GP Ouest France - Plouay - Klöden von Auto angefahren

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 31. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. August 2007
    Andreas Klöden ist beim Training von einem Auto angefahren worden und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei den ersten Untersuchungen wurden keine Knochenbrüche bei dem 32-Jährigen diagnostiziert. Klöden verstauchte sich aber die Hand und zog sich eine große Wunde an der Hüfte zu.

    Er kann zudem nicht wie geplant beim Grand Prix Plouay in der Bretagne an den Start gehen. Das teilte seine Astana-Mannschaft mit.

    Das ProTour-Rennen in Frankreich sollte sein zweiter Start nach dem Zwangs-Aus bei der Tour de France nach dem Ausschluss des Astana-Teams sein. Dem 32-jährigen Wahl-Schweizer, der in den WM-Kader des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) für die Titelkämpfe auf der Straße am 30. September in Stuttgart berufen worden war, fehlt Wettkampf-Praxis.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/31082007/73/gp-ouest-france-plouay-kloeden-auto-angefahren.html

    Der Arme, wahrscheinlich nimmt sein ganzes Team nicht dran Teil, wegen den Dopingaffären! Aber ich hoffe, dass er zur WM fit ist!
    Was meint ihr?
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...