Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von subx, 7. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Januar 2007
    Bei nasskaltem Wetter stand Familie Behrens vor der Arbeitsagentur. Vater Georg (50), die Mutter und ihre sechs Kinder leben seit zwei Jahren von Hartz IV. "Wir haben Hunger" stand auf dem Bettlaken als Protest geschrieben.
    Von 1.500 Euro im Monat und Kindergeld muss die Familie leben. "Wir möchten, dass Leute, die vorbeikommen, sich mit uns solidarisieren, dass man mal über diese Situation redet [...], die meisten schämen sich doch nur noch", meint der Vater.
    Arge-Geschäftsführer Wilfried Reihl vom Landkreis Gifhorn zeigte sich zwar verständnisvoll, wandte aber ein, dass keine höheren Bezüge über den korrekten Leistungssatz gezahlt würden. Ein Protest dagegen solle an die Politiker herangetragen werden.

    http://shortnews.stern.de/start.cfm?overview=1&id=650697&rubrik1=Politik&rubrik2=Schlagzeilen&rubrik3=Sonstiges&sort=1&sparte=4
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    dann protestiert mal schön weiter.
    denken die die kriegen jobs an den kopf geschmissen oder was?
    die sollen sich ne stelle suchen genauso wie jeder andere auch. was denken die eigentlich wer sie sind?

    sowas stößt echt auf unverständniss bei mir.
     
  4. #3 8. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    ei gude!

    da habe ich kein verständniss für, sorry!!!

    1500€ +6 mal 150€ macht 2400€ im monat
    damit kann man genug essen kaufen (zb. 9,6 tonnen mehl)!!!

    die sollten zb.auf ihr plakat schreiben :

    ich kann mir dem urlaub auf maui nich leisten
     
  5. #4 8. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Da gebe ich dir vollkommen Recht:]

    (denken die die kriegen jobs an den kopf geschmissen oder was)

    Was nützt das den, wenn sie das machen hoffen sie auf ein Wunder ?:tongue:
     
  6. #5 8. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Sowas ist doch Faulheit. Jeder kann arbeiten gehen und jeder kann auch Arbeit finden....aber dann sowas.

    Ich kenne auch wen, der schon seit 4 Jahren Hertz IV bekommt und der ist noch stolz drauf.....man muss sich da mehr Strafen und Konsequenzen finden.
     
  7. #6 9. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Und Gifhorn ist gar nicht so weit weg von uns :rolleyes: *schäm*

    An alle, die hier rumspekulieren, wieviel die Familie denn nun eigentlich zur Verfügung hat:
    In der Quelle steht, dass die Familie 1500 euro + Kindergeld bekommt. davon müssen Miete, Heizung, Schulsachen etc. bezahlt werden.

    "1500 Euro bekommt er nach eigener Aussage im Monat. Hinzu kommt das Kindergeld. Davon müsse er alles bezahlen – Heizung, Miete und nicht zuletzt sechs Kinder."

    Der Quelle ist ebenfalls zu entnehmen, dass mindestens drei der Kinder unter 14 Jahren sind (10, 9 und 13).


    so, und jetzt dürft ihr weiterdiskutieren^^

    Übrigens, die "richtige" Quelle befindet sich hier, weit informationsreicher als diese Shortnews da oben^^

    Familie protestiert: "Haben Hunger!" | Gifhorn | Braunschweiger Zeitung

     
  8. #7 9. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Finds auch merkwürdig das die mit so einer Aktion denken sie kriegen so nen Job . Aber ich frag mich wieso gehen die nit ins Arbeitsamt und versuchen nen Job zu bekommen irrgend was wirds doch wohl geben auch wenn es kein Luxus Job ist.Und der is dann immer noch besser als Hartz . Hab leider auch kein verständnis für solche Leute.
     
  9. #8 9. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    die dummheit und ignoranz bündelt sich in diesem thread.


    1. Ich halte diese Aktion mehr für einen symbolischen Akt als dass sie wirklich auf diese Weise Arbeit suchen.

    2. 1500 euro im monat +kindergeld ist nicht wirklich viel. Denkt mal wieviel ausgaben ihr als familie habt.

    Woher willst du bitte wissen ob der faul ist. Vllt kriegt er echt keine Job. Vllt ist die Mutter mit 6 kindern im Augenblick so ausgelastet dass er ihr helfen möchte.
    Find mal einen Job um eine 6-Köpfige Familie durchzuschlagen. Ich will dich sehen wie du eine Job, im schlimmsten Fall sogar ohne Ausbildung, finden willst um eine sechs-köpfige Familie durchzuschlagen.

    Und wir wundern uns dass es so wenig Kinder gibt^^
     
  10. #9 9. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Es stimmt schon, dass das Geld für 8 Personen n bisschen wenig ist. Aber demonstrieren bringt da acuh nix. Indem Fall muss man Handeln. Ich würd sagen, dass wenn man wirklich so viel Kinder hat und paar vll. schon über 13 sind, dass vll. jeder sonen kleinen Job macht also Zeitungen austragen oder sowas. Dann kommt auch noch n bisschen was rein. Wenn die Kinder dann noch n bisschen größer sind, kann sich die Mutter z.B einen Minijob suchen. Wenn es für den Vater überhaupt keine Chance auf dem Arbeitsmarkt gibt vll. auch ein oder zwei Minijobs. In solchen fällen muss eben die ganze Familie zusammenhalten. Denn früher mussten auch oft alle arbeiten gehen.

    MfG
    mouZeKilla
     
  11. #10 10. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Klingt zwar ein bißchen dumm aber ich finde wenn beide Eltern Teile von Harz 4 leben sollten sie nicht sechs Kinder zeugen, ich halte das für verantwortungslos, bezweifle auch das sie alle Kinder schon hatten als sie noch Arbeiten gingen(falls das überhaupt der fall war)
    von daher fehlt mir das verständnis für diesen Protestakt.
     
  12. #11 10. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    omq wie peinlich ôO ich komme auch noch aus Gifhorn ! WTF ?
    Wenn dann solln se sich halt Arbeit suchen oder nicht die Kinder zeugen.
    Selbst Schuld würde ich sagen ?

    GreetzZ Suschi aus GF omq Oô
     
  13. #12 10. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Wieso macht man sowas vor dem Arbeitsamt? Was können die dafür?
    Also ich kenne jemanden, der lange Zeit als Arbeitsvermittler gearbeitet hat und dem platzt bei solchen Aktionen auch immer der Kragen. Will mir nicht anmaßen zu behaupten, jeder, der es will können auch einen Job haben, aber wenn mein Bekannter erzählt, was so für Leute bei ihm einen Job wollen, wundert es einen auch nicht, warum diese Leute arbeitslos sind.

    Naja sicherlich unschöne Situation für die Familie aber beim falschen beschwert. :)
     
  14. #13 10. Januar 2007
    AW: Gifhorn: Familie protestiert vor Arbeitsagentur mit "Wir haben Hunger"

    Öhm mit 1500€+Kindergeld müsste eigendlich ein achtköpfige Familie über die Runden kommen...
    Ist klar, dass dieser "Betrag" kein Luxusleben ermöglicht ,aber für den "normalen" Lebensstandard
    reicht das.

    Ich denke mal,es gibt genung erwerbstätigen Familien die trotz Arbeit mit der gleichen Summe auskommen müssen...von daher kann ich diese Aktion nicht ganz nachvollziehen...

    BR
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gifhorn Familie protestiert
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.093
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.754
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.972
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.933
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.300