Google sorgt für Wirbel im Netz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 26. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Oktober 2007
    Pagerank zahlreicher großer und kleiner Websites abgesenkt

    Für einen regelrechten Aufschrei und zum Teil hektische Reaktionen zahlreicher Websites hat Google in dieser Woche gesorgt. Die Suchmaschine hat den so genannten Pagerank zahlreicher Websites zum Teil deutlich heruntergestuft. Warum ist derzeit noch unklar.

    Der Pagerank war einst ein Zeichen dafür, welchen Wert Google einer Webseite beimisst. Dabei spielen mittlerweile zahlreiche Faktoren eine Rolle, auch die auf eine Seite zeigenden Links. Doch der "Pagerank-Algorithmus" ist längst komplexer als er es in seiner ursprünglichen Form war.

    Auch ist das Maß "Pagerank", das Google als Ganzzahl zwischen 0 und 10 angibt, mittlerweile eine eher kosmetische Größe, die Position der Seiten im Google-Index lässt sich daraus kaum mehr abschätzen. Allerdings hat sich längst ein Markt für Links entwickelt, die in der "Google-Ökonomie" eine wesentliche Rolle spielen - und der Pagerank dient dabei mitunter als Wert für die Preisbildung. Bei manchen Websites fanden und finden sich entsprechend dutzende kleine Links am Ende der Seiten, die sich wohl kaum an deren Nutzer richten.

    Google indes mag dies nicht, schließlich wirken sich gekaufte Links, die oft kaum einen Zusammenhang mit der jeweiligen Seite haben, auf die Suchergebnisse aus und können Seiten nach oben spülen, die sich ihre Relevanz lediglich erkauft haben.

    Das Thema Link-Handel wurde von Google in der Vergangenheit wiederholt thematisiert, weshalb bei vielen die Vermutung nahe liegt, die in dieser Woche erfolgten Veränderungen der Pagerank-Zahlen hänge damit zusammen. Google selbst hat sich auch auf Nachfrage bislang nicht dazu geäußert. Zudem scheint sich bislang nur der nach Außen kommunizierte Pagerank verändert zu haben, nicht das Ranking der Seiten im Index bzw. die Zahl der von Google kommenden Benutzer.

    Betroffen sind zahlreiche namhafte Websites, beispielsweise Zeit.de oder Telepolis.de in Deutschland, oder Websites wie Forbes.com oder Washingtonpost.com in den USA. Auch Golem.de ist betroffen. Trotzdem oder gerade weil die Ursachen für die Veränderung derzeit unklar sind, haben zahlreiche Seiten bereits gehandelt, und entsprechende Werbeanzeigen entfernt, darunter auch Golem.de. (ji)


    Quelle: Google sorgt für Wirbel im Netz - Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    Find ich nicht wirklich verwunderlich ! Das Jahr 2007 ist das Jahr von Google ;)
    Und es liegt wohl auch in ihrer Macht , welche Links vergeben werden und welche nicht ! Würd trotzdem mal gern die Ursache wissen ;)
     
  4. #3 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    Es ist schon Wahnsinn welche Macht da Google hat, das hätte ich nicht erwartet. Die werden sich selber gewundert haben ich erinner mich noch an Zeiten da war Yahoo der große Primus in der Branche und Google wurde gerade etwas heruntergeredet weil man oft nicht das fand was man eigentlich wollte. Aber das hat sich in letzter Zeit komplett geändert, in Firefox ist Google nicht mehr wegzudenken, ohne Google Earth und Youtube was von Google gekauft wurden ist würde heute sicher einiges anders aussehen. Wie es scheint haben die Manager bei Google alles richtig gemacht und ernten jetzt die Samen die sie vor ein paar Jahren gesäht haben. Wen man überlegt welche Wirtschaftliche Machposition ein Pageranking auf nur einer Seite haben kann, dann bin ich mehr erstaunt. Ich meine man redet ja hier theoretisch nur von einer Seite die längst nicht an die Metasuchmaschienen ran kommt und somit noch nicht mal die beste Leistung bringt sondern nur um eine einzelne Webpage. Da aber viele User nur über Google suchen und viele Google Angebote nutzen, kommt es dazu das sie eine ganz schön großes Monopol haben. Man muss sich ja nur überlegen das Google ja Seiten aus ihrem Portfolio streichen kann die ihnen nicht passen und da immer mehr im Internet passiert und das nicht nur Kochrezepte sondern teils auch Ökonomische und Politische Seiten sind hat man hier ganz schön große Macht die mir zu denken gibt. Ich will jetzt keine Verschwörung heranziehen, aber mit der Macht die in den Händen Suchmaschiene liegt, kann man einiges auf der Welt bewegen und das gibt mir zu denken.
     
  5. #4 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    Das scheinst du falsch verstanden zu haben. Der PR hat NICHTS mit der Google Platzierung zu tun. An den Rankings ist nichts verändert worden, es geht hier nur rein um ein Update des sichtbaren Pageranks, das jetzt eben durchgeführt wurde, nachdem das letzte ja ausgefallen war.
     
  6. #5 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    mich würde extrem interessieren we der PageRank-Algo aussieht....
     
  7. #6 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    So: PageRank – Wikipedia
    Der Pagerank ist nicht der Algorithmus der verwendet wird um zu entscheiden welche Seiten wo oben stehen, das sind sehr viele andere Algorithmen an denen ständig gearbeitet wird.
     
  8. #7 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    ja dieser wiki interessiert mich nicht die bohne, eher die ganzen anderen. Aber die hält google ( verständlicherweise) wohl unter verschluss
     
  9. #8 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    Das ist nur eine Aktion Googles um endlich gegen organisierten Linkhandel vorzugehen der betrieben wird um die eigene Seite bei den Ranks zu pushen.

    Find ich eigentlich gar nicht schlecht, denn so haben auch weniger bekannte Seiten eine Chance weiter oben zu landen. Außerdem sind solche Aktionen wie Linkhandel sowieso total fragwürdig. Da müssen sie sich echt nicht wundern wenn sie von Google runtergestuft werden.
     
  10. #9 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    raffst dus ned? Der, der bei Wikipedia steht, das ist der komplette, vollständige Pagerank Algorithmus!

    Das was du meinst hat rein gar nichts mit dem Pagerank Algo zu tun, weil du willst den Algo wissen mit dem Google die SERPS berechnet, und das ist was ganz anderes.
     
  11. #10 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    is doch berechtigt das sie es runtersetzen immerhin habens ie das sagen welche abschnitte das algorithmus wie angesetzt werden also könnens ies ändern stellt euch vor es gäbe kein google un die dazugehörigen page ranks dann gäbe es diesen post auch nedd also sollen sie sich nedd so aufregen die firmen... immer das rumgeheule wegen irgent etwas virtuellen
     
  12. #11 28. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    google hat die MACHT und wird sie in Zukunft auch immer wieder benutzen
     
  13. #12 30. Oktober 2007
    AW: Google sorgt für Wirbel im Netz

    Find ich ganz gut !
    Ich kenne dutzende Seiten an deren Eden 100 verschiedene Links stehe die garkeinen Sinn machen.
    Gut das Goole jetzt ein System gefunden hat , dies zu umgehen.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...