graka lüfter/kühler problem

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von SibNoPain, 14. November 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. November 2007
    hi

    habe seit ca 2 tagen glaueb ich ein problem mit meinem kühler. der läuft die ganze zeit. zwar nicht mit maximaler leistund jedoch dreht er sich immer und es ist auch lauter als vorher. habe heut den lüfter entstaubt und so, aber iwie ist es immernoch nicht ganz weg.

    temperaturen sind auch ok:

    Motherborad: 18°C
    CPU: 30°C
    Grafikkarte: 47°C
    Festplate: 45°C


    aber iwie dreht er sich trotzdem und bleibt nie still. es ist wazr nicht so extrem laut, aber iwie nervt das schon.

    weiß jdm woran das liegt?

    mfg sibnopain
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    du ahst was ENTSCHEIDENDES vergessen -> welcher lüfter?^^
     
  4. #3 14. November 2007
  5. #4 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    es ist aber ein CPU Lüfter, oder??

    Welcher??

    Wie alt??

    Dann fangen wir mal an^^

    du guckst bei everest oder bei speedfan, wie schnell sich der lüfter dreht!!(reinschreiben)

    Haste AMD oder INTEL CPU?

    Lüfter ist aber noch unbeschädigt??(also kein Blatt abgebrochen??)
     
  6. #5 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    ah so

    ja es ist der CPU Lüfter.

    also ich hab damals nen pc beim aldi geholt mit dem lüfter drin. der pc dürfte jezt so 4 jahre alt sein denk ich mal.

    ich hab nen intel cpu; intel pentium 4

    also bei everest seh ich bei kühllüfter nur: cpu 1406 RPM.

    hab hier mal en screen gemacht, weiß nicht was ihr alles bracht und ob das das richtige ist.
    Bild=down! Bild=down!
    Bild=down!
    (sry hab mal von allem nen screengemacht, kenn mich da net so aus, was jezt das richtige is^^)

    ja lüfter is noch ganz. nix abgebrochen oder so. hab den heut sogar entstaubt und so.


    edit:
    ich verstehs auch nicht, vor 2tagen war er noch ganz ruhig, und ganz normal. und hab eig nix geändert in den letzen 2 tagen. aber iwie is er lauter und dreht sich auch immer der lüfter. is iwie dumm^^

    ne in bios war ich die letzen monate nimmer drin. hab da nix verstellt.
     
  7. #6 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    frage pass zwar nicht ganz zum topic, aber ist es normal, dass die festplatte so heiß ist??

    Meine ist nur 20 °C!!
     
  8. #7 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    hm weiß nicht. aber glaube die liegt bei mir immer in dem bereich iwie ;)

    hat es was damit zu tun?

    edit://

    hab mich mal bissle schalu gemacht. anscheinend sind 45°C noch im grünen bereich. erst ab 50-55°C sollte man sich gedanken machen. außerdem läuft der pc jezt schon eig den ganzen tag^^
     
  9. #8 14. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    Moin,

    bei Deinem Kühler handelt es sich um einen Boxed-Kühler und Deine CPU basiert noch auf der Netburst-Architektur. Die Paarung ist in der Regel ausreichend, allerdings auch nicht besonders Leise. Da wir in den Winter kommen beginnt bei vielen die Heizperiode, was, wenn der Rechner ungünstig steht, zu höheren Temperaturen im Gehäuse führt. Gerade bei höheren Aussentemperaturen und somit auch höheren Temperaturen im Gehäuse, entwickelt sich der Kühler zur Turbine und das bei entsprechender Geräuschentwicklung.

    Grundsätzlich solltest Du das Innnere des Rechners mal vom Staub befreien. Dazu brauchst Du einen weichen Pinsel mit Naturborsten ( keine Plastikborsten wegen der elektrischen Aufladung) und eine Dose Druckluftspray. Du solltest besonders die Kuihlkörper und Lüfter reinigen. Wenn Du den Druckluftspray direkt auf den Lüfter richtest, solltest Du ihn mit einem Bleistift oder einem ähnlichen nichtmetallischem Gegenstand blockieren. Ansonsten besteht die Gefahr eines Lagerschadens, da der Lüfter unter der Wirkung des Druckluftsprays auf abartige Drehzahlen kommen kann. Bevor Du dich an die Reinigung des Rechners machst, trenne ihn vom Netz, also entweder Netzstecker raus oder Schalter am Netzteil um legen. Dann vorne am Rechner ein paar Mal den normalen Einschaltknopf betätigen, damit sich die Kondensatoren entladen.
    Druckluftspray würde ich im Elektronikhandel, nicht bei Media oder beim Computerhändler, kaufen. Da bekommst Du ihn zum besten Preis. Eine Dose sollte reichen. Grundsätzlich muss ein Rechner in regelmässigen Abständen gereinigt werden.

    gruss
    Neo2K
     
  10. #9 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    jo hab den kühler jezt mal gereinigt. pc ist seitdem auch viel viel leiser.

    aber es ist doch normal dass sich der cpu lüfter ständig dreht oder? halt mit minimaler geschwindigkeit, aber er dreht sich immer?

    und sind 45°C für ne festplattentemperatur in ordnung?

    mfg
     
  11. #10 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    also normalerweise (vorallem bei den aldi pcs) dreht sich der lüfter IMMER und schaltet halt hoch wenn der CPU mehr leistung bringt und damit auch wärmer wird!

    Bei den neueren modellen (ich meine PCs) gibt es schon motherboards die den Kühler auch ausschalten wenn der CPU schön kalt ist
    ich halt aber nix davon weil (hab selber die erwahrung gemacht) der kühler dann halt doch mal stehenbleibt auch wenn die temps schon höher sind


    45° ist vielleicht ein bisschen hoch aber große gedanken brauchst du dir deswegen nicht machen
    staub vielleicht mal die festplatte ab vielleicht liegt da auch staub drauf man weiß ja nie

    greetz
     
  12. #11 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    is normal das dein lüfter immer läuft. ist auch normal das der laut ist. is nunmal nen boxed-lüfter

    es ist auch normal, das deine festplatte so warm ist. in sonem (entschuldige) "billigrechner" wie vom aldi gibt es keinen optimeirten luftzug und co, der deine hdd mitkühlen würde. und wie du schon selber herausgefunden hast sind die 45!C noch i.o.

    noch kurz zu speed66:
    stimmt so nicht ganz. normal schaltet der lüfter dann ein, wenn der schwellenwert erreicht wurde.
    wenn der schwellenwert bei der cpu bei 40°C liegt, springt dieser da an. kühlt meinetwegen bis 30°C runter und geht dann wieder aus. was ist daran schlecht? ich find semi-passiv an sich nicht schlecht. weniger lärm bei im moment wenig genutzter leistung. ist doch top!
     
  13. #12 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    k danke euch 2 ;)

    ja ich weiß mein pc is schrott^^ werdmir auch bald nen neuen zulegen, weil der bald auseinanderfällt :D

    bis zu welcher temperatur kann denn die festplatte kommen?

    bw is an Robo-Man raus, an speed66 ging nimmer da schon bei der 32-bit und 64-bit frage vergeben ;)
     
  14. #13 16. November 2007
  15. #14 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    Moin,

    wenn Dir Deine Festplattentemperatur zu hoch ist, häng nen 80 ziger Lüfter drunter. Den kannst Du zur Not mit Kabelbindern befestigen. Das hat auch den Vorteil, das der Lüfter entkoppelt ist.

    Kritischer Bereich je nach Festplatte zwischen 55 und 65 Grad. Merkst Du daran, dass die Festplatte anfängt Schreibfeher zu produzieren.

    gruss
    Neo2K
     
  16. #15 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    gab es nicht auch bei der google statistic irgendwas das die festplatte auch nicht unter 20° sinken sollte weil das sogar noch schädlicher ist?

    kann aber auch sein das ich mich irre

    greetz
     
  17. #16 16. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    ja ist so. festplatten, gerade ältere mit nem kugellager und ohne flüssigkeitslager haben schmierstoffe, die erst ab einer bestimmten temperatur wirklich schmieren. dh wenn die platte zu kalt ist, dann verschleißt das lager verdammt schnell und irgendwann geht gar nichts mehr. aber ich denke so temperaturen von 45 bis 50 °C sind völlig in ordnung. ich kenne leute, deren festplatten haben im idle !!! über 50°C und das schon seit mehr als 3 jahren! diese platten rennen immer noch wie am ersten tag.

    @ SibNoPain: du hast sicher den md8083 ausm aldi stimmts? wenn das so ist, dann kann ich dir deine frage wegen dem lüfter beantworten. der verbaute kühler und die lüftereinheit sind kein intel boxed kühler. das is ne sonderanfertigung für medion. der ist eigentlich recht leise, aber hat wahrscheinlich nicht das beste lager und das ist nach den etlichen jahren dann wohl auch ausgeschlagen. die drehzahl kann nicht geregelt werden, da das board eine automatische pulsweitenmodulation nicht unterstützt. außerdem will ich mir nicht ausmalen, welch ein grausames ende ein pentium 4 erwartet, wenn man ihn nur noch passiv kühlt. dieser lüfter läuft konstant mit 1400rpm und daran lässt sich auch nichts ändern. vll durch speedfan. musst du mal probieren.
     
  18. #17 17. November 2007
    AW: lüfter/kühler problem

    @Mr. Riddick: danke für die antwort;)
    ja den hab ich glaub. ist jezt denk ich so 4 jahre alt.
    ja hab jezt den lüfter von cpu und den von der graka entstaubt. also man merkt schon nen großen unterschied in sachen lautstärke^^ also wenn ich im bett lieg hör ich ihn fast gar nicht mehr, deswegen ist es mir auch vor 2 tagen aufgefallen als ich im bett lag und der pc so laut war^^



    also hab jezt bemerkt dass der lüfter von der cpu ganz ruhig ist und so.

    es liegt an dem lüfter graka. die is so laut und dreht sich auch schnell. hab die gestern gereinigt und so. also staub is da keiner mehr dran.

    aber trotzdem läuft sie so schnell.

    an was liegt das?
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - graka lüfter kühler
  1. GraKa lüfter XFX hd4890

    neon195 , 15. November 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    508
  2. Graka Lüfter für hd4890

    neon195 , 24. Oktober 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    436
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    429
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    550
  5. GraKa-Kühler und Case-Lüfter

    FireWalk3R , 13. September 2006 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    183