Gelöschte Dateien als Beweis?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Cyzec, 16. Juli 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juli 2007
    Hy @ all,

    ich habe mal all meine Filme und auch teilweise Musikarchive gelöscht...
    Einfach der Sicherheit wegen, und weil ich sie nicht brauche...

    Habe sie ganz normal über löschen und dann Papierkorb leeren deletet...
    Jetzt kann man sie ja wieder zurückholen...

    Mit diversen Proggi's und die Poli kanns erst recht...
    Die könn ja sogar manchma, aus formaterten Platten Daten auslesen..^^

    1.
    Dürfen allerdings normal gelöschte Dateien als Beweis für Raubpiraterie etc eingesetzt werden...??
    Weil an sich sind sie ja gelöscht, auch wenn nciht völlständig...

    2. Gibt es Proggis, die die gelöschten Dateien nochmal endgültig löschen?

    3. Was ganz anderes
    Sind CD-Rohlinge, die einmal durchgebrochen wurden, vollkommen unlesfähig ?

    Thx Im Vorraus

    BW is kein Thema

    CyZeC
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    1. bin mir nicht 100%ig sicher aber wäre nur logisch dass sie als beweiß verwendete werden dürfen
    2. ja beispielsweiße eraser ( Eraser - Download - CHIP )
    3. höhstwarscheinlich schon aber wenn du ganz sicher sein willst verbieg / zerkratz / zerschneid sie noch !

    hoffe ich konnte helfen
     
  4. #3 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    alsozu punkt 1: ja dürfen sie
    zu punkt 2: ja gibt es z.B. TuneUp das lööscht dateien kompett mit dem shredder
    zu punkt 3 : durchgebrochene rohlinge können noch gelesen werden ich glaube nicht das si etwas einer von uns kann aba die bullerei hat ihre spezis dafür
     
  5. #4 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    also mit den rohlingen kann ich dir sagen das ich mal im fernsehen gesehen habe das die zb sogar aus datenträgern die zb in einet geldkasette im feuer war und die cd ist verschmort daten holen konnten. und festplaten so kputt zu machen das man nix mehr raus bekommt geht nur richtig mit nem e-magneten.
     
  6. #5 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Danke für euer schnellen Antworten...
    Jab...
    Dann muss ich die Dateien nun auch mal endgültig löschen...
    Aber leider hab ich die schon ganz normal deletet..

    Können die oben genannten Proggis auch Dateien, die sich nurnoch so halb, auf der Fp befinden (eben nach dem normalen löschen), solche Dataien ausfindig machen, und dann endgültig löschen, doer muss die Dtatei dafür vollständig ganz normal erhalten sein???
     
  7. #6 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    also beim normalen löschen über den papierkorb wird nur der verweis auf die datei gelöscht und dann der platz zum überschreiben frei gegeben deswegen kann man die auch so einfach wieder herstellen denn die daten sind nicht weg nur nciht anwählbar! man könnt die theoretisch wiederherstellen und dann deleten mit nem progi nach diesem ddos standart oder wie der sich nennt
     
  8. #7 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    also soweit ich noch weiß kann eraser auch schon "gelöschte" dateien unwiederruflich löschen

    genaueres kannst ja mal da nachlesen:
    http://www.heidi.ie/eraser/features.php
     
  9. #8 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Aber es wären über 70 GB..Allen möglichen krams..
    Bis ich das rausgesucht, wiederhergestellt und vernichtet habe, geht ne halbe ewigkeit in die walachei

    Gibt es wirklich keine Möglichkeit, die bereits gelöschten Dateien endgültig zu deleten???

    @DerNasendieb: Jau..Danke ich gugg mal...
     
  10. #9 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Naja, sofern es ne eigene HDD is werf einfach DBAN ins Laufwerk, wähle die Gutmann-Methode und bring nen bissl Zeit mit. Danach sind die Daten auf allen an den PC angeschlossenen und betriebsbereiten Festplatten weg. Du kannst auch die schnellerer Methode nach DOD 5220.22-M nutzen, aber bei der Gutmann-Methode kannst du dir sicher sein das alles weg ist.

