Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Stewie, 9. Dezember 2008 .

  1. #1 9. Dezember 2008
    Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem

    Google hat ein neues Projekt vorgestellt, das Web-Anwendungen den Zugriff auf die volle Leistungsfähigkeit des Client-Prozessors ermöglichen soll. Dabei will Google die Browserneutralität, die Betriebssystemunabhängigkeit sowie die Sicherheit gewährleisten.

    Im Wesentlichen besteht der "Native Client" aus einer Laufzeitumgebung, einem Browser-Plugin sowie einer Reihe von Entwicklerwerkzeugen auf Basis des quelloffenen Compilers GCC. Das Plugin nutzt die Netscape-Schnittstelle und soll laut Google zu Firefox, Safari, Opera und Google Chrome kompatibel sein – der Internet Explorer bleibt außen vor. Als Betriebssystem gibt Google Windows, Mac und Linux auf x86-Prozessoren an, Versionen für ARM und PPC seien in Arbeit.

    Um sicherzustellen, dass Browser-Anwendungen, die auf die CPU durchgreifen, keine Sicherheitsrisiken darstellen, müssen sie bestimmten formalen Kriterien genügen und dürfen bestimmte Befehlsfolgen nicht enthalten. Dafür soll eine Art Sandbox sorgen. Google gibt in einem Blog-Posting aber offen zu, dass es eine enorme Herausforderung ist, den Native Client sicher zu gestalten.

    Dies ist einer der Gründe, warum Google das Projekt zu einem nach eigenen Aussagen frühen Zeitpunkt als Open Source veröffentlicht. Das Unternehmen hofft, das möglichst viele Entwickler die Developer Kits des Native Clients herunterladen und das Projekt mit ihrem Feedback voranbringen. Wer sich für den Native Client interessiert, findet auf der Homepage alle Downloads sowie Informationen zur Installation und zum Einsatz.

    Der Native Client ist ein logischer weiterer Schritt auf dem Weg, den Google bereits mit seinem Browser Chrome eingeschlagen hat: Der Browser soll offenbar mehr und mehr zu einer Art Betriebssystem ausgebaut werden. Je zuverlässiger und leistungsfähiger der Browser wird und je mehr Anwendungen sich damit erledigen lassen, desto unwichtiger wird dabei die Plattform, auf der der Browser läuft.

    Quelle: heise open.​
     
  2. #2 9. Dezember 2008
    AW: Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem

    sind ja mal geile news, hoffentlich überliest nicht wieder jeder normalverbraucher, wie bei chrome, dass es nicht annähern final is
    p.s. hier von golem, paar zusatzinfos

    Native Client von Google: Browseranwendungen laufen nativ - Golem.de

    lg annac
     
  3. #3 9. Dezember 2008
    AW: Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem

    Hmmm die haben echt geile Projekte am laufen bei Google
    Muss man denen schon lassen .. aber trotzdem is das ...

    Also je mehr Google globalisiert wird umso mehr kann es alle möglichen Daten kontrollieren
    von den Usern und evtl weiterverkaufen .... wird ja immer gesagt wie wichtig Datenschutz
    denen ist aber trotzdem wer weiß .. des sind auch nur menschen ..
     

  4. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Google Native Client

  1. P2P-Alternative zu Google: YaCy 1.90 heute erschienen
    dungeonlight, 4. Juli 2016 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.387
  2. Alternative zu Google Maps
    Dark|pUM4, 17. Oktober 2012 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.143
  3. Alternative zu Google Analytics
    sub7even, 24. Januar 2011 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    572
  4. Google wave Alternative
    blakeks, 18. November 2010 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    471
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    909