Gewaltexesse an Berliner Schulen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von RaKo, 8. August 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. August 2006
    Hallo,

    jeder kennt doch bestimmt den ersten teil oder?
    Teil 1

    Nun gibt es auch einen weiteren teil davon!
    Teil 2

    Wer interesse hat kann ja mal anschauen und dazu was posten, wäre sehr interessiert.

    Greetz RaKo
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. August 2006
    naja was will man dazu sagen, ich denke der bericht sagt alles, da muss man weiter nichts posten, es soll sich jeder anschaun und seinen teil denken bevor das hier wieder in einem hass-wut Fred ausartet.
     
  4. #3 8. August 2006
    Der Meinung bin ich auch, man sollte sich aber vor Augen halten, dass es nicht nur Ausländer sind, die teilweise echt derben Stress machen...über die Gewaltexzesse deutscher Schüler wird nur nicht berichtet. Und davon gibt es auch mehr als genug.
     
  5. #4 8. August 2006
    Hm das glaube ich eher nicht!
    Ich war auf einer Schule und ich hatte nie was mit Deutschen zu tun, also jetzt gewalt mäßig.
    Ne kleine Schlägerei mit Deutschem wegen kleiner sache ist normal! das hatte jeder schonmal!
    Aber dort wird man von den Ausländern angemacht und weiss ich nicht was!
     
  6. #5 8. August 2006
    Es hat einen einfachen Grund.

    Wenn du was erreichen willst wirst du verprügelt.

    Wenn du nichts erreichen hast du halt keine Zukunft.

    Sieht es so oder so. Berlin ist am Ende das ist halt so.

    Wenn sie keine Zukunft haben was soll man da machen? Die Politiker kümmern sich nicht mal drum. Ein Freund von mir kommt aus Neukölln. Er hat die Schule grad beendet. Und nun? Hartz 4. Und nein, er ist Deutscher.

    Es ist einfach nicht mehr normal was dort abgezogen wird.

    Von den Ausländern, von den Deutschen und von den Politikern.

    Scheiss drauf ob 36 oder 44.

    Scheiss ob Kreuzberg oder Neukölln.

    Beendet diesen Scheiss in den Ghettos Deutschlands
     
  7. #6 8. August 2006
    Also auf meiner alten Schule sah es so aus, dass der Hauptterror von den Deutschen ausging und das nicht zu knapp. Wir hatten nicht viele Ausländer auf der Schule, aber die haben sich in den Pausen nicht mehr rausgetraut, weil sich ein kleines Grüppchen gebildet hatte, die es ich mehr oder weniger zur Aufgabe gemacht hatten, alles, was nicht Deutsch ist, zu vermöbeln. Die haben im Schnitt pro jahr 10-15 Leute Krankenhausreif geschlagen. Aber darüber stand nicht mal was in der Zeitung.

    Zwei Türken von der Schule hatten nen Deutschen zusammengeschlagen, weil er der Ex der Schwester von einem der beiden Türken war...die Türken fühlten sich irgendwie in ihrer Erde beleidigt oder sonst was. Darüber wurd zwei Tage später in der Zeitung berichtet und das find ich einfach nur armselig.
     
  8. #7 9. August 2006
    Seh ich genauso...
    Das einzige Problem was wir hier in Gelnhausen haben
    sind nunmal die Ausländer...ich hab mich hier noch nie mit Deutschen
    oder so geschlagen,bedroht wurd ich hier auch nie von Deutschen!!! :rolleyes:
    Aber die Ausländer hier sind echt ganzschön Krass...die Bedrohen
    dich und in der Gruppe greifen sie dich an. X(
    Ich lauf nicht umsonst nur mit einem Schlagring herum 8o
     
  9. #8 9. August 2006
    interessante doku, jedoch ist das thema langsam schon so oft diskutiert worden... man könnte jetzt hier stundenlang diskutieren und immer werden welche meinen " es sind aber oft auch die deutschen"... NEIN sind es nicht! lest euch jugendkriminalitätsstatistiken durch ( ja für einige wohl ein schweres wort -.- ) und da seht ihr woher der grossanteil kommt.
    wie man in der doku hört jeder 3te oder 4te hat keinen deutschen pass, sorry leute, aber ganz einfach geht das normal! straftat bei soeinem = abschieben!
    habe auf der seite noch n bericht gefunden vom zdf, über das selbe thema und der oberstaatsanwalt meinte auch, der abschiebungsschutz für solche leute sei zu hoch hier. als damals der mehmet abgeschoben wurde ( der aus bayern mit den dicken akten bei der polizei) sei die kriminalitätsrate dort stark gesunken bei ausländischen jugendlichen, weil es abgeschreckt hat! hier in deutschland sind die gesetze einfach zu lasch und man bleibt quasi unbestraft....
    jedoch hat die politik auch einiges in der hinsicht in den gebieten verbockt, aber letztendlich liegt es an JEDEM MENSCHEN SELBER was aus seinem leben zu machen.
     
  10. #9 9. August 2006
    man man man, also bei der einstellung gegenüber deutschen brauch sich ajwohl die türken da wundern wenn er liebevoll kanake genannt wird. killa hakan is ja eh der größte eiermann, wieso muss sich die welt so verändern ich kann mich noch errinnernw ie ich 1998 in neuköln bei meinem vater war un da war nix da aggro/türk rap, da war savage am start, er is auch en türke, aber is is mir auf jedenfall sympatischer als die anderen komischen leute da. und damals war die ganze region noch so anders, da hatte berlin noch ne geile hiphop szene*träum*
    ich hasse veränderungen^^
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...