Google Web Accelerator: leider wieder da

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 25. Oktober 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Oktober 2005
    Erstaunliche Sicherheitslücken im Surfbeschleuniger
    Es ist zu hoffen, dass die Meldung Thank you for your interest in Google Web Accelerator. We have currently reached our maximum capacity of users and are actively working to increase the number of users we can support einigen Nachbesserungen an Googles Surfbeschleuniger geschuldet ist und nicht der Lastgrenze der Proxys, die der Suchmaschinenriese zum schneller Surfen bereitstellt. Während schon der erste Start des Surfbeschleunigers Identitätsklau in Foren ermöglichte und ungefragt ungewünschte Aktionen ausführte, suchte Google schlicht die Schuld bei den Webmastern, welche das Netz nicht den Ansprüchen Googles gemäß gestalten würden.

    Webmaster werden auch wieder die Leidtragenden des jetzigen Relaunchs sein: der nun neu releaste Accelerator kann nicht mehr an den Headern erkannt werden - entsprechend können vorsichtige Webmaster die Prefetch - Funktion des Surfbeschleunigers nicht mehr aussperren. Bereits gestern bemerkte Om Malik, dass der Web Accelerator wieder wie gehabt Cookies dritter Parteien ebenso in seine Caches lädt wie die Webseiten selbst: durch diesen Bug kam es beim Start der ersten Beta dazu, dass beispielsweise Forenuser unter Identitäten anderer User auf Boards unterwegs waren - deren Cookie aus dem Google-Cache mit ausgegeben wurde. Über die Möglichkeiten Googles, mittels des Accelerators Surf- und Userprofile zu erstellen, soll gar nicht mehr groß eingegangen werden - diese Probleme ergeben sich auch bereits bei der Nutzung beispielsweise von Googles Toolbar.

    Dass mit bestimmten Browsern der Surfbeschleuniger noch heruntergeladen werden könnte, wurde berichtet - desweiteren ist damit zu rechnen, dass sich der Accelerator auch ohne die offizielle Downloadpage weiter verbreitet. Indessen kann momentan nur geraten werden, sich so zu verhalten, wie es schon im Mai angebracht war: Finger weg, Accelerator auslassen, Prefetch webmasterseitig nach Möglichkeit unterbinden.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Oktober 2005
    nene was ist aus googel gewurden?
    für top jetzt der größte folp
    wie sagt man immer wer hoch hinaus will wird am ende sehr tief fallen (oder wie ging das noch mal?)

    naja google ist echt nicht mehr das was es mal war, die sollten mal ihre denkweise mal wieder überarbeiten.
    den ich denke wenn das so weiter geht wird man demnächst in google nur noch :poop: finden und keine einzigste seite die noch vernüftige inhalte hat.
     
  4. #3 26. Oktober 2005
    was hat dieser accelerator gemacht?
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Google Web Accelerator
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    305
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    148
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    32.098
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    720
  5. Antworten:
    36
    Aufrufe:
    3.057