GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von AFGPOWER, 21. Oktober 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Oktober 2006
    Die Ministerpräsidenten einigten sich heute auf eine Rundfunkgebühr für internetfähige Computer sowie UMTS-fähige Mobiltelefone. Protestaktionen verschiedener Parteien und Organisationen verliefen somit im Sande.
    Für die Geräte wird eine Abgabe in Höhe von 5,52 Euro, dem Radiogerätesatz, fällig. Dies gilt nur bei bisheriger Nichtexistenz von Rundfunkgeräten in Privathaushalten und Betrieben. Freiberufler und betrieblich tätige PC-Nutzer zahlen doppelt.
    Rechner, die sowohl privat, als auch geschäftlich genutzt werden, sind mit weiteren 5,52 Euro gebührenpflichtig. Innerhalb eines Jahres soll das bisherige GEZ-Gebührenmodell einer Haushaltspauschale weichen.
    Quelle: http://www.welt.de/data/2006/10/19/1078200.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Oktober 2006
    AW: GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

    Ich kenne keinen Haushalt der nicht ein Radio oder einen Fernseher angemeldet hat, darum verstehe ich auch die Aufregung darüber nicht. Es wird sich für 90% der Bürger eh nichts ändern.
     
  4. #3 21. Oktober 2006
    Beschlossene Sache: PC-Gebühr von 5,52 Euro

    Quelle: GMX
     
  5. #4 21. Oktober 2006
    AW: Beschlossene Sache: PC-Gebühr von 5,52 Euro

    Heißt das nun das 2007 dann noch höhere Beiträge für TV kommen könnten?
     
  6. #5 21. Oktober 2006
    AW: GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

    Find ich echt mal ne sauerei man

    sie kassieren doch wo sie nur können so langsam überleg ich mir ob ich nich mal protestieren geh

    zum glück triffts mich nicht hab ja nen Fernseher und radio schon
     
  7. #6 21. Oktober 2006
    AW: GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

    Ne frechheit,ne abolute Frechheit.Das Deutschland so verkommt hätte ich nie gedacht.

    Die Gez ist dreisster als jedes andere Unternehmen auf dieser erde und wenn ich koennte bzw.Die Möglichkeit hätte,würde ich da sofort ne Bombe reinschmeissen und das mein ich ernst ._. das was hier in Deuscthalnd für ne Politik gemacht wird ist mitsicherheit alles andere als Demokratie.

    :mad: OFF

    X( X( X( X( X( X(
     
  8. #7 21. Oktober 2006
    AW: GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

    mal angenommen man hat nur einen internetfähigen pc, aber kein internet?muß man dann auch blechen?
    weil dann lauf ich schnell zum amt und beantrage kindergeld.Ich habe zwar keine kinder aber das gerät steht ja bereit.....
    aber ich glaube wenn ich kein fernseher und radio hätte würd ich mein pc gar nicht mal anmelden.
    bei mir kommen die eh nicht rein ^^
     
  9. #8 21. Oktober 2006
    AW: GEZ-Gebühr für "neuartige Rundfunkgeräte" ist beschlossene Sache

    man brauch gewisse leute nicht in die wohnung lassen,steht so im gesetz.da die gez-eintreiber auf provisionsbasis arbeiten versuchen sie es mit allen möglichen tricks.gerne genommen wird der satz>:wir haben mit nem messwagen messungen durchgeführt und bei ihnen wurde festgestellt das sie ein unangemeldetes gerät haben.alles quatsch,diverse messungen können keinen fernseher,radio,pc ausfindig machen.die typen durchsuchen sogar mülltonnen nach fernsehzeitschriften aber das hat ,sollte es zur verhandlung kommen,alles keinen bestand vor gericht.in diesem sinne :keep cool
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - GEZ Gebühr neuartige
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    779
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.838
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.199
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    894
  5. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.620