Giftinjektion: Tookie Williams hingerichtet

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von DarkstaA, 13. Dezember 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Stanley Tookie Williams hingerichtet

    Bis zuletzt hatten Menschen vor dem Gefängnis in San Francisco gegen die Hinrichtung von "Tookie" Williams protestiert. Doch auch prominente Fürsprecher konnten den ehemaligen Bandenchef nicht retten.

    [​IMG] {img-src: http://img204.imageshack.us/img204/1460/sm16news13wq.jpg}
    Stanley Tookie Williams, bevor er hingerichtet wurde.​

    Nach 24 Jahren in einer kalifornischen Todeszelle ist der wegen vierfachen Mordes verurteilte frühere Bandenchef Stanley Tookie Williams (51) hingerichtet worden. Der Afroamerikaner, der bis zuletzt seine Schuld an einer Raubmordserie abgestritten hatte, starb eine gute halbe Stunde nach Mitternacht am Dienstag (Ortszeit) im San-Quentin-Gefängnis bei San Francisco durch eine Giftspritze. Trotz prominenter Fürsprecher aus aller Welt, darunter Erzbischof Desmond Tutu, Rapper Snoop Dogg und Menschenrechtsaktivistin Bianca Jagger, waren Williams Anwälte mit ihren Bemühungen gescheitert, vor Gericht einen Aufschub der Hinrichtung zu erreichen.


    Noch am Montag hatten der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger und mehrere Gerichte Gnadengesuche und Anträge auf einen Exekutionsaufschub abgelehnt. Als Grund für sein Nein gegen eine Umwandlung des Todesurteils in lebenslängliche Haft führte Schwarzenegger unter anderem an, es bestehe kein Zweifel an Williams Schuld an vier Morden im Jahr 1979. Er stellte zudem in Frage, dass dieser sich im Gefängnis gebessert habe. Williams Anwälte hatten die Gnadengesuche mit dem Wandel ihres Mandanten begründet. Dieser hatte als Kinderbuchautor aus seiner Zelle Gewalt anprangert und war zehn Mal für den Friedens- und den Literaturnobelpreis nominiert worden.


    Quelle: Stern.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Dezember 2005
    Das ist eine Schweinerrei!! Kein Mensch sollte über das Leben eines anderen Menschen bestimmen!
     
  4. #3 31. Dezember 2005
    und was ist mit dem mensch der jemand anderem das leben genommen hat ??ist das gerecht ??
    ich weiß es ist ein schwieriges thema, dennoch bin ich für die todesstrafe wenn die tat wirklich von der person begangen wurde (bei morden naturlich nur die todesstrafe!)
     
  5. #4 31. Dezember 2005
    Natürlich sollte niemand über das Leben eines anderen entscheiden dürfen und die Todesstrafe ist sowieso :poop: weil auch immer wieder mal unschuldige hingerichtet werden aber andererseits hat der auf seine Opfer auch keine Rücksicht genommen...

    Nunja aber is halt wie es ist und ändern kann man es eh nicht mehr und solange es noch einen Bush gibt gibts auch noch die todesstrafe da :(


    mfg Mexx
     
  6. #5 31. Dezember 2005
    stimm ich voll und ganz zu, allerdings sollte auch kein mensch einen anderen ermorden, schon gar nicht so etwas planen, aber es wird trotzdem gemacht.
    Man versetze sich allerdings auch in die lage der verwandten der ermordeten : ich glaube kaum dass sie auch nur annähernd so etwas wie zuneigung zu tookie entwickelt haben, wo doch der mord schon mehrere jahre zurück liegt.
     
  7. #6 31. Dezember 2005
    Es wird nie sein. Das einer 100% schuldig ist. So welche beweise gibt es einfach nicht. Alles ist fälschbar!!!
    Und ich finde auch es ist eine Schweinerei, so was dürfte es heute eigentlich nicht mehr geben!!! Todesstrafe so ein scheiß!!!!
     
  8. #7 31. Dezember 2005
    Richtig so 3Facher Mörder wird hingerichtet Cool find ich das Der Penner hatt nen Vater und seine Tochter Gekillt und der hatt den vater noch zugucken lassen wie der Die ganz langsam killt grässlich und der andere Mord war auch gräslich allerdings hatten die da ein Band von ^^
     
  9. #8 31. Dezember 2005
    eigentlcih bin ich ja gegen die todeststrafe ...

    aber in dem fall wär ich dafür .... den vater zugucken lassen

    wie seine tochter gekillt wird.....

    an alle die gegen die todesstrafe sind stellt euch mal

    folgende situation vor .... ihrt seit unterwegs mit eurem besten

    freund .... dann kommt son kerl an und schlachtet euren freund

    bestialisch ab ..... wärt ihr dann dafür, dass der kerl das leben verdient

    hat ? ... kein mensch kann sich das recht nehmen anderen das leben zu

    nehmen ..... da muss diese strafe her ... die einzige alternative wär

    natürlich lebenslange ISOHAFT mit zwangsernährung ... soll der kerl

    doch allein in einer zelle verotten .....

    ich weiß meine meinung ist extrem ... aber die ist nunmal so

    lg NoFu
     
  10. #9 31. Dezember 2005
    Seh ich genauso, dann wennschon Lebenslang wegsperren aber umbringen ist ja keine Lösung.
     
  11. #10 31. Dezember 2005
    also wenn ein mensch zu gibt das er es getan hat finde ich die todestrafe gerecht wenn er einen menschengetötet hat ich würde das sogar machen wenn er eine frau oder ein kind vergewaltigt hat ....

    aber wenn er es nicht zu gibt und es keine 100%igen beweise gibt denn finde ich sowas auch :poop:

    @nofuture hab die selbe meinung :)
     
  12. #11 31. Dezember 2005
    Manche Leute die tot sind, verdienen das Leben.
    Und manche die Leben, verdienen den Tod.
    Aber kannst du den Menschen, die das Leben verdienen, das Leben geben ?
    Nein, also sei nich so vorschnell beim handeln über Leben und Tod


    Was ich so schlimm finde, dass die den 24 Jahre in der Todeszelle gelassen haben....
     
  13. #12 31. Dezember 2005
    ich bin immer gegen die todesstrafe und ich finde auch das gefängniss die falsche wahl sind, man muss dem straftäter klarmachen, was er für eine grausame tat begangen hat, wenn er wirklcih weiß was er wirklich angerichtet hat, dann ist das schon strafe genug, allerdings ist das sehr schwer zu beurteilen wann ein mörder einsieht, wie verhängissvoll seine tat war, deswegen bleibt man doch besser bei lebenslanger haft (25 jahre) und den versuch diesen leuten klarzumachen, was es heist zu leben und welche verantwortung man gegenüber seinen mitmenschen hat... auch muss sie auf das leben nach dem gefängniss vorbereiten, denn sonst finden sie sich schnell wieder bei den alten freunden wieder und machen die gleichen fehler
     
  14. #13 31. Dezember 2005
    hm war der nich der begründer der bloods oder der crips einer von den gewaltätgigsten banden in america wegen denen gibts die bandenkreige in den getthos..naja gerechtfertigt war der mord an ihm durch gift nich find ich..
     
  15. #14 1. Januar 2006
    Mann o Mann, der Thread ist uralt.

    closed
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Giftinjektion Tookie Williams
  1. Antworten:
    52
    Aufrufe:
    1.822