Haarschneider / Haartrimmer - Kaufberatung

Artikel von Jonas Hubertus am 2. Juli 2017 um 18:08 Uhr im Forum Gesundheit & Körperpflege

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haarschneider / Haartrimmer - Kaufberatung

2. Juli 2017   Jonas Hubertus  
Der Friseurbesuch ist sehr teuer und mit viel Zeitaufwand verbunden. Daher schneiden sich mittlerweile immer mehr Männer die Haare selbst. Hierfür wird nichts weiter benötigt als ein guter Haarschneider. Damit ist das Schneiden der Haare unkompliziert, einfach und schnell möglich. Bei Bedarf kann immer wieder auf die gewünschte Länge nachgetrimmt werden. Der Kauf des Haarschneiders rechnet sich schon nach wenigen Anwendungen.

haar-schneider-trimmer-rasierer.jpg

Haartrimmer - Must have bei Männern

Haarschneider sind echte Allrounder. Sie können den Friseur ersetzen, aber ebenso dazu verwendet werden, den Bart und die Körperbehaarung zu trimmen. Im Griff befindet sich der Motor und im Gehäuse meist ein wiederaufladbarer Akku. Das scharfe Schermesser ist durch einen Aufsatz geschützt, sodass die Haut keine Verletzungen erleidet. Einige Haarschneidemaschinen werden mit einem Beutel oder Etui geliefert, sodass sie ordentlich aufbewahrt werden können. Auch auf Reisen sind sie natürlich von Vorteil, da das Gerät gut geschützt ist.


Worauf sollte beim Kauf des Haarschneiders geachtet werden?


  • Qualität
    Die verwendeten Materialien sollten hochwertig sein und die Bestandteile am Haarschneider fest sitzen. Das Schermesser spielt eine wichtige Rolle. Es sollte scharf sein und im besten Fall aus Edelstahl, Keramik oder Karbon-Titan gefertigt sein. Je feiner die Zacken sind, desto besser und präziser schneidet es. Bruchfeste Aufsätze garantieren eine längere Lebensdauer. Die Qualität des Motors entscheidet ebenso über das Schneideergebnis.

  • Schnittlängen
    Die Haarschneidemaschine welche auch als Bart-Trimmer geeignet ist, sollte es ermöglichen, verschiedene Schnittlängen einzustellen. Die meisten Modelle verfügen über verschiedene Kammaufsätze, mit welchen die Haare auch länger geschnitten oder im Bereich der Ohren optimal gekürzt werden können. Die Aufsätze machen das Gerät vielseitiger. Ideal ist wenn der Aufsatz direkt über ein Drehmechanismus in Millimeter eingestellt werden kann.

  • Ergonomie
    Die Ergonomie spielt ebenso eine wichtige Rolle. Der Haarschneider sollte gut in der Hand liegen. Darüber entscheiden die Form des Griffes und die Oberfläche. Der Haarschneider ist im besten Fall nicht zu schwer, damit die Hände und Arme auch nach einer längeren Bedienung des Geräts nicht ermüden. In der Praxis wird daher jeder eine andere Technik haben und mit verschiedenen Geräten die Ergonomie austesten müssen. In der Regel verwendet man dann immer wieder ähnliche Modelle aus Gewohnheit, manchmal lohnt es sich aber auch etwas Zeit in neue Techniken und Modelle zu investieren, die hinterher ein besseres Ergebnis liefern können.

  • Akku
    Der Akku ermöglicht es, den Haarschneider kabellos zu betreiben. Die Geräte werden hierfür mit einer Ladestation geliefert. Mit einer Laufzeit von rund 30 bis 50 Minuten ist ein längerer Einsatz möglich, bevor das Gerät wieder geladen werden muss. Der Vorteil des Akkubetriebs ist auch, dass die Hand frei bewegt werden kann und auch schwierige Stellen problemlos erreicht werden. Ebenso vorteilhaft ist, dass der Kopf bei einem Akkubetrieb ebenfalls in der Dusche oder Badewanne geschert werden kann.

Tipps zur richtigen Anwendung des Haarschneiders

Der korrekte Aufsatz spielt eine wichtige Rolle. Es empfiehlt sich, mit dem längsten zu beginnen und schrittweise auf kürzere Varianten umzusteigen. Dadurch wird das Risiko verringert, dass manche Stellen zu kurz werden. Der Aufsatz sollte die Kopfhaut leicht berühren und die Haarschneidemaschine wird in einer möglichst gleich bleibenden Geschwindigkeit geführt, um gute Ergebnisse zu erzielen und Verletzungen zu vermeiden. Die Klingen zeigen dabei nach unten. Während des Schneidens wird entgegen der Wuchsrichtung vorgegangen. Die Reinigung des Geräts ist nach jeder Anwendung ratsam.


Fazit
Wer einen hochwertigen Haarschneider kauft, muss sein Geld nicht beim Friseur lassen. Mit dem Gerät können die Haare ganz bequem zu Hause auf die gewünschte Länge getrimmt werden. Die beliebtesten und qualitativ besten Modelle werden von renommierten Marken wie Philips, Braun, Panasonic und Remington angeboten.
 

Kommentare