Große Videodatei verkleinern

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von RoyalTS, 4. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2006
    Tag zusammen!

    Hab nen Mitschnitt mit DVB - S gemacht (ca 11 min lang). Hab den dann zu ner MVCD gemacht mit TMPEGenc. Der ist jetzt aber immernoch ~ 500 MB groß. Ziemlich groß wie ich finde.

    Kann mir jemand sagen wie ich den kleiner bekomm? Evtl als DIVX aber auch als MPG?
    10er sicher ;)

    Danke!
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. April 2006
    nimm z.B. Auto GK und wandel das in XviD um :)
     
  4. #3 4. April 2006
    jo würde ich auch sagen ....

    ist zwar n bissl arbeit... aber wenn man was will , muss man auch n bissl arbeit in Kauf nehmen ... ;)
     
  5. #4 4. April 2006
    Hi,
    oder falls du noch den Originalmitschnitt hast, machst du einfach eine MiniDVD.
    Wenig arbeit, kein umwandeln, optimale Qualität und 'n Rohling kostet 20 Cent.

    Ansonsten würde ich meinen Vorrednern beipflichten. Als Mpeg4 komprimieren, entweder DivX oder Xvid mit z.B. VirtualDubmod oder DvD2SVCD oder...

    tschau der Nepo!
     
  6. #5 4. April 2006
    mh... könntest das etwas weiter ausführen? mpeg 4 wär möglich mit nero recode oder.. und dann mit virtualdub wie weiter? 10er habt ihr drei ;)
     
  7. #6 5. April 2006
    Hi,

    erst einmal VirtualDub_Mod herunterladen und entpacken. Wichtig ist die*mod version, weil sie auch MPEG2 einlesen kann.

    Videofile einlesen mit -> File/Open Video File.

    Dann -> Video/compression und den geeigneten Codec wählen]. Mit configure einrichten und mit OK bestätigen.

    Dann Streams/Streamlist wählen. Mit rechter Maustaste die Tonspur anklicken und Full processing Mode wählen. Nochmal rechte Maustaste und Compression wählen. geeigneten Codec (z.B. mp3) aussuchen und konfigurieren und wieder alles mit OK bestätigen.

    Zum Schluß mit-> File/Save as ... abspeichern .

    Oder einfach googlen :D :D :D

    tschau der Nepo!
     
  8. #7 5. April 2006
    um so kleiner die bildgrösse um so weniger mb...

    stell dafür aber die qualli hoch!
    damit man es sich noch anschauen kann^^
     
  9. #8 5. April 2006
    Es wird immer gesagt , ist aber falsch. Man kann die Datenrate unabhängig von der Bildgröße wählen. Die Frage ist natürlich ob es sinn macht bei einer großen bildauflösung eine geringe datenrate zu wählen und umgekehrt. Prinzipiell aber möglich !

    Es kommt darauf an, welche Qualität du haben willst und da hilft nur ausprobieren.

    Tschau der nepo!
     
  10. #9 5. April 2006
    Mit Autogk kannst Du die *.mpg laden und als DIVX oder XVID in jeder selbst festgelegten Zielgrösse (z.B. in MB) konvertieren. Quasi "one-klick" mit guten Ergebnissen.

    Download hier:

    [HIDE]http://www.autogk.me.uk/[/HIDE]
     
  11. #10 5. April 2006
    thx. habs mit auto gk gemacht.. werds mit virtual dub auch mal versuchen um die quali zu testen...!
    10er raus!
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...