Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 6. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Februar 2007
    Der Suchmaschinenbetreiber Google arbeitet derzeit an einer kostenlosen Alternative zu Microsoft Office- Applikation Powerpoint. "Presently", so der offizielle Name, soll Möglichkeiten bieten, Dokumente in Präsentationen umzuwandeln, ähnlich wie es Powerpoint macht.

    Die Meldung stammt vom Google Operating System Blog. Ein Sprecher des Unternehmens sagte, dass man nach Möglichkeiten sucht, das Angebot auszubauen, allerdings gibt es derzeit nichts, was angekündigt werden müsste. Presently wird in die Reihe eigener Office-Tools neben Writely und Spreadsheet einreihen.

    Zwar gibt Google offiziell an, dass man mit diesen Online-Tools keine Konkurrenz für Microsoft darstellen will, doch genau das ist man. Microsoft antwortete schließlich mit Windows Live - einer Reihe von kostenlosen Online-Tools.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Google begeistert mich immer mehr!

    Was die alles entwickeln, und das kostenlos....finds klasse!

    Bin letztens auf ihren Routenplayer gestoßen, dat is ja echt ma das geilste^^

    Nit nur das Geld bunkern, sondern forschen/entwickeln, super!

    mfg
     
  4. #3 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    LOL

    Wird dann auf jeder Folie kontextabhängige Werbung angezeigt?
     
  5. #4 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Was kann Google eigentlich nicht und was entwickeln die nich... :tongue:
    Aber solang es nichts kostet... bin drauf gespannt.

    MfG
     
  6. #5 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Unglaublich was das Unternehmen "Google" für ein Monopol aufbaut ... Es wird wahrsch noch sehr sehr viel mehr Sachen von google "neu erfunden" werden, mit den ganzen Unter-Firmen usw...

    Naja ich werds ausprobieren, mri ne Meinung bilden, man kann ja eigt wöchentlich iwas neues von google testen :D

    greetz
     
  7. #6 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Google ist echt de Hammer, die versuchen ja echt überal mit zu mischen :].
    Naja mich solls nich stören solange es nichts kostet. Wird auch langsam mal Zeit das Micrsoft ernsthafte Konkurenz bekommt :D.

    mfg m4sh
     
  8. #7 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Das is ne marktstrategie, wenn die die möglichkeit innehaben alles zu verdrängen dann werden se ihre dienste kostenpflichtig machen und jeder wird zahlen müssen.
    Google kauft langsam das ganze internet..
     
  9. #8 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Wenn Google irgendwo Geld reinsteckt, wird für die auch irgendwo wieder Geld bei rauskommen.
    Bei Freeware bedeutet das Werbung, Werbung, Werbung...
    Bei Google ist erstma die ganze rechte Seite voll Werbung, dann bei jedem Suchbegriff kommen oben erstma paar Sachen von Ebay&Co.
    Die machen das so lange weiter, wie sie schwarze Zahlen schreiben.
     
  10. #9 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    soweit ich weiß, finanziert sich google doch mit informations handel und nicht mit werbung oder versteh ich da was falsch?
     
  11. #10 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint


    ist falsch.

    99% geht mit werbung rein! Google hat die Anzeigen mit den größten Klickraten!
     
  12. #11 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    naja, so toll sind die aber nicht, keiner liest die AGBs von denen, bei google mail steht drin dass die das recht dann haben mit der akzeptierung der AGBs alle eingehenden und ausgehenden mails von nem google mail konto zu lesen und bei dem desktop search oda so von denen werden die daten, was du alles so aufm pc hast an google geschickt, die haben schon mitbekommen dass eig. fast niemand die ganzen agbs durchliest......
    tja, die nutzens aus.... ich bleib bei nur google, mehr nicht....
    ich kann jedem echt nur die doku über die empfehlen.. is der hammer.. die haben auch vor irgendwie alle bücher dies gibt zu digitalisieren oda so.. einfach krank oO
     
