Google Latitude: Freunde per Handy orten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von User2, 4. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Quelle: Google Latitude: Freunde per Handy orten - Google - FOCUS Online - Nachrichten

    Ganze ist zwar irgendwie sinnlos, aber dennoch cool.

    Mfg User2





    Sicherheitsleck in Google-Handyortungsdienst
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Februar 2009
    gab es sowas nicht vor Jahren mal bei den Anbietern direkt? dort musste man dann nur seine Handynummer eingeben und konnte sich direkt orten..aber glaub, das ging alles noch über den pc und man bekam dann auch eine Nachricht aufs Handy, dass man soeben geortet wurde..
     
  4. #3 4. Februar 2009
    Naja ist sicherlich praktisch wenn man auf sauftour geht.. Da kann man sich dann nicht verlieren ^^
    Und wenn einer es übertriebt und morgens um 6 im Delirium im Wald rumstolptert kann man ihn orten und wieder einsammeln xD
    Die Frage ist, wie sicher das wirklich ist, oder ob da nicht ein paar clevere Leute die Sicherheitsmaßnahmen umgehen können und Schäuble spielen.

    Gruß,
    Figger
     
  5. #4 4. Februar 2009
    Mhh an sich ganz nützlich, aber mir gefällt es nicht wie Google immer mehr Macht und Einfluss bekommt. Von einer Suchmaschine hat sich google innerhalb von wenigen Jahren zu einer Satelitenstation für Jedermann und einem Ortungssystem für Handys entwickelt.
    Da fragt man sich, was die sich als nächstes Einfallen lassen um ihren Einfluss und Eingriff in die Privatsphäre zu vergrößern.
     
  6. #5 4. Februar 2009
    naja ansich keine schlechte idee.welchen einfluss google mittlerweile hat zeigt doch der ausfall vor ein paar tagen bei google.yahoo war für den zeitpunkt preaktisch komplett überlastet.
     
  7. #6 6. Februar 2009
    Sicherheitsleck in Google-Handyortungsdienst

    Sicherheitsleck in Google-Handyortungsdienst
    Die britische Datenschutzorganisation Privacy International hat eine Sicherheitslücke in Googles Handyortungsdienst Latitude ausfindig gemacht. Nicht alle Telefone, auf denen Latitude läuft, können ihre Nutzer regelmäßig darüber benachrichtigen, ob der Dienst auf ihnen aktiviert ist oder nicht.


    In einer Aussendung vom Donnerstag hat die britische Datenschutz- und Bürgerrechtsorganisation Privacy International vor Googles neuem Mobiltelefon-Ortungssystem Latitude gewarnt. Mit Latitude ist es den Nutzern möglich, registrierten Partnern nach entsprechender gegenseitiger Bestätigung ihre derzeitige Position auf Google Maps anzeigen zu lassen.

    Privacy International kritisierte, dass böswillige Personen durch eine Kombination aus einer Sicherheitslücke und einem Unsichtbarkeitsfeature das Latitude-System dazu nutzen könnten, Mobiltelefonbesitzer ohne deren Wissen zu verfolgen.

    Inkompatible Mobiltelefone

    Um zu verhindern, dass eine unbefugte Person Zugang zu einem Mobiltelefon erlangt und auf diesem Latitude ohne Wissen des Nutzers aktiviert, schickt Google in regelmäßigem Abstand Nachrichten an die registrierten User, in denen diesen mitgeteilt wird, dass Latitude auf ihrem Telefon eingeschaltet ist. Das allerdings funktioniere, so Googles Latitude-FAQ, nicht auf jedem Mobiltelefontyp.

    Weiterhin sei es dem Stalker möglich, seine Zielperson zu verfolgen, ohne selbst sichtbar zu sein - ein Feature des Systems, das eigentlich dazu implementiert wurde, um die Privatsphäre zu gewährleisten. Verschenke jemand beispielsweise ein Telefon, auf dem der Empfang von Googles Statusberichten nicht möglich ist, könne er selbst unsichtbar bleiben und den Nutzer des Telefons im Hintergrund verfolgen, ohne dass dieser davon erfahre, so Simon Davies, Direktor von Privacy International. Das könne "ein Geschenk für Stalker" sein, so Davies.

    Google zeigt zwar in seinen FAQ, auf welchen Mobiltelefonen Latitude läuft. Allerdings geht daraus nicht hervor, ob die kompatiblen Telefone die Statusberichte empfangen können oder nicht.


    quelle: futurezone.orf.at
     
  8. #7 6. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    halte ich gar nichts von! und wenn man sich irgendwo verliert sollte man einfach telefonieren! habe ehrlich keinen bock, dass mich leute tracen können^^
     
  9. #8 6. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    Wofür braucht man sowas? Wieder ein Schritt mehr in Richtung Überwachung.

    Man kann doch auch anrufen und einfach fragen -_-
     
  10. #9 6. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    Naja, bald ist Privatsphäre echt weg -.-

    Internetüberwachung
    Handys orten :rolleyes: bald kommen noch Kameras in den Zimmern^^

    Ich find das doof, weil ich nicht will das jeder sieht wo ich bin ;)
     
  11. #10 6. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    ähm sowas ist freiwillig...macht nicht mit wenn ihr nicht wollt....naja was ist mit svz? 90% der user hier haben nen acc dort mit real namen und bla.....macht euch darüber mal sorgen anstatt über sowas....
     
  12. #11 7. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    Wer ist auch so blöd und lässt sich für sowas extra freischalten?
    Irgendwelche Profihacker werden das Programm bestimmt auch so verdrehen können, dass man auch gefunden werden kann, ohne sich erst freischalten zu lassen.
    Ich würde mich nie und nimmer für sowas hergeben. Niemals!
     
  13. #12 7. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    hm...ist das denn mit der privatsphäre vertretbar?
    jetzt kann ich noch nichtmal irgendwo hingehen ohne dass meine leute wissen wo ich bin
    was das "freischalten" angeht wirds nich lange dauern und du kannst jeden orten den du willst, wie schon enteka sagte
     
  14. #13 8. Februar 2009
    AW: Google Latitude: Freunde per Handy orten

    Wer sich solche Programme Downloadet oder sie sogar noch bei Jamba oder weiß der Geier wo, sogar noch kauft, ist selber schuldt, wenn er irgendwann durch hacker oder cracker geortet wird, ohne es zu merken :>.


    Mfg,
    Reforce
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce