Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 20. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Februar 2007
    Mit einer gemeinsamen Initiative wollen mehr als 80 internationale Großkonzerne den Kampf gegen den Klimawandel vorantreiben. In weltweiter Abstimmung müssten Regierungen verbindliche Obergrenzen für den Ausstoß von Treibhausgasen festsetzen, heißt es in einer in New York vorgestellten Rahmenerklärung. Der Gruppe gehören 85 Unternehmen an, unter ihnen die deutschen Großkonzerne Bayer und Allianz, die US-Unternehmen General Electric und Citigroup und die französischen Konzerne Air France und Electricité de France.

    Die Gruppe forderte des weiteren gemeinsame Anstrengungen zum Ausbau der Energieeffizienz und die Förderung sauberer Energiequellen. Die Konzerne seien überzeugt, dass der Kampf gegen den Klimawandel "positive Geschäftsgelegenheiten schaffen" werde, sagte der Vorstandschef des US-Mischkonzerns General Electrics, Jeffrey Immelt, bei der Vorstellung der Initiative an der Columbia-Universität in New York. Die Welt der Wirtschaft sei bereit, den Kampf gegen den Klimawandel voranzutreiben. "Allerdings müssen auch Regierungen, die Wissenschaft und regierungsunabhängige Organisationen mit gleicher Kraft voranschreiten", sagte Immelt.

    Der Chef des weltgrößten Aluminium-Herstellers Alcoa, Alain Belda, räumte ein, die Maßnahmen würden "Kosten und Risiken" mit sich bringen. "Ein viel größeres Risiko wäre es allerdings, nun nicht zu handeln."

    Ziel der Unternehmen ist es unter anderem, durch verbindliche gesetzgeberische Maßnahmen zum Klimaschutz Planungssicherheit für ihre Investitionen in einschlägige Technologien zu erhalten. Darüber hinaus leidet insbesondere der Versicherungssektor unter den stark gestiegenen Schäden durch Naturkatastrophen, die Wissenschaftlern zufolge auf die Erderwärmung zurückzuführen sind. Allein im Jahr 2005 zahlten die Versicherungen weltweit die Rekordsumme von 78 Milliarden Dollar für solche Schadensfälle aus.

    Clement Booth, Vorstandsmitglied des deutschen Versicherers Allianz, sagte: "Die Allianz sieht den Klimawandel bereits jetzt als neues und ernstes Risiko." Diese Frage werde über viele Jahrzehnte hinweg "ein Thema höchster Priorität für die Versicherungsbranche" bleiben. Die Unterzeichner der Erklärung wollen selbst mit gutem Beispiel vorangehen und ihren Ausstoß an Treibhausgasen verringern.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    lol, der titel hat mich zuerst auch etwas verwirrt.

    finds ja grundsätzlich gut, dass sich die grossen firmen zusammentun, um gemeinsam gegen den klimawandel vorzugehen. das ganze wirkt aber etwas scheinheilig für mich. umweltschutz verursacht nur unnötige kosten...
     
  4. #3 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    was bitte laberst du denn da, ist dir klar das wenn man nichts tut die kosten sich milionenfachen könnten??
     
  5. #4 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    Aus der Sicht der Konzerne ist Klimaschutz atm bestimmt Geldverschwendung. Ich mein die ganzen Filteranlagen für die schdlichen Stoffe usw kosten auch ne Stange geld, das die Konzerne lieber in was anderes Stecken würden...

    mfg r90
     
  6. #5 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    Auf lange Sicht ist dieser Weg evtl sogar der günstigere.
    Wenns nähmlich dann zu spät ist, verlieren die ganzen Konzerne sicherlich Milliarden.

    Aber wenigstens tun sich auch mal was... Kohle haben se ja genug
     
  7. #6 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    alles schön und gut aber man sollte mal damit anfangen, dass der emissions handel aufhört.

    erst dieser handel macht es ja möglich das viele firmen mehr emissionen verursachen als andere


    mfg abraxas
     
  8. #7 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    ja das ist mal eine brilliante Meinung zum Thema Umweltschutz. Vll denkst du erst, bevor du postest.
    Es verursacht wohl mehr Kosten, wenn man gar nichts dagegen unternimmt, wir Menschen alle elendich verrecken werden(ein großer Teil) und die Firmen keine Abnehmer mehr fuer ihre Waren haben ( ist ein bisschen othodox, aber ich hoffe, man weiß was ich mein :rolleyes: )

    Langsam geraet die Sache ins Rollen mit dem Umweltschutz gegen die globale Erwaemung.
     
  9. #8 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    Manche Firmen begreifen zum Glück langsam, das sie eher in Misskredit fallen wenn sie weiter soviel Abgase in die Luft blasen, bleib zu hoffen das aus diesen paar Firmen noch viel viel mehr werden, damit sich die Co2 Ausstufung zum Teil verkleinert. Aber man sollte bedenken noch immer geht Geld vor Klimaschutz, bleibt also abzuwarten wie das Verfahren sich weiterentwickelt und ob es überhaupt in Kraft tritt.
     
  10. #9 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    Öhm...die überschrift ist beängstigend^^
    Also ich finds ne gute Sache, allerdings würde es mich wundern wenn diese Firmen ausgerechnet Amerikanische Firmen wären..die nehmens ja alle nicht so eng mit dem klimaschutz ;)
    klar, im mom sind es für sie zusätzliche Kosten aber willst du lieber, dass deine Kinder in vorabsehbarer Zeit sterben wegen Umweltkatastrophen...
     
  11. #10 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    aus der sicht der konzerne gesehen, verursacht das "nur unnötige kosten". ich hab mich vllt etwas ungenau und zweideutig ausgedrückt.

    die ganzen filteranlagen, verwendung von alternativen energieträgern, umweltfreundlichere stoffe etc sind für grosskonzerne ein riesiger kostenfaktor, sonst würden ja alle umweltfreundlich produzieren.
     
  12. #11 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben

    Ich bin auch ganz eurer Meinung was den stellenwert von Umweltschutz und den Kampf gegen die Klimaerwärmung angeht.

    Aber was würde sich für uns Deutsche Grundlegend ändern und unser Leben beeinflussen (abgesehen von der höheren Temperatur und kein Skifahren in den Alpen)?
     
  13. #12 21. Februar 2007
    AW: Großkonzerne wollen Kampf gegen Klimaschutz vorantreiben


    Schon mal an Schleswig-Holstein gedacht? Wenn die Polkappen auftauen, steigt der Weltmeeresspiegel um Meter an, d.h. unsere Halligen sind auch bald nur noch Geschichte wie die Staedte, die dicht am Wasser liegen, auch. Und fuer die Menschen wird sich dann wohl schon einiges aendern.
    Durch den Klimawandel werden wir auch bald Tiere in unserer Region haben, die hier nicht heimisch sind: Syphilismuecke( Verbreitet den Malariaerreger) Ein Zeckenplage soll uns auch bevorstehen.
    Da aendert sich wohl ein bisschen mehr oda?
    Ph!l
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce