begeben, ist keine Lösung. Ich bin eher für Bildung, denn ein gebildeter Moslem wird seine Religion abwerfen und sich nicht als gläubig betrachten.

    Fangen wir mal an mit dem, was sie in Forschung und Entwicklung alles leisten: IEEE Xplore Digital Library
     
  25. #25 27. Juli 2011
    AW: Geistige Brandstifter? Report Mainz über Pi-News

    ich glaube kaum,dass die befreiung von den nazis ein passendes gegenargument finden... .


    ja rassimus ist eine meinung,sie ist nur unter strafe gestellt.
    reliogionskritik und rassismus sind zwei nicht mit einander vverwandte konzepte.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Geistige Brandstifter Report
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    610
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    725
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    503
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    309
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    274