H&M - Die Style Diktatur

Dieses Thema im Forum "GFX-Showroom" wurde erstellt von reQ, 20. Mai 2012 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. reQ
    reQ entrepreneur.
    Stammnutzer
    #1 20. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Spoiler
    [​IMG]

    .. war teil meiner mappenpräsentation fürs Studium .. hab meine Meinung visuell dargestellt, hängt übrigens auch als a3 bei mir rum und wollte es euch mal zeigen :)

    .. ist nicht viel gemacht, außer die Armbinde, typo und bildlook .. n passendes model aus einer h&m Werbung gewählt und umgesetzt.
     

  2. Anzeige
  3. Deadleff
    Deadleff Neu
    Stammnutzer
    #2 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Warum H&M? C&A und K&L sind genau so schlimm.
    Aber ja, es ist wirklich schlimm, dass die heutige Mode von diesen dreien fast dominiert wird.
     
  4. reQ
    reQ entrepreneur.
    Stammnutzer
    #3 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    warum h&m? .. weil ich finde das diese Klamotten menschen styletechnisch zu einheitsbrei machen ^^ .. fast jeder trägt Klamotten die für 1-3e chemisch iwo produziert werden, in welchen dumpingländern und joa, ich bin halt anti-hm seit mehreren Jahren. ich hab nur 1 kaputzenpulli von h&m.. und ich hab viele Klamotten ^^

    h&m kupfert einfach die "mode" der haute couture und sellt den scheiß dann.. ist halt ne Meinung zu einem Thema und habs so verarbeitet :)
     
  5. K!askedate
    K!askedate LaLiLuLeLo²³
    VIP
    #4 20. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Ganz ehrlich? Finde ich gar nicht.
    Ja mag sein, dass es die großen Klamottenläden sind, an denen sich viel orientiert wird. Das macht aber halt die Massse an Klamotten aus, die sie produzieren. Zudem haben Die sich ja auch vorher bei verschiedensten Modedesignern/shows etc inspirieren lassen. Man kann also nicht sagen, dass sie alleine dafür verantwortlich sind, dass wir das tragen was wir tragen.

    Dennoch ist es einem möglich seinen eigenen Stil aus den unzähligen Kleidungsstücken zusammen zu stellen. Wobei man ja nicht NUR dort kauft.
    Bis auf diese "Trend"-Dinger, dass mal spezielle Sonnenbrillen oder so 'In sind finde ich nun nicht, dass jeder auf der Straße gleich aussieht ^^. Aber mein Gott was solls. Wenigstens gibt es die Möglichkeit sich aus verschiedensten Sachen was auszusuchen und man muss es sich nicht selber stricken (kann man aber natürlich auch).
    Wie man diese kombiniert liegt ganz am Erfindungsreichtum einer jeden einzelnen Person. Also wenn man sich in unserer heutigen Konsumgesellschaft keinen eigenen Klamottenstil zulegen kann weiss ich auch nicht. Tragt halt was ihr wollt und auch wenn es das lila Hemd von H&M ist was dir gefällt und zig tausend Andere haben. So what ^^?!

    Das aber nur nebenebei. Vom Gestalterischen her ja gut. So viel is halt nicht gemacht aber es erfüllt seinen Zweck. Binde sticht etwas zu sehr hervor finde ich.
    Etwas übertrieben aber gut. Weckt auf jeden Fall Aufsehen =). Sollte man mal bei Nacht und Nebel an die H&M Fensterscheiben kleben ^^
     
    1 Person gefällt das.
  6. reeL
    reeL Neu
    Stammnutzer
    #5 20. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Kriege das scheinbar gar nicht so mit, dass H&M und Konsorten so dominieren. Hat denn H&M so einen einheitlichen Stil, den er uns aufzwingen möchte? Hab den Laden eigentlich als besonders vielseitig empfunden, ohne auf gezielte Gruppen abgestimmt zu sein.
    Ich kann mich aber auch komplett täuschen, da ich bisher, wenn überhaupt, dann nur an den günstigen Blanko Shirts interessiert war.

    Gibts dazu was zu lesen oder ist das dein persönliches Empfinden? Irgendwie musste ja aufs Thema gekommen sein.

    Was studierst du?

    Aber zum Thema:

    Message kommt deutlich (zynisch) rüber. Den altdeutschen Schriftzug hätte es kaum mehr gebraucht, treibt das ganze aber ganz gut auf die Spitze. Auch das Model ist entsprechend gewählt (blond, blauäugig). Hast also auch aufs Detail geachtet. Die Bildqualität des Fotos ist leider n bisschen :poop: im Vergleich zu deinem Editing - fällt aber auch nur in der Großansicht auf.

    mMn hättest du einen noch kleineren Bildausschnitt wählen sollen, sodass das Bild mehr ausgefüllt ist.
     
    1 Person gefällt das.
  7. reQ
    reQ entrepreneur.
    Stammnutzer
    #6 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    danke fürs feedback, so ausführliche beiträge hätte ich nicht erwartet :)

    .. das ganze ist seit langer zeit mein persönliches empfinden, ich bin son anti-mensch :D ich mache keinen Trend mit, schwimme echt iwie immer gegen die masse, weil ich iwie nicht anders kann. mein geist tickt halt so.. das ganze hat iwann mit 13 Jahren angefangen als ich schamhaare bekommen habe :D ...

    ich lege wert auf Klamotten die ich an keinem anderen sehe, ich gestalte shirts selber und kaufe mir die anderen Klamotten weder bei h&m oder c&a oder sonst was.. meine Schuhe will ich auch nicht an anderen fußen sehen und habs bislang auch nicht. auch keine Hose von mir an wem anders gesehen. will das jetzt auch nicht weiter an die spitze treiben, aber ich lege wert auf Individualität.

    ich hab seit 3 Jahren die selbe Signatur zu dieser Einstellung.. z.b. tragen die ganzen Mädels sehr oft legins wegen h&m.. und die typen oft nen holzfällerhemd weißte :D .. nichts gegen Hemden, Hemd war schon vorher cool, aber ihr wisst was ich meine.. auf einmal rennen alle mit bunten Hosen rum und spielen power ranger :D .. das werd ich auch noch iwie umsetzen weil ich das einfach nur zum schießen finde.. oder es waren auf einmal röhrensjeans "in".. alles wegen h&m und weil dummerweise hierbei Angebot nachfrage schafft macht die masse der Jugend mit, weils keine günstigeren alternativen gibt.

    hab alle Arbeitsproben auf a3 präsentiert und musste halt skalieren.. wenn ich hier sowas präsentiere werde ich wohl was mit design und Medien und Kommunikation studieren ^^
     
  8. Michi
    Michi Twice the Mega Power
    Stammnutzer
    #7 20. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    flannell looks gibts schon ewig. das kommt niemals aus der mode wie die rautepullis. esprit hemde sehen auch fast gleich aus wie die billigeren varianten für teuer geld mehr. mode kommt und geht jedes jahr. was ultra neues wirds ned geben außer du modifizierst dir deine sachen selbst.

    und dass es nur hässliche designs da gibt kannst du ned behaupten, manchmal gibts schon schickere sachen da.

    die sache bei frauen liegt an den layer-klamotten (dünnere textilien zu guten preisen, mehrere übereinander damit man nicht friert = mehr verkäufe (http://www.cracked.com/blog/the-7-most-baffling-things-about-womens-clothes/))

    dann kannste auch newyorker zb anprangern. schicke sachen gibts trotzdem mal da.

    frauen haben ned nur ihre klamotten von da. internet gibts auch noch. auch für männer.
    stadt is halt am nächsten und man kanns gleich anprobieren.

    und in der globalisierung gibts halt in jeder stadt mehrere läden dies in 500 anderen städten auch gibt. die ganzen underground shops sind auch ned so ultra mega designs, nur damit man ned bei den standard shops einkauft. kleinere shops werden verdrängt.

    auszüge aus der arbeit wären mal interessant was du geschrieben hast.

    wo kaufst du dann deine so ultra underground 100% selbstgewebten klamotten ein?
     
  9. taromisaki
    taromisaki Neu
    Stammnutzer
    #8 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    was studierst/möchtest du denn studieren?
     
  10. Crack02
    Crack02 no remorse
    VIP
    #9 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    wurde schon gefragt:

    und "beantwortet" ^^

     
    1 Person gefällt das.
  11. reQ
    reQ entrepreneur.
    Stammnutzer
    #10 20. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    thx crack.

    hi michi, anscheinend hab ich einen wunden punkt getroffen, dass gefällt natürlich :thumbsup: .. ich sage ja nicht das es hässlich ist, wenn du alle meine beiträge gelesen hast, dann sollte dir klar sein, worum es mir geht. individualität bleibt auf der strecke, die ganzen h&m "opfer" tragen v-ausschnitt, chino hose am besten alles gerade dunkelbraun und dann noch ne kreuzkette und darüber nen cardigan :D oder power ranger hosen die weiber ebenso..

    ..also was kann ich dafür dass euch h&m euern style diktiert? nix :lol:

    ich weiß nicht was du mit arbeit meinst? ich hab keine arbeit geschrieben, sondern mich nach 2 jahren der selbstständigkeit nach der ausbildung zum mediendesigner für einen studiengang beworben und wurde mit offenen armen empfangen ^^

    ich hab inzwischen sehr viele selbst gestaltete shirts, in versch. qualität und versch. schnitten.. und darüber nen cardigan anziehen die ich ausm inet bestellt habe, gibt genug geile seiten mit klamotten im internet, preislich hebt es sich natürlich ein wenig von h&m ab, aber auch nur 5-10e dafür wasch ich meinen cardigan 20x und der ist noch in top form, der von h&m schon durchgewichst. joa pullis trag ich meistens welche von volcom/carhartt hosen ebenso.. ist einfach bessere qualität bin 5jahre aktiv rollbrett gefahren und das hat sich so mitgezogen.. n paar pullis hab ich auch selbst gestaltet, aber leider nicht direkt auf links gewaschen ^^
     
  12. creation
    creation Stilist - Minimalist - Artist
    Stammnutzer
    #11 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Ich werde jetzt mal nicht auf deine persönliche Meinung eingehen, dafür ist sie schlussendlich auch da, dass sie persönlich bleibt.

