Gelöschte Dateien endgültig löschen

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von spacefreak, 26. Juli 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juli 2005
    Moinsen,

    folgendes Problem: wenn ich mit Tune Up gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wieder sichbar mache, dann kann ich sie in einen beliebigen Ordner wiederherstellen und dann mit dem Shredder löschen.
    Das ganze ist aber total umständlich.
    Ich habe jetzt versucht mit dem Space Eraser diverse Partitionen zu durchforsten und gelöschte Daten zu entfernen:

    Auszug Space Eraser:
    Wenn unter Windows eine Datei gelöscht wird, dann ist die Datei in den meisten Fällen nicht richtig gelöscht, sondern kann mit den entsprechenden Tools wiederhergestellt werden. "Space-Eraser" verhindert, dass gelöschte Daten wiederhergestellt werden können. Somit werden sensible Daten wirkungsvoll geschützt.

    Nachdem ich das Tool angewendet habe, habe ich mit Tune Up nochmals meine HD gescannt. Es sind aber immer noch Daten wieder herzustellen.
    Wie gelingt es mir gelöschte Daten nach dem löschen im Papierkorb tatsächlich zu löschen?!

    Wie ist mir eigentlich egal, ob manuell, mit einem Tool, oder einem Script.... wenn das geht.... Habt Ihr da eine Lösung?! Ausserdem beendet Tune Up den Scan, wenn mehr als 20000 Datein gefunden wurden. Den Spaß habe ich jetzt schon drei mal gemacht und jetzt habe ich keinen Bock mehr. Sprich: Tune up Scan, in einen Ordner wiederherstellen und dann shreddern..... Es siund mehr als 60000 Datein wieder (mehr oder weniger) herzustellen.... Soviel sammelt sich da an und eine Neuinstallation kommt für mich nicht in frage, das dauert bei meinem Rechner bis alles installiert ist bestimmt eine Woche.... nöööö lass ma

    Danke schon jetzt....

    Gruß SF
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Juli 2005
    1. du hast eigentlich alle informationen, die du brauchst schon beschrieben

    deshalb ein wenig mehr hintergrund wissen.

    um zu verstehen, warum die daten nicht gelöscht werden, muss man verstehen, wie daten auf der festplatte gespeichert werden.

    eine festplatte ist nichts anderes als eine große wiederbeschreibbare cd. diese gliedert sich in sektoren. jeder sektor kann genau eine information beinhalten.

    1 oder 0 bzw. ja oder nein, bzw. an oder aus.

    dies ist in jedem betriebssystem gleich, auch in jeden Dateisystem (NTFS, FAT, ext3)

    unter windows xp (ntfs) werden dateien so abgelegt, das die freie (beschreibbare) sektoren gesucht werden. diese können überall auf der festplatte verstreut sein. Gleichzeitig wird beim kopieren von Dateien ein Inhaltsverzeichnis erstellt.
    Dieses Inhaltsverzeichnis beinhaltet welche Dateien sich auf der Festplatte befinden, und welche Sektoren der Festplatte von einer jeden Datei benutzt werden.

    Außerdem erstellt windows eine sogenannte verzeichnisstruktur, die der ordnung dient, und angibt, wie der benutzer die dateien finden kann. (z.B. über den Windows Explorer)

    wenn man jetzt dateien in den papierkorb verschiebt, werden die dateien nicht gelöscht, sondern lediglich ihre verknüpfungen der Verzeichnisstruktur in den papierkorb gelgt. die eigentlichen dateien bleiben auf der festplatte, also die sektoren und das inhaltsverzeichnis bleiben erhalten. Außerdem sind die sektoren weiterhin noch (über)schreibgeschützt, können also nicht benutzt werden, um neue dateien zu speichern.

    wenn man den papierkorb leert, werden die dateien ebenfalls nicht gelöscht. es werden lediglich die "verknüpfungen" aus windows herausgenommen.
    UND es werden die Einträge aus dem Inhaltsverzeichnis herausgenommen. die eigentlichen bits und bites bleiben auch hier weiterhin auf der festplatte sind jedoch zum überschreiben, also zum nutzen der festplatte freigegeben.

    wenn man die dateien mit einem programm wie einem shredder löscht, werden die dateien ebenfalls unzureichend gelöscht. größere mengen der bits die auf der platte gespeichert sind, bleiben davon unberührt. und können wieder hergestellt werden. Dies geschieht dadurch, dass die dateien zwar überschreiben werden, aber aufgrund dessen, dass sie nicht nutzbar sind, ist es möglich ihren zustand vor dem überschreiben zu erkennen.

    wie du die dateien richtig löschen kannst, so dass sie nicht wieder hergestellt werden können, funktioniert wirkungsvoll nur in einem weg.

    "du zerstörst deine festplatte, indem du sie mit einem großen elektromagneten in kleinste Einzelteie zerhackst, und diese dann verbrennst."

    nein jetzt im ernst,
    du musst deinen shredder so konfigurieren, dass er die zu löschenden dateien mehrfach überschreibt. dies kann in zwei arten erfolgen bzw zwei arten sind üblich,

    zum einen werden die daten oder besser sektoren mit einer menge nullen überschrieben, also jeder sektor, der einen bit (eine 1 oder 0 ) gespeichert hat, wird auf den ursprungszustand der null zurückgesetzt. nachteil dieser formatierung ist, dass nachvollziehbar ist, welcher sektor, zuletzt welche position belegt hatte. (das sagte ich bereits)
    dies kann man nur durch ein mehrfaches wiederholen des vorganges erreichen, sprich, das die zu löschenden sektoren öfters auf den zustand 0 überschreiben werden.

    die zweite möglichkeit ist, dass die sektoren (in diesem falle 8 sektoren) mit lauter "y" überschreiben werden, das bedeutet, dass die sektoren mit 1 und 0 im wechsel überschrieben werden. (also 8 sektoren [ein bite] geinhalten den buchstaben y) dies ist im Grunde genommen das gleiche, erschwert jedoch anderen datenwiederherstellungsprogrammen die arbeit, die dateien wieder herzustellen. auch dies sollte mehrfach durchgeführt werden.

    ich hoffe ich habe helfen können.

    aber zurück zu deiner frage,
    wie kann man die dateien wirklich 100% löschen.

    dein shredder hat die funktion "sicheres löschen"
    dies sollte i.d.R. ausreichen um die Dateien soweit zu löschen, dass sie nicht wieder brauchbar hergestellt werden.
    dabei werden die dateien in der windows verzeichnisstruktur gelöscht, im inhaltsverzeichnis gelöscht, und die sektoren, die die eigentlichen informationen enthalten überschreiben, mehrfach.

    die frage ist jettz aber auch, wozu willst du die daten löschen?
    eine einmal genutzte festplatte gibt man in der regel nicht mehr aus der hand.
    tut man das doch, sollte man schon mehr als nur eine windows neuinstallation machen. da dort sogar das inhaltsverzeichnis auf der festplatte unberührt bleibt.

    mfg spotting
     
  4. #3 27. Juli 2005
    Zitat TuneUp Homepage:

    "Retten Sie wichtige Daten und schützen Sie Ihre Privatsphäre
    Mit TuneUp Undelete können Sie versehentlich gelöschte Dateien wiederherstellen, selbst wenn der Windows-Papierkorb versagt - so können Sie Ihre wertvolle Arbeit oft noch retten.

    TuneUp Shredder hingegen löscht Daten nach einem Verfahren des US-Verteidigungsministeriums, so dass diese auch von professionellen Rettungsfirmen nicht mehr wieder hergestellt werden können."

    Meines Wissens installiert sich TuneUp Shredder als Option (linker Mausklick) - ebenso wie Undelete - im Papierkorb. - Wo ist das Problem ?


    ps: ein Defragmentieren der Festplatte führt meist dazu, dass "normal" gelöschte Dateien nicht mehr ohne weiteres wiederherstellbar sind, da deren "freier" Platz von anderen Dateien überschrieben wurde. Eine vollständige Defragmentierung, um alte gelöschte Dateien zu beseitigen sowie der künftige Einsatz des TuneUp Shredders sollten der Paranoia genüge tun.
     
  5. #4 27. Juli 2005
    Hallo

    @ spotting:

    Du bekommst für diese nicht erwartete sehr informative Antwort erstmal 10 Punkte. Damit hätte ich beim besten Willen nicht gerechnet.
    Ich habe neulich einen alten PIV OHNE Festplatte verkauft. ;-))
    Warum ich die Daten löschen will/wollte war eigentlich der Grund, um sozusagen auf ein annähernd jungfräuliches System ohne Neuinstallation blicken zu können.
    Die Daten sollen nicht als Störfaktor auf der Platte liegen, wo der Lesekopf immer erst rüber muss, um auf Daten zugreifen zu können die verstreut liegen. Ein regelmäßiges Defragmentieren führe ich aber durch. Wie löscht Du Deine Daten?

    @ ****er_59:

    Auch Dir ein großen THANX!
    Das Problem sind nicht die Daten, die ich ab jetzt über den Shredder lösche, sondern die Daten, die in der letzten Zeit angefallen sind. Der künftige Einsatz des Shredders wir dann denke ich auch in Zukunft noch mehr Licht ins dunkel bringen.

    Ich werde jetzt nach einer erneuten Defragmentierung und mehrmaligem Überschreiben mit dem Shredder mal schauen, was Tune Up UNDELET noch für Daten findet. Ist schon erschreckend, wieviele Daten ich noch auf meiner HD gehabt habe!

    Thanx alot an Euch SF
     
  6. #5 27. Juli 2005
    Versuchs evtl auch mal mit safe erase von O&O Software.

    das Defrag proggy von denen Kann ich auch empfehlen.


    Die demos findest du HIER


    MFG Virgo
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gelöschte Dateien endgültig
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    619
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.209
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.160
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    966
  5. Gelöschte dateien

    Lyo , 23. Juni 2008 , im Forum: Windows
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    319