General Motors will Opel behalten

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Trockeneis*, 3. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. November 2009
    [​IMG]

    Überraschende Wende im Drama um Opel: Die bisherige Konzernmutter General Motors will den deutschen Autobauer nun doch nicht an Magna verkaufen. Die monatelangen Bemühungen der Bundesregierung werden über den Haufen geworfen.

    Hamburg - Der US-Autokonzern General Motors will sein deutsches Tochterunternehmen Opel nun doch behalten. Der Verwaltungsrat habe sich aufgrund des sich "verbessernden Geschäftsumfeldes" für GM gegen einen Verkauf von Opel entschieden, teilte das Unternehmen am Dienstag nach einer Sitzung des Verwaltungsrats mit.

    ANZEIGE
    Der Verwaltungsrat des durch ein Insolvenzverfahren geretteten Opel-Mutterkonzerns GM hatte sich noch im September grundsätzlich zum Verkauf der Anteilsmehrheit von Opel an Magna und die Sberbank entschlossen.

    In den vergangenen Wochen waren jedoch bei wichtigen Akteuren Zweifel aufgekommen, ob GM immer noch verkaufen oder Opel vielleicht doch in Eigenregie sanieren will. Auslöser war eine Forderung der EU-Kommission, welche die von Magna geforderte Staatshilfe von 4,5 Milliarden Euro blockieren könnte.

    Der hessische Ministerpräsident Roland Koch kritisierte die Entscheidung des GM-Verwaltungsrats scharf. "Ich bin sehr betroffen und zugleich verärgert, dass die monatelangen Bemühungen, für Opel Europa eine möglichst gute Lösung zu finden, an GM gescheitert sind", sagte der Ministerpräsident in einer ersten Reaktion. "Angesichts der negativen Erfahrungen der letzten Jahre mit der Unternehmenspolitik von GM mache ich mir große Sorgen um die Zukunft des Unternehmens und seiner Arbeitsplätze", sagte Koch. Er erwarte, dass GM den Brückenkredit fristgemäß zum 30. November zurückzahle, "damit der deutsche Steuerzahler keinen Schaden nimmt".

    Der Absatz von GM in den USA war im Oktober zum ersten Mal seit 21 Monaten im Jahresvergleich gestiegen. Mit mehr als 177.000 Fahrzeugen seien vier Prozent mehr Einheiten verkauft worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, gab der Konzern bekannt. Verantwortlich für die positive Entwicklung ist dem Unternehmen zufolge die starke Entwicklung bei den vier Kernmarken Chevrolet, Buick, GMC und Cadillac.

    Mehr in Kürze auf SPIEGEL ONLINE.

    wit/AFP/AP

    Entscheidung im Auto-Poker: General Motors sagt Opel-Verkauf an Magna ab - SPIEGEL ONLINE
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 3. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Bin mal gespannt wie sich das noch entwickeln wird. Die scheinen iwie Entscheidungsfreudig zu sein.... naja bei der Lage.
     
  4. #3 3. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    So recht weiß GM aber auch nicht was sie wollen, die eine Woche wird verkauf, dann wieder nicht :rolleyes: ...mal sehen was da noch so kommt. Ich bin des weiteren mal gespannt, ob dieser Brückenkredit wirklich die erhoffte Rettung bedeutet...ich wage es ja zu bezweifeln^^
     
  5. #4 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    BAM!
    Das hat die deutsche Regierung nun davon, in diesem Thema nicht auf den ersten Rat des Herrn zu Guttenberg einzugehen (geordnete Insolvenz), sondern ihre eigenen Interessen zu verfolgen, was in einem Milliardenkredit, gekoppelt an den Verkauf von Opel an Magna + Sberbank, enden sollte.

    Mal schauen, wie sich das jetzt noch entwickelt. GM verlangt ja jetzt das Geld.

    Ich hoffe einfach einmal, dass der deutsche Steuerzahler jetzt merkt, was für einen Schwachsinn er da eigentlich in Zeiten des Wahlkampfs geglaubt hatte.

    Mich würde es nicht wundern, wenn GM mal eben die ineffizienten Standorte in Deutschland schließt.
    Quelle
     
  6. #5 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    hihi... denkst du auch mal nach, bevor du einen text quotest?

    kann es vll. sein, dass die werke in deutschland aufwändiger fahrzeuge bauen, die mehr arbeitsschritte erfordern? das würde eine längere produktionszeit erklären...

    liest man nun deine quelle weiter (du hast offensichtlich den ganzen artikel nicht gelesen, sonst hättest du die überschrift gesehen: "Opel-Betriebsrat: Deutsche Werke nicht ineffizient" und hättest damit nicht diesen artikel gepostet), dann wird dies auch angesprochen:

    also nix mit ineffizienten standorten...

    nun, von wem kam denn diese irrführende information?

    und GM hatte auch großes interesse daran, die deutschen werke schlecht zu reden
     
  7. #6 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Gott ist das langweilig. Es geht immer hin und wieder her. Ein Ergebnis scheint ja in weite ferne gerückt zu sein und selbst die Politik kann da wohl nur noch wenig machen.
    Als Arbeiter würd ich mir auch irgendwie verarscht vorkommen. Jetzt wird sicherlich die Hälfte vor die Tür gesetzt, ggf. sogar mehr, als wenn Magna die Sache übernommen hätte..
     
  8. #7 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Tja, die deutschen Werke sind, entgegen der ganzen deutschtümmelnden Propaganda, maßgeblich mitverantwortlich für die Verluste von GM gewesen.
    GM wäre dumm, dermaßen unrentable Werke noch beizubehalten.
     
  9. #8 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Hm quelle?

    Das Opel/GM Jahrelang Verlust gemacht hat , liegt wieder an den bösen Deutschen und deren Politik was?

    Zum Thema: Tjo is die Angi voll drauf reingefallen :D . Erst klatschen alle für ihre Klimapolitik in der Usa und paar Stunden später das. Hoffe ma die zahln GM nicht die geforderten Mrd. Was wollen sie schon groß machen? Unsere Werke sind ja eh unrentabl laut access :D


    Edit:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,659160,00.html
     
  10. #9 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Ja und weil die so unrentabel sind, will GM die ja auf einmal behalten und nicht verkaufen. Irgendwie widerspricht sich deine Aussage mit der Aktion von GM, außer da sitzen sehr dumme Manager.

    Naja mal abwarten, wie der Plan von GM letztendlich aussieht. Wenn man so hört, wäre bei Magna auch vieles anders gelaufen als erhofft. Ist nur blöd für die Mitarbeiter, die seit Monaten keine Jobgarantie haben.
     
  11. #10 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    http://www.weissgarnix.de/2008/11/18/opel-anspruch-und-wirklichkeit/
    Rückschlag: Opel verdoppelt seine Verluste - SPIEGEL ONLINE

    Opel: Verlust verdoppelt - manager magazin


    usw usf. man muss nur die Nachrichten der letzten Jahre googlen

    Nein, aber Opel ist die Verkörperung der deutschen Ideologie vom schaffenden Deutschen. Dazu wird natürlich gelogen und verdreht, bis wieder die bösen Amerikaner Schuld sind an der Misere. Das Opel seit Jahren Verluste eingefahren hat, passt eben nicht in den Kram der Opelvolksgemeinschaft.
     
  12. #11 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    ähm... zu großen teilen kann man die schuld wirklich den amerikanern zuweisen.

    GM hat die eigene entwicklungsabteilung geschickt zu opel outgesourced: opel entwickelt in rüsselsheim teilweise auf eigene kosten neue technologien. alle daraus entstehenden patente werden an GM kostenlos abgetreten, opel muss für die nutzung der patente in der eigenen produktion lizenzgebühren zahlen.

    daher kann opel nicht ohne GM und GM ohne opel schon garnicht. es lohnt sich für GM opel zu behalten, da der verlust den opel macht in deutschland bleibt, sie gleichzeitig aber technologien für weniger als kostenlos bekommen.
     
  13. #12 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Das ist zum Teil sicher richtig, allerdings ist es denoch so, dass viel zu viel Überproduktion in der Autoindustrie besteht. Opel ist davon nicht ausgenommen und gehört auch nicht gerade zu den beliebtesten Modellen, zumindest seh ich eher weniger auf der Strasse.
     
  14. #13 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Opel steht im Eigentum von GM und die können damit erst mal machen was sie wollen. Was die von dir geschilderte Vorgehensweise jedochb bringen soll, ist mir schleierhaft. wenn Opel dadurch an Wert verliert, schlägt das voll in die Bilanz von GM.
     
  15. #14 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Selten, aber da muss ich access mal wirklich zustimmen.
    Das Problem ist wirklich die krasse Überproduktion an Fahrzeugen.
    Und das ist wirklich ein problem dieser Marktform. Im Prinzip kann sowas ja klappen, aber wenn etwas den Markt so erschüttert, ist man mit diesem Verhalten ziemlich schlecht gefahren.
    Das ist nunmal das Problem, jetzt sollte sich die Spreu vom Weizen trennen. Die Unternehmen, die für so einen Fall nicht vorgesorgt haben, Jahrelang in den roten Zahlen waren, sollten auch nicht gerettet werden.

    Angie hat mit einer Meisterleistung Wahlkampf um Opel betrieben, Guttenberg hätte Opel doch pleite gehen lassen sollen.
    Mal gespannt ob GM das überhaupt verkraften kann. Dem Konzern geht es doch schon sehr lange sehr schlecht.
     
  16. #15 4. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Aber hauptsache unsere Regierung hat schon mal nen Brückenkredit gezahlt auf dem Sie jetzt hängenbleiben.
    Meiner Meinung nach wollte GM genau diesen noch einsacken.
    Ich finde es erreicht langsam aber sicher Kindergartenniveau!!!

    MfG Fiberman
     
  17. #16 5. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Zu dieser Nachricht muss ich einfach Jürgen Rüttger zitieren
    Wenn man ihm eins nicht lassen kann. Er hat mit seinen Aussagen recht. Nur ob sie nun angebracht sind oder nicht sei dahingestellt.

    aber back to topic.:
    Hier sehen wir einen knallhart Kalkulierten Schachzug, eines Unternehmens.
    Die Bundesregierung und die Mitarbeiter sehen arm aus und das Unternehmen streicht die Hilfen ein.
    Wie ichs befürchtet hatte.
    Da kann man nur hoffen das jetzt mit Schwarz -Gelb eine Regierung an der Macht ist die nicht blind das Geld aus dem Fenster wirft und mehr damit schadet als hilft
     
  18. #17 5. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Ab mit Opel in die geordnete Insolvenz und zudem eigenständig machen.
    Ausländische Werke schliessen ( was haben wir mit NL / Spanien zutun ? Unsere Steuergelder für den Erhalt von ausländischen arbeitsplätzen ?! ) , wenn GM so scharf auf das know-how ist sollen sie dafür zahlen.

    Wenn eine Firma pleite ist, tja.. PECH. Ich sehe es doch nicht ein, auf den kosten ALLER bürger hier einen konzern in übersee indirekt zu unterstützen.
     
  19. #18 6. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Wird immer schöner für Opel...

    Bin zwar immer noch für eine Insolvenz, obwohl Bochum Nachbarstadt ist und Nokia sie schon arg mitgenommen haben. Aber GM wird versuchen die Magna-Kohle zu kriegen und Opel zu kürzen. Auch wenn sie 30% Fixkosten sparen wollen/werden, kann ich mir nicht vorstellen das Opel mit 3 Mrd zu retten ist. Gerade dann noch wenn GM fordert das die Arbeiter wie beim Magnakonzept auf Lohnverzichten sollen aber im nächsten Satz droht GM mit Insolvenz für Opel.Bei Magna war es wenigstens ein Schritt um von GM weg zu kommen.

    GM hatte nur Angst das Opel die Technik an Russland weitergibt wegen der Modernisierung der Autoindustrie bzw das Opel neue Techologie auf dem Russischen Markt verhökert. Hät GM nicht ordentlich Steuergelder bekomm, wär Opel längst verkauft. Und klar das die US Regierung nun ihr Geld nicht in Europa stecken wird.GM kann hier ja die BRD mit der Bürgschaft erstmal anpumpen. Begründung ist ja schon genannt worden von GM: Wenn Manga kriegen würd warum sie nicht auch beim fast gleichen Konzept?


    Ein guter Bekannter von mir der bei Opel tätig war, meinte das in Bochum zum Teil gesicherte Verträge bis 2016 bestehen.Die vor 5(?) Jahren bei einem Streik durchgesetzt wurden. Vllt jemand hier der mir genaueres sagen kann? Wobei ich nicht glaube das dass GM abhalten würd an Bochum zu kürzen. Würd mich über ne PN freun^^

    Hoffe das man jetzt nur schnell für Opel was handfähiges vorlegt. Die ewige Warterei macht dennen die ich kenne am meisten zu schaffen und da sind sie sicher nicht die einzigen.

    ..Schönste für mich wär ja gewesen das GM totale Insolvenz geht, die Regierung nicht 60% übernimmt und dann VW an Toyota vorbei zieht, die dank dem starken Yen im Ausland ordentlich draufzahlen dürfen... Aber das spielt hier nix zu Sache ^^.
     
  20. #19 6. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    also ehrlich gesagt, ist das das beste was der wirtschaft allgemein passieren kann, der markt hat sich bislang immer selber bereinigt. das eingreifen der regierung mit hilfe von abwrachprämie oder opel finanzierung hat lediglich eine wettbewerbsverzerrung nach sich gezogen und einen imaginären markt geschaffen bzw. eine künstliche nachfrage, welche auf dauer so oder so abflacht.

    für mich gehört opel eingestampft, es tut mir leid für die mitarbeiter, welche letztendlich immer die leittragenden sind allerdings hat opel nicht wirklich zukunfts chancen geschweige denn die kapital reserven um sich für die zukunft zu wappnen (GM wird sicher nicht das ganze kapital in opel investieren).

    zu meinem vorredner, meinst du im ernst das arbeitsverträge die "fiktiv" bis 2016 gesichert sind wirklich eine rolle spielen? dies sind "verträge" die bei solchen summen um die es hier geht eine eher kleine rolle spielen, es gibt genug mittel und wege in der mordernen wirtschaft diese verträge ohne große probleme auf zu heben....
     
  21. #20 9. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Fakt ist, das Opel keine guten Autos baut. Und was sollte mit einem Unternehmen passen, das keine guten Produkte abliefert? ...

    GM denkt sich sicher: "Lieder einen schlechten deutschen Autobauer wie gar keinen". Sie wollen doch nur dt. Technologien und den dt. Markt nutzen. GM soll mal ganz fix ihren Kredit an uns (ja, an uns Steuerzahler) zurück zahlen und dann will ich nie wieder was von denen hören.

    Für mich kommen nur dt. Autos in Frage, außer ein Opel.
     
  22. #21 9. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    Die Zeit der großen Rettungpakete müsste eigentlich eh rum sein, die Wahl ist gelaufen.
    Opel wird früher oder später sterben, es wird keine Sanierung Opels sondern nur eine Kapital"rück"führung an GM stattfinden, und dafür möchte ich nicht zahlen.

    Selbst wenn man bei Opel einsteigen wollen würde, würde man doch nur Verluste machen, man besitzt dann schließlich nichteinmal nen einziges Patent.

    Da kann man den Mitarbeitern eigentlich nurnoch den Rat geben: Brennt alles nieder wenn ihr rausfliegt und lasst dem Frust freien Lauf. Nen Kampf um ne Abfindung für den einfachen Mitarbeiter wird es hier sowieso niemals geben.
     
  23. #22 9. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    ich wäre auch dafür, der wirtschaft im falle von opel ihren lauf zu lassen... arbeitsplätze wären im zuge der sanierungsmaßnahmen in jedem fall abgebaut worden.

    mich stört es generell, dass man plötzlich den regeln der marktwirtschaft entsagt, wenn arbeitsplätze abgebaut werden müssen. dann ist marktwirtschaft plötzlich wieder schlecht... eigentlich ist es der glaube an einen arbeitsplatz auf lebenszeit absurd. heute spricht man ja auch nicht mehr von einem arbeitsverhältnis, welches von seiten des arbeitgebers oder arbeitnehmers beendet werden kann, sondern von einem arbeitsplatz.

    nein, heute wiord es als sauerrei bezeichnet, wenn der arbeitsgeber das arbeitsverhältnis beendet, wenn es sich für ihn nicht mehr lonht. dann wird scheinheilig mit moral, sozialer verantwortung etc. argumentiert und der arbeitgeber zum buhmann gemacht.

    gewerkschaften und viele politiker möchten sowas am besten verbieten... genau durch diese mentalität ist eine vernünftige wirtschaftspolitik nur beschränkt möglich.

    außerdem halte es für unvernünftig, einen konzern durch staatsgelder für paar jahre länger am leben zu halten, obwohl man weiß, dass eine insolvenz früher oder später sowieso der fall sein wird.
     
  24. #23 10. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    wieso sollte GM das tun?
    die regierung hat UNSERE gelder an diese *****geigen verteilt.

    wäre ich GM und würde einen deppen finden der mir milliarden in den ***** bläst,würd ich das auch ausnutzen.
    und wieso das alles? Kurz vor den Wahlen bringt so eine aktion stimmen.
    scheissdreck.

    GM hat die BRD vom feinsten genutst.
    das geilste war natürlich das die amis,merkel im parlament applaudieren nach dem motto " du trottel wenn du wüsstest,was du für eine nachricht im flugzeug erhälst" :)

    einfach nur zum lachen,wie mit den geldern der steuerzahler umgegangen wird.
     
  25. #24 10. November 2009
  26. #25 10. November 2009
    AW: General Motors will Opel behalten

    na klar, jetzt wo die Bundesregierung durch die EU unter Druck gesetzt wird, dass sie ihr Fördergeld nicht an eine Firma ( in diesem Fall Magna) binden dürfen wird GM hellhörig!!

    Bezweifle aber das GM das genauso hinkriegt wie Magna, weil dann können die GEldprobleme ja nich SO groß gewesen sein!

    Schade, war von dem Deal mit Magna eigentlich ganz angetan und sah da große Chancen für Opel gut aus der Sache rauszugehen!

    Naja jetzt müssen wir sheen was die Zukunft bringt!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...