Gmail & Co. nun auch in der "Premier Edition"

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 22. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Februar 2007
    Gehostete Google-Dienste zur Einbindung in Unternehmensnetze
    Speziell für Unternehmen bietet Google seinen E-Mail-, Kalender- und Instant-Messaging-Dienst sowie Google Text und Tabellen gegen Bezahlung ab sofort als gehostete Anwendungen an. Damit lassen sich die Google-Dienste direkt in das Unternehmen einbinden. Auf die Daten kann das Unternehmen über offene Schnittstellen zugreifen.


    Die so genannte "Google Apps Premier Edition" kostet pro Nutzer jährlich 38,- Euro. Für das Geld steht ein Gmail-Postfach mit 10 GByte Speicherplatz pro Nutzer bereit, das eine garantierte Erreichbarkeit von 99,9 Prozent bieten soll. Im Falle einer Nichteinhaltung der Serviceleistung will Google den Kunden mit einer Guthabenzahlung versöhnen. Das Gmail-Postfach kann jenseits der Weboberfläche auch per POP3 abgefragt werden. Ein IMAP-Zugang steht nicht zur Verfügung.

    Außer Gmail gehören zur "Google Apps Premier Edition" der Instant-Messaging-Client Google Talk mit VoIP-Funktion, der Online-Kalender Google Calendar sowie neuerdings Google Text und Tabellen für das Bearbeiten von Text- und Tabellendokumenten im Webbrowser. Für BlackBerry-Geräte wird ein passender Gmail-Client beigelegt, um von unterwegs auf die Gmail-Oberfläche zugreifen zu können.

    Mit passenden APIs sollen sich die Dienste in das Unternehmensnetzwerk integrieren lassen. In allen Diensten ist standardmäßig keine Einblendung vorgesehen. Auf Wunsch lässt sich dies aber zuschalten. Das Paket umfasst ferner einen Rund-um-die-Uhr-Support bei Störungsfällen.

    Die Google-Apps-Ableger Standard und Education Edition umfassen ab sofort außerdem Google Text und Tabellen, den Gmail-Client für BlackBerry-Geräte sowie eine Anwendungssteuerung (Application-level control), um etwa die gemeinsame Nutzung von Kalendern oder Dokumenten außerhalb des Unternehmens zu regulieren. Diese beiden Editionen werden weiterhin kostenlos angeboten.

    Google Apps Premier Edition steht ab sofort unter www.google.com/a unter anderem in deutscher Sprache bereit. Pro Nutzer kostet der Dienst pro Jahr 38,- Euro. Dabei befinden sich die Kerndienste Gmail alias Google Mail, Google Talk, Google Calendar sowie Google Text und Tabellen weiterhin im Beta-Stadium.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gmail nun Premier
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    220
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    544
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.983
  4. [SGS2] Gmail vergessen

    $aint , 6. Oktober 2012 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    669
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    555
  • Annonce

  • Annonce