Google Search History speichert Suchbegriffe und -ergebnisse

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 21. April 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. April 2005
    Neuer Google-Dienst hält Recherchen auf Dauer vor

    Google hat eine neue Finesse der Suchmaschine als Betaversion ins Netz gestellt. Mit "Google Search History" kann man nach einer Anmeldung seine Suchabfragen und die Seiten, die aus den Suchergebnissen heraus angeklickt wurden, automatisch speichern, so dass sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden können.


    Google Search History funktioniert mit einem Zugang für Google Groups sowie Google Answers oder einem gültigen Gmail-Konto. Ist man über einen dieser Dienste oder eben über Search History angemeldet, speichert der neue Dienst über die internationale Seite Google.com durchgeführte Websuchen sortiert nach Datum und Uhrzeit. Wenn man zudem in den Suchergebnissen einzelne Links angeklickt hat, werden diese Seiten mit Titel, Uhrzeit und URL ebenfalls gesichert und der Abfrage zugeordnet.

    Mittels einer Datumsfunktion auf der rechten Seite oder der Suche in den gespeicherten Suchergebnissen kann man recht bequem in der eigenen Suchgeschichte recherchieren. Zusätzlich existiert eine Automatikfunktion, die versucht, Suchbegriffe und Ergebnisse zu clustern. Dies erfordert jedoch erst einmal eine gewisse Anzahl gespeicherter Abfragen, so dass sinnvolle Einträge erst nach einigen Tagen der Nutzung von Search History unter "Related History" auftauchen.

    Ist man mit einigen gespeicherten Suchbegriffen nicht zufrieden, können sie manuell aus der Search History entfernt werden. Zudem ist es möglich, die Fortschreibung mit einem Klick auf "Pause" vorübergehend zu deaktivieren bzw. mit "Resume" wieder fortzusetzen. Außerdem lässt sich die Speicherung beenden, indem man sich vom jeweiligen Google-Dienst abmeldet.

    Eigentlich funktioniert die Search History auch bei Suchen in den Google Groups via groups.google.com, d.h. die Suchbegriffe werden den Newsgroups und den dort angewählten Artikeln zugeordnet. Leider wird derzeit beim erneuten Aufruf dieser Fundstellen aus der Search History die Websuche von Google bemüht und nicht Google Groups, so dass man völlig andere Suchergebnisse erhält.

    Besucher mit deutschsprachigem Browser leitet Google automatisch auf die deutschsprachige Web-Oberfläche um, mit der Search History nicht funktioniert. Auf die notwendige englischsprachige Seite www.google.com gelangt man etwa, indem man auf den Link "Google.com in English" unten rechts auf www.google.de klickt oder einfach den Direkt-Link www.google.com/intl/en/ auswählt. Für Search History stellt Google eine eigene Webseite bereit, worüber man sich auch anmelden kann.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Google Search History
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    744
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.175
  3. [Video] Google Search Fail

    Boodah , 15. Januar 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    747
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.860
  5. [Visual Basic] GoogleSearcher

    bacardi , 20. November 2006 , im Forum: Projekte / Codes
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.246