  13. #12 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    naja google wird mit loggen und damit sammeln sie das wichtigste was es für sie gibt, außer geld: infos über die benützer!!! Ist genauso wie bei G-Mail, da wird auch von jeder email der inhalt analysiert und auch bei den anderen Projekten von google ist das so!(google talk, natürlich die suchmaschine selbst usw.)

    edit: okay MoRuK_68 war etwas schneller. genau das mein ich, es steht ja sogar in den AGBs dass sie das machen dürfen! Die Doku darüber kann ich auch nur empfehlen :D
     
  14. #13 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Ob ihr es glaubt oder nicht ....
    Die "kleine Suchmaschine" mit dem komischen Namen wird nochmal GANZ GANZ GANZ Groß rauskommen.

    Demnächste machen die bestimmt auch Betriebssysteme, Navis, Autos, handys usw :D

    Aber ohne Spaß: Das ist ein Monopol .... mal eben 3 Milliarden $ alleine für Youtube
     
  15. #14 6. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Ich bin froh darüber dass Google die ganzen Dienste kostenlos zur Verfügung stellt.

    Ich hab die Doku auch gesehen !

    ABER:

    Das Firmenmotto von Google lautet "tu nichts Böses" !
    Klar muss man dazu auch Google trauen aber ich gehe stark davon aus (auch im Bezug auf die Firmenpolitik) dass die Daten der User nur gesammelt werden um die Dienste zu verbessern und um besser auf die Wünsche der Anwender eingehen zu können.
     
  16. #15 8. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint


    na klar.... pfff ... weißt du ob google deine infos verkauft?

    gmai-> sie kennen deinen kompletten email verlauf...google.de sie wissen, für was du dich interessierst

    dann bekommt firma abc nen angebot, weil google weiß, dass 123 leute das suchen / hhaben wollen, was firma abc anbietet


    ganz leicht... die handeln mit informationen und informationen und mit großen firmen und und und ... google hat einfach überall seine finger drin.. aber irgendwann wird ihr algo. für die suchmaschiene auch andere benutzen und dann wird google an macht verlieren
     
  17. #16 8. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Naja das ist ja nun nichts Neues.

    Ich habe bereits vor einem halben Jahr in einer Zeitschrift gelesen das es bald ne art Office online geben wird, dabei kann man dann einfach im browser die komplette office palette nutzen seine sachen abspeichern und öffnen usw GOOGLE ist einfach nur geil
     
  18. #17 8. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Wenn ich ne alternative zu Powerpoint haben will, dann nehme ich OpenOffice oder so aber nicht google. Ich weiß wirklich nicht was goolge mit den sämtlichen Daten von jeden von uns anstellt??? Und die Suchmaschine an sich wird auch immer schlechter. Wenn man gute Webseiten haben will, dann hilft google oft nicht wirklich weiter. Da ist dieses Board schon besser.
     
  19. #18 8. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Da kann ich dir nur Recht geben, Open Office rult ^^ Ich vertrau' Google sowieso irgendwie nicht so richtig, wegen Datenschutz und so, aber dennoch interessant, was die alles entwickeln und so!
    MfG ru$h3r
     
  20. #19 8. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Sehr gute Sache die überraschen mich immer wieder.
    Dann geht die Aktie wieder hoch.
    Naja es gibt ja auch schon Open office is auch umsonst und auch gut.
    Aber bin mal gespannt was das so wird
     
  21. #20 9. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Ich finde es gut, das mal einer sachen macht damit es bsichen konkurenzgibt, bin mal gespannt ob google auch ein betriebssysthem entwickeln wird :D.Und wen werbung mit rein geht gibts bestimmt speater remover dafuer
     
  22. #21 9. Februar 2007
    AW: Google entwickelt Konkurrenzprodukt zu Powerpoint

    Google soll ihre Suchmaschine machen und feritg.

    Früher war Lycos gleich wie Google... nur ein Eingabefeld und sonst nichts, keine Werbung.

    Und heute? Total zugemüllt! Lycos DSL, Lycos Kram hier und da. So wird es mit Google sicher auch bald sein.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce