Hängenbleiben meines PC's

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Lucky009, 12. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Juli 2007
    Hallo Freunde,
    ich brauche Hilfe, bzw. mein PC braucht Hilfe. Wenn ich normale Officeanwendungen ausführe, läuft der PC einwandfrei. Wenn ich jedoch Spiele spiele, die etwas Leistungszehrend sind, hängt der PC sich mitten drin auf. Das ist nicht jedesmal so aber wenn das ein oder zweimal am Tag passiert, nervt das mit der Zeit, zumal das nicht Festplattenschonend ist, wenn er ständig resettet wird.
    Spiele, bei denen der Absturz häufig auftritt sind: Colin McRaeDirt und Halo 2.

    Ja, ich weis, ColinDirt ist :poop: programmiert und Halo 2 ist von Microsoft.
    Ich dachte dass es eventuell daran liegt, dass ich nur ein 400W-Netzteil habe und damit einen

    AMD 3800+ X2
    4x512MB @ 667 Mhz
    160 GB + 500 GB @ S-ATA 2
    Geforce 8600 GTS
    Microsoft Windows Vista Home Premium

    betreibe.

    Da es aber nur ab und zu vorkommt, habe ich schon eine Überlastung des Netzteils ausgeschlossen. Aber sicher bin ich mir nicht.
    Windows ist auch erst eine Woche alt.

    Ich freue mich über alle hilfreichen Postings!!!
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Juli 2007
    AW: Hängenbleiben meines PC's

    Das kann an verschiedensten Sachen liegen!

    Das Netzteil (warscheinlich noname) hat schwankungen, bei billig-netzteilen sind die größer, das kann der grund sein.
    Ram ist defekt bzw wurde zu stark getaktet. Memtest86 laufen lassen!
    Mainboard defekt, sprich der Ram-Steckplatz ist kaputt oder hat zuviel Volt bekommen.
    Grafikkarte defekt, vielleicht schlechte Qualität
    CPU kaputt, vielleicht mal zu hoch übertaktet, zuviel V gegeben oder überhitzen lassen?
    Festplatte defekt (gibt die Platte seltsame geräusche oder klacken von sich?)


    MfG
     
  4. #3 12. Juli 2007
    AW: Hängenbleiben meines PC's

    Ich habe nichts getaktet, weder Graka, Prozzi, noch Rams. Die Grafikkarte ist nagelneu. Außerdem ist es eine Qualitätskarte (Gainward). Das Problem bestand bereits, als ich noch eine Geforce 7300 GT drin hatte, also an der Graka liegt es nicht.
    Das Netzteil und das Mainboard sind aufeinander abgestimmt. Das Problem besteht erst seitdem ich Windows neu installierte, sodass ich mir denken könnte, dass es am OS liegt. Ich bin ratlos :-(
     
  5. #4 12. Juli 2007
    AW: Hängenbleiben meines PC's

    vielleicht laufen auch einfach zu viele Programme im hintergrund und das überfordert die CPU halt.
    Hau halt mal alles aus dem Autostart raus was du nicht brauchst z.B. mit dem "startup manager" von tuneup
     
  6. #5 12. Juli 2007
    AW: Hängenbleiben meines PC's

    dein problem scheint nur zu sein wenn du 3d anwendungen laufen läßt! teste mal die temperaturen, und zwar alle, besonders unter volllast! für mich hört sich das so an als wenn dein prozzi oder die graka zu warm wird!!regel mal die füftergeschwindigkeit deiner graka über das ntune, haste cool and quitt auch eingestellt bzw die amd treiber auch installiert???,also automatische lüftergeschwindigkeitsregelung!?
     
  7. #6 12. Juli 2007
    AW: Hängenbleiben meines PC's

    Sind alle Treiber aktuell?
    Besonders Graka, da solche spiele aktuelle Shader etc. verwenden.
    Neuste DirectX version?
    Würde fast sagen versuch mal WinXP wenns net hilft, obwohl es unter Vista auch möglich sein sollte.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...