Gibt es Regeln für die Belegung von Ramsteckplätzen?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Henk, 10. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2006
    Kurze Frage: Ist es wichtig in welcher Reihenfolge man seinen Ram in die Steckplätze des Motherboards einbaut?

    Ich habe 3 Steckplätze und benutze eigentlich den Ersten und den Dritten, damit sie, wegen der Wärme, nicht so nah bei einander stehen. Kann man durch falsche Platzierung Performanceverluste oder Systemkonflikte bekommen? Oder ist das Alles Jack in die Hose, egal wie man’s macht?

    Mein Board kann auch nur 333MHz schnell den Ram benutzen. Jetzt habe ich aber einen 512MB 400MHz und einen 512MB 333MHz Rambaustein im Rechner. Ist es da relevant welcher von den auf dem ersten Steckplatz sitzt?
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Juni 2006
    Moin,

    bei DDR-Ram ist es in der Regel, von dem Chipsatz des Mainboards abhängig, wie die Speicherslots zu belegen sind. Bei dualchannelfähigen Mainboards, sollte der Speicher so in die Speicher-Slots plaziert werden, dass diese Technologie auch genutzt wird. Allerdings benötigt man für einen sinnvollen Betrieb baugleiche Speicherbausteine.

    Da Dein Mainboard nur Rambausteine mit 333MHZ unterstützt und DDR400-Ram abwärtskompatibel ist, kannst Du die Speicherbausteine so einstecken wie Du willst.

    gruss
    Neo2K
     
  4. #3 10. Juni 2006
    Neo2k hat recht. es ist generell besser baugleiche speicherriegel zu benutze. son kann es zu unterschieden in den timings kommen was widerrum zu einem leistungverlust führt. für dualchannel betrieb spielt es eine rolle welche slots du benutzt. bei meinem nforce2 board mit drei slots zum beispiel muss ich den speicher in den 1. und den 3. slot stecken damit dualchannel auch genutzt werden kann. das sollte aber alles im handbuch deines mainboards stehen. wenn du sowas nicht mehr hast, einfach mal auf der herstellerseite nach sowas gucken - haben die oft auch online.
     
  5. #4 11. Juni 2006
    Hallo,

    so weit mir bekannt ist, dürfte dieses bei Dir kein Problem darstellen welche Speicherbänke Du belegst.
    Der 400MHz Speicher wird sich aber dem 333MHz anpassen.

    mfg
    Scarlet
     
  6. #5 11. Juni 2006
    Danke, das wars auch schon was ich wissen wollte.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...