Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von stropharia, 16. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juni 2011
    Quelle:http://www.tagesschau.de/wirtschaft/citigroup146.html

    oh man... wie die zukunft wohl aussehen wird :D
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Auf jedenfall wird diese Entwicklung auf jedenfall so weiter gehen, ich finds gut, zurück zu den Wurzeln!!!
    Scheiß auf Technik.

    GruSS _ViEcH_
     
  4. #3 16. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Ist wohl eher unwahrscheinlich, dass die Technik sich noch aus unserem Leben verbannen lässt.
    Aber es zeigt einigen Firmen, dass das gute Internet nicht nur Vorteile haben kann und sie auf sowas nicht ausreichend vorbereitet sind im Moment. Von daher ist es wohl nur eine Frage des Geldes und ein wenig Zeit bis die Firmen nachrüsten.
     
  5. #4 16. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Warum wohnst du denn dann in einem Haus?
    Geh doch in Wald :poop:n.

    All das ist Technik.
    und es ist unvermeidlich.
    ___
    Einfach nur Lustig was momentan abgeht.
     
  6. #5 16. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Ich finde wir sollten dankbar sein das wir es nicht sind die betroffen sind, das wir keinen Schaden bisher davon getragen haben.

    Sicherlich ist es irgendwo witzig und manchen Firmen gönnt man das vllt auch, aber im Endeffekt ist es nur eins :
    Erschreckend. Erscheckend was ein paar Nerds schaffen, was große Unternehmen / oder Regierungen nicht schaffen zu vereiteln.
     
  7. #6 17. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    oh ja seh ich ähnlich...diese fiesen nerds die in der schule immer außenseiter waren und von allen gemobbt wurden werden die neuen superhelden :D

    zur technik: ich finde technik ist gut da sie unser aller leben verbessern kann,
    leider sind zu viele unkreativ bzw nur kreativ im waffendesign und anderer perverser techniken...
    also ich wollte nicht auf meinen computer mit all den schönen mp3´s verzichten...
    dazu bin ich einfach zu faul.. immer cd´s wechseln
    auf der anderen seite stört mich gewisse technik schon.
    die technik sollte mehr mit der natur kombiniert werden (is aber nur meine unbedeutende meinung)

    shalom
     
  8. #7 17. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Es ist mit allem das gleiche und das schon seit Jahrtausenden!

    Erst der Mensch gegen den Tiger

    Dann kommt Mensch B und klaut Mensch A den Tiger.

    Handelsschiffe der Englischen Marine werden von Piraten überfallen.

    Die U.S.A. greift den Irak an um ein "Regime umstoßen zu wollen" ;)

    "Internet Piraten" xD nehmen die "WBG" aus.

    Sie versuchen zwar sich zu schützen, doch jedes Programm, was von einem Menschen geschrieben und verschlüsselt worden ist. Ist auch von jemand anderem zu knacken. Wenn Firmen ein sicheres Internet wollen brauchen sie schon ein eigenes.

    Ich habe keine Ahnung vom Hacken oder sonst etwas in dieser Richtung aber es gibt sehr viele kluge Köpfe mit einer priese Abgezocktheit, Schlitzohrigkeit und krimineller Energie um noch viel mieserer Dinger zu drehen.

    Meine Meinung
     
  9. #8 18. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Hacker wird wohl bald ein normaler Ausbildungsberuf sein :D
     
  10. #9 18. Juni 2011
    AW: Hackerangriff betrifft 360.000 Citigroup-Kunden

    Das Problem ist nicht die Technik, sondern Leute die nicht damit umgehen können.
    Die beste Technik der Welt nützt nichts, wenn die Entwickler und Admins von Webseiten einen scheiss auf Sicherheit geben, bzw das Unternehmen es als nicht relevant ansieht und das entsprechende Budget mit einem Bruchteil dessen ansetzt, was nötig ist.

    Der "Hack" bestand darin, dass man sich mit einem gültigen Account eingeloggt hat und dann in der URL einen UserId-Parameter geändert hat. Also anstatt http://www.bank.de/account?id=0001 einfach http://www.bank.de/account?id=0002 eingegeben, und schon hatte man Zugriff auf die Daten den jeweiligen Nutzers...
    Siehe hier

    Gruß,
    Figger
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hackerangriff betrifft 360
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.680
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    638
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.127
  4. Hackerangriffe auf Raubkopierer

    Mr.Kalms , 1. Oktober 2010 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.640
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    457