    Gruß
    wuwa
     
  11. #10 16. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Aber ich will ja nur die Filme wegham und ncihtz alles^^
     
  12. #11 17. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    erstmal

    schau dir meine faq an, der punkt daten speichern, löschen, defragmentieren und wiederherstellen beschreibt, wie daten auf festplatten gespeichert werden etc etc.

    um zu deiner speziellen frage zu kommen.

    heidi hat die funktion, den frei gegebenen festplattenspeicher sicher zu löschen.
    dabei überschreibt heidi die daten mit zufallswerten ... ein paar mal.
    -> du musst die daten nicht erst wiederherstellen, sondern kannst die daten für den normalen polizisten sicher löschen.
    und
    solltest du nicht mit terror oder ****philen dingen in verbindung gebracht wirst, bzw mit einem kapitalverbrechen in 6 stelliger höhe wirst du mit heide ausreichend gute ergebnisse erzielen können.

    mfg
     
  13. #12 17. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    hilft ccleaner die ganzen spuren zu "verwischen" !?
     
  14. #13 17. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    denke sowas suchst du doch http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13008548.html
     
  15. #14 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Genau solche Sachen suche ich...
    Danke an euch..

    BW habta..:]

    Und wo bekomm ich das her ? :]
     
  16. #15 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Kann sein, dass das das is...:]

    Mal sehn was Spotting dazu sagt :]

    Danke
     
  17. #16 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Gibts Programme wie Heidi- oder Space Eraser auch für Windows Vista?
     
  18. #17 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    HILFE!!!!
    Hab den Heidi Eraser durchlaufen lassen und hab jetzt überall grafikfehler!!! Ich glaub der hat wichtige system dateien gelöscht xD Ich trau mich gar net neuzustarten weil dann sicher mein pc nich mehr hochfährt. ALSO WER HAT DES KACK PROGRAMM HIER EMPFOHLEN?! SOFORT DEN BEITRAG LÖSCHEN! ajkfnsdjkgnsgaeg!

    Hat jm. vlt. ne Lösung ^^


    EDIT: Hab neugestartet. Scheint wieder alles zu gehn :D war wohl irgendwas anderes ^^. Mal sehn obs wieder passiert oO
     
  19. #18 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Wenn was passiert versuchs mal mit ner Systemwiederherstellung :D
     
  20. #19 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    zerstörte CD rohlinge können von den Bullen leider schon wieder einigermaßen hergestellt werden. Jedoch ist das extremst teuer. Ich weiss leider nicht bescheid wer die kosten für die wiederherstellung zahlen muss. Sollten diese vom Staat bezahlt werden, brauchst du dir weniger sorge zumachen es sei denn du hast 50000000 Raubkopien und bist ein heimlicher terrorist. Anderfalls ......"we don't need no water let the mother:mad:ing CDs burn"
     
  21. #20 18. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Grafikfehler sind meist Überhitzungsprobleme. Hat absolut nix mit Eraser zu tun, vorallem wenn du nur empty disk space gekillt hast. Lediglich die Temparatur in deinem Case kann durch Eraser ansteigen, da viel auf den Platten gearbeitet wird.
     
  22. #21 19. Juli 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Joar...
    Wie dem auch sei..
    Ich werde jetzt mal diesen Heidi-Eraser austesten....

    Melde mich dann nochmal...
    BW habta

    // Lasse Heidi jetzt gerade unter On-Demand die gesamte Fp durchlaufen...

    Über Unused Diskplace​


    Is das richtig???^^
    > Weil er gerade alle daten scant, die auf der Fp in Wirklichkeit sind...
     
  23. #22 4. August 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Hätte da ne kleine Frage, wollt deswegen auch keinen neuen Thread aufmachen. Man kann ja jede Art von Datei mit dem Notepad öffnen, dann sieht man dort ja einen Code. Wenn ich dieses von Hand erstetze mit irgend einem Kauderwelsch, beeinflusst das die möglichkeit der wiederherstellung der Datei oder ist das Zeitverschwendung ?
     
  24. #23 4. August 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    wenn du das iwas änderst ist die wahrscheinlichkeit das die datei nochmals geöffnet werden kann um einiges schlechter
     
  25. #24 4. August 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    Naja, wiederherstellen kann man die Datei schon noch. Die andere Frage is dann, ob die Datei noch funktioniert, was sie wohl definitiv nicht mehr tut.
     
  26. #25 4. August 2007
    AW: Gelöschte Dateien als Beweis?

    wie lange dauert denn sowas.....?????

    löscht er die dann sofort oder scannt der nur !?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gelöschte Dateien Beweis
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    617
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.207
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.158
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    962
  5. Gelöschte dateien

    Lyo , 23. Juni 2008 , im Forum: Windows
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    318