    Für mich sagt es, dass es wohl bewusst sehr provokant auf das rechtsradikale anhaucht, was die Arbeit mMn tief runter zieht. Man erkennt dein eigentliches Niveau viel zu schnell und soll ich dir sagen wen du damit ansprichst? Genau die, die zu h&m gehen, um das bestmögliche so billig wie möglich zu erreichen, ich nenne es mal provokant "die unterschicht".
    Du reihst dich mmn also geistig genauso zu diesem segment, aufgrund der primitiven provokation. Das zur aussage. Wichtig! Meine Meinung.

    Zur Umsetzung ist zu sagen, dass das model viel zu unscharf ist, was du wohl selber bemerkt haben solltest, die Schleife viel zu unnatürlich wirkt, der schwarze rand unter dem schriftzug ist auch qualitativ miserabel. Hätte die rote farbe der schleife an die Farbe angepasst, die auch im bild vor kommt, lippen oder das oberteil blabla.

    Das Ding mit dem "Copyright".. naja, da es n H&M Model ist, denke ich nicht, dass du die rechte daran besitzt, was ja auch gut und recht ist, da es ja nur für ne arbeit ist.. aber auch du bist dann nicht im besitz des copyrights und somit haben diese cc trotz dem hinzufügen der schrift, nichts darauf verloren.
     
  13. reQ
    reQ entrepreneur.
    Stammnutzer
    #12 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    danke für deinen beitrag, jede meinung ist gold wert, das ganze wurde in cmyk gestaltet und sieht im druck sehr geil aus, dass kommt hier am monitor nicht so gut rüber .. das outcome hier ist zu einem thema und du kennst mich nichtmal im ansatz demnach ist der rest deines beitrags total unberechtigt. hab da auch nur das c rübergeklatscht damit es nicht von 2. verwendet wird. das ding ist nix besonderes und gehört auch nicht zu den stärksten arbeitsproben, ist aber eines meiner persönlichen favs.. und darauf kommts an :)
     
  14. taromisaki
    taromisaki Neu
    Stammnutzer
    #13 21. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur



    danke, aber unnötiger ging es wohl nicht mehr.
    im Bereich des Designs gibt es wohl mehr 10 verschiedene Studiengänge.

    und eine aussage wie "was mit design" ist mehr als unqualifiziert. wenn man einen Bereich studieren will sollte man auch die unterschiede kennen.

    daher ist meine frage schon berechtigt und immer noch unbeantwortet.
     
    1 Person gefällt das.
  15. Crack02
    Crack02 no remorse
    VIP
    #14 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    die frage mag berechtigt sein, aber das war sie schon vor deinem beitrag und reQ hat die vermutlich absichtlich unkonkret beantwortet ;)
     
    1 Person gefällt das.
  16. lux88
    lux88 Ist bekannt
    Stammnutzer
    #15 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Ich teil zwar deine Ansichten über die großen Modehäuser im Allgemeinen, finde aber, dass du da mit nem Vergleich zum dritten Reich ein wenig übers Ziel hinaus geschossen bist. Ich verbind mit der Nationalsozialistischen Diktatur nicht nur blindes Folgem des Volkes einem Führer, sondern viel mehr auch Kriegsverbrechen...

    Aber ein bisschen Provozieren regt ja ne Diskussion an!
     
    1 Person gefällt das.
  17. babybjörn
    babybjörn Neu
    Stammnutzer
    #16 21. Mai 2012
    AW: H&M - Die Style Diktatur

    Ich würde deine Meinung zwar auch nicht so unterstützen aber finde es gut das man Meinung zeigt, gerade in der Mappe war mir persönlich das auch wichtig... Könnte jetzt damit anfangen das Armbinden eig. so gar nicht funktionieren können sondern eig. horizontal am Arm liegen,man die Kringel als zu starken modernen Einfluss auf dein eig. Augenmerk (30er-40er Jahre) werten könnte, usw... aber da es in Mappen ja eig. mehr um die Idee geht find ich das ganz super.
    Solang es auch zum Thema passt, find ich es gut :)


    MfG BB
     
    1 Person gefällt das.

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Style Diktatur
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.047
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.195
  3. WBB3 Style Rippen

    MikeMike1 , 21. August 2014 , im Forum: Grafik Anfragen
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.113
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.652
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.101