Hamas, was wird jetzt in Palestina passieren???

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Powerchecker, 27. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Januar 2006
    Nervosität, Anspannung und eine leichte Unruhe - so beschreibt Andreas Sami Prauhart die Stimmung auf den Straßen von Ramallah. Unterstützt von der UNO, arbeitet der gebürtige Österreicher aus Wartberg an der Krems als unabhängiger Rechts- und Kommunikationsberater im Kabinett von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

    "Mit diesem eindeutigen Wahlergebnis hat niemand gerechnet, wohl auch die Hamas selbst nicht", sagt der 31-jährige Jurist, der an der Uni Graz und in Harvard studiert hat.

    Die Schlüsselfrage nach der Wahl sei, ob Mahmud Abbas als Präsident im Amt bleibe, sagt Prauhart, dessen Vater Palästinenser ist. "Der Druck auf Fatah-Vertreter Abbas ist groß, es Premier Korei gleich zu tun und ebenfalls zurückzutreten." Was ändert sich nach dem Wahlsieg der Hamas für die Palästinenser? "Ob nun Fatah oder Hamas, das Leben der Palästinenser ist hauptsächlich durch die israelische Besatzung, den Siedlungs- und Mauerbau beeinflusst, die eine Staatsgründung fast unmöglich machen", sagt Prauhart. Mehr noch als der Hamas-Wahlsieg das Leben der Palästinenser verändern werde, werde der Wahlsieg die Hamas selbst verändern. "Ich rechne damit, dass sie den Passus von der ,Zerstörung Israels' aus ihrer Charta streichen", sagt Prauhart. Trotz gegenteiliger Rhetorik werde die Hamas in Zukunft wohl auch von Anschlägen Abstand nehmen. Gespräche mit Israel würden auch unter Hamas fortgesetzt. "Anfangs zumindest auf Beamtenebene", sagt Prauhart.

    Seine persönliche Zukunft mache er zum Teil vom Verbleib von Palästinenserpräsident Abbas abhängig, sagt Prauhart. "Sollte statt Abbas ein Hamas-Vertreter ins Amt kommen, werde ich mir eine neue Arbeit suchen."

    vom 27.01.2006


    Wollte mal Fragen, wie ihr dazu steht, und wie ihr euch die Zukunft im Nahen Osten vorstellt!

    MFG Powerchecker
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Januar 2006
    moved to Politik&Gesellschaft.
     
  4. #3 27. Januar 2006
    Das ist teilweise echt nur dreckiger Populismus, von dem ich hoffe, dass ihn keiner glaubt.

    Dieser Typ lügt, wenn er sagt, "das Leben der Palästinenser ist durch die Besatzung und den Mauerbau erschwert und deshalb können sie ihren eigenen Staat nicht gründen".

    Ehud Barak bot ihnen einen eigenen Staat mit der Hälfte Jerusalems an, Arafat lehnte ab, er wollte ganz Jerusalem und dass alle arabischen Verbrecher aus den Gefängnissen entlassen werden.

    Die Juden sind aus Gaza raus und Scharon hatte vor auch das Westjordanland zu verlassen, dennoch gingen Selbstmordanschläge pausenlos weiter.

    Die Juden bauten endlich die Mauer, um sich vor den Anschlagsserien zