Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Anborn, 1. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Palästinensische Aktivisten beteuern Siegeszuversicht

    Auf Nachtwache an der Grenze zu Israel kauern Hamas-Kämpfer neben einem Kästchen, das mit unterirdischen Drähten verbunden ist. Alle Welt erwartet den Marschbefehl für die israelischen Bodentruppen in Richtung Gazastreifen - die Hamas auch.

    [​IMG]
    {img-src: http://s10b.directupload.net/images/090101/pmwijyno.jpg}




    Die Männer warten darauf, dass israelische Soldaten in den Gazastreifen vordringen und die Invasion beginnt.

    Experten für Bomben

    "Das hier sind nur kleine Überraschungen. Aber was die Israelis erwartet, übersteigt ihre Vorstellungen", sagt Battalionsführer Abu Sacher, während er seine Runden durch die Grenzstellungen macht. Mehr erklärt er nicht. Aber die Drähte sind an einem Gerät befestigt, das wie eine Batterie aussieht und der Zünder für eine Mine sein könnte.

    "Nicht nur unsere Überraschungen sind versteckt, auch unsere Männer. Und wenn die Zionisten hierherkommen, werden wir sie treffen, wo sie es nie für möglich gehalten hätten", sagt Abu Sacher. Die Zahl der Kämpfer des bewaffneten Flügels der Hamas wird auf 25.000 geschätzt. Einige von ihnen gehören einer "Pionier"-Einheit an. Sie sind Experten im Bau von Bomben und Raketen, die inzwischen selbst Ziele wie die Stadt Beerscheba 40 Kilometer tief auf israelischem Territorium treffen.

    Hinter Bäumen verborgen

    Mit Kalaschnikow-Gewehren in der Hand verbergen sich die maskierten Hamas-Kämpfer hinter Bäumen, während sie über Funk die Bewegungen des israelischen Militärs jenseits der Grenze weitermelden. "Zionistische Panzer wurden beobachtet, wie sie die Grenze entlangfuhren. Kampfflugzeuge sind nach Osten zurückgeflogen", tönt eine Stimme aus dem Funkgerät. "Bitte seid vorsichtig. Ihr wisst, wie wichtig es ist, dass jeder Kämpfer sein Handy abschaltet und die Batterie herausnimmt".


    Die Islamisten der Hamas beteuern demonstrativ, dass sie trotz des Todes von mindestens 200 Kämpfern im Bombardement durch Israel seit Samstag nicht geschwächt seien. Israelische Militärexperten sprechen von einem schmerzhaften Schlag, der den Kampfeswillen der Hamas jedoch nicht zerstört habe.

    Begründungen

    Auf seiner Runde durch die Stellungen ermahnt Abu Sacher einen der Männer, sein Gewehr griffbereit zu halten. "Ist Deine Panzerfaust bereit?", fragt er ihn. Zwei andere Kämpfer sitzen vor einer Vesperdose mit belegten Broten und einer Flasche Coca-Cola und sinnieren über den Krieg.


    "Der Unterschied zwischen uns und denen ist, dass sie leidenschaftlich auf den Tag warten, an dem sie sicher nach Hause zurückkehren können. Wir dagegen verlassen unser Zuhause, verabschieden uns von unseren Familien und hoffen, als Märtyrer zu sterben", sagt einer der Männer.


    Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/8/0,3672,7498632,00.html



    Das wird ein einziges Massaker.... 8o :baby:
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 1. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    wenn eine invasion kommt, bzw in der weise, wie die hamas erwartet...ich denke die israelis sind schlau genug.
     
  4. #3 1. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    Das wird ne ziemlich blutige Sache.
    Man kennt die Hinterhalte in die Soldaten im Irak und Afghanistan geraten/gerieten.
    Stadtguerillas sind schwer zu bekämpfen.
    Blutige Häuserkämpfe, Hinterhalte, Sprengfallen, das wird ganz unschön sowohl für Zionisten, Islamisten aber vorallem auch für die Zivilisten...
     
  5. #4 1. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    Typisches Hamas-Geschwätz, das verzweifelt darüber hinwegspielt, dass AK's nicht gegen Panzer und Infrarotaufklärung helfen. Ich mache mir da wenig Sorgen, höchstens um die palästinensischen Frauen und Kinder, die wieder als Schutzschilde für die Hamas-Kämpfer dienen werden (müssen).
     
  6. #5 1. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    Genau so ist es.
    Jetzt hat's einen hohen Hamas Führer erwischt, Nisar Rajan. Und mit ihm auch seine ganze Familie. Finde es von beiden Parteien feige. Israel bombt ne ganze Familie weg und Rajan, der bestimmt weiß, dass er ein beliebtes Ziel für die Israelis ist, bleibt einfach zu Hause und versteckt sich da. Das ist erstens dumm und zweitens unverantwortlich.

    Quelle

    mfg
    phil
     
  7. #6 1. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    ich glaubs nicht, schon wieder steht die menschheit vor einem Krieg. Auch wen dieser schon lange dauert, jetzt wirt er wieder offiziel.

    "Das einzige was der Mensch seit dem Anfang AUsdauernd gekonnt hat, ist sich zu bekriegen" keine ahnung wer das geagt hat, aber es trifft zu.


    Manchmal wünsche ich mir jemand der diese Kriegsgeilen Staatsherren (nicht nur im Nahen Osten, auch Afrika und China vs Tibet) eliminiert (Hitman?).
     
  8. #7 2. Januar 2009
    AW: Hamas-Kämpfer warten auf Invasion

    Israel hat schon mehrmals in den palästinensergebieten interveniert. Die Opferzahlen hielten sich jedes mal in Grenzen. Mit der Waffentechnik aus dem WW2 kann man gegen eine moderne Armee wie die der Israelis nichts ausrichten.

    Übrigens Afgahnistan:
    Es sind rund 1.000 Soldaten der Koalition in Afgahnistan gestorben. In 8 Jahren! Darunter waren aber auch einige Unfalltote. Die Opfer unter den Taliban werden das ganze wohl um den Faktor 50 übersteigen.
     
  9. #8 2. Januar 2009

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...