Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 4. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2007
    Bill Gates lockt mit Bootsfahrten und Grillpartys

    Die Computer Research Association (CRA) hat bekannt gegeben, dass die Zahl der Informatik-Absolventen in den USA stark zurückgeht. Folglich ist es kein Wunder, dass Firmen wie Google und Microsoft schwere Geschütze auffahren, um qualifizierte Praktikanten für sich zu gewinnen. Das Werben um Praktikanten an Universitäten macht die Hightech-Unternehmen zu erbitterten Konkurrenten, zumal das Sommerpraktikum immer mehr als Personalbeschaffungsmaßnahme angesehen wird.

    Laut Angaben der CRA ist die Anzahl der immatrikulierten Bachelor-Informatikstudenten zwischen 2005 und 2006 um 14 Prozent gefallen. Auch die Zahl der Stundenten, die einen Diplomabschluss in Informatik anstreben, ist in diesem Zeitraum um 13 Prozent gesunken.

    Deshalb legen sich Firmen wie Google und Microsoft mächtig ins Zeug, um qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen. Sie locken ihre Praktikanten mit mehr als nur einem attraktiven Gehalt. So können die Studenten von Microsoft beispielsweise mit finanzieller Unterstützung beim Umzug und bei den Wohnkosten rechnen. Einige werden nicht nur zu Baseball-Spielen und Bootstouren, sondern sogar zu Bill Gates' Grillpartys nach Redmond eingeladen.

    Googles Praktikanten können mit ganz ähnlichen Vergnügungen rechnen. Bowling, Bootsfahrten, Schatzsuchen und täglich freies Mittagessen warten auf sie. Auch Fortbildungen, technische Kurse und Vorträge werden sowohl Googles als auch Microsofts Praktikanten angeboten.

    In diesem Sommer hat Microsoft 1000 Praktikanten eingestellt. Davon ist der größte Teil in der Zentrale in Redmond untergebracht. Die Auszubildenden findet Microsoft vor allem durch Jobmessen an den Universitäten und durch persönliche Kontakte mit Professoren in den Bereichen Informatik, Physik und Mathematik.

    Auch wenn Microsoft unter Praktikanten nicht unbedingt als besonders innovativ gilt, so können sie doch am Ende des Sommers die Softwareschmiede mit fundierten praktischen Kenntnissen im Lebenslauf verlassen. Genau das ist es, was sie besonders attraktiv auf dem Arbeitsmarkt macht. Die besten Informatik-Studenten bekommen natürlich gleich mehrere Angebote und können sich dann frei aussuchen, ob sie bei Google, Microsoft oder Yahoo ihr Praktikum absolvieren wollen.


    quelle: ZDNet.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    hi

    wundert mich gar nicht das sie jetzt richtig was auffahren, um gute leute zu bekommen.
    das problem haben wir in deutschland ja auch, es ist genug arbeit da aber nicht genug leute die diese arbeit ausführen können.

    finde es gut das sich auch mal die ganz grossen, mal um die kleinen kümmern und fördern;)


    thx 4 info


    mfg unicat18
     
  4. #3 4. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    Das Problem gibt es hier doch auch. MS sucht auch in Deutschland gute Fachkräfte.

    Wer sich als Praktitant gut anstellt ist schon fast Chef in jeder Firma. Auch wenn die Noten nicht soo gut sein. Wer sich gut verkaufen kann bekommt jeden Job.
     
  5. #4 4. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    juhu ich glaub meine studiumwahl wird goldwert ich hoffe ur das hält sich nioch ca 5-7 jahre. Aber ich frag mich nur warum so wenig dann informatik durchziehen, bei den imme rlukrativer werdenden angeboten
     
  6. #5 5. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    weil du während des informatikstudium merkst das du job angebote bekommst und das was du im studium lernst unwichtig ist :)

    dann brichste dein studium ab, gehst inne firma und hast nen guten festen job ;-).


    @topic:
    find ich persöhnlich :poop:. billige qualifizierte fachkräfte.
     
  7. #6 5. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    joa...
    hätt gar nicht gedacht das es so wenige gibt!
    aber wenn man so eine qualifizierung hat, dann ist man gut dran!
    kann man sich ja schon fast die firma selbst auswählen und wir geworben. (natürlich nur wenn man überdurschnittlich ist).
     
  8. #7 5. Juli 2007
    AW: Google und Microsoft kämpfen um die besten Praktikanten

    jo... ich habe auch vor kurzem in den news gesehen, dass der bedarf nach arbeitsplätzen im Pc Bereich zurück ging, da die meisten den hohen anforderungen nicht gewachsen sein ... ist wohl im moment echt schwer für die betriebe ... gute fachkraft zu finden ... bzw. personal.
    aber das sie jetzt die jüngeren fordern wollen find ich echt klasse.... so kann es eigentlich nur berg auf gehen.

    mfg
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Google Microsoft kämpfen
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.063
  2. Microsoft gegen Google

    darksidedance , 19. September 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    246
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    599
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    207
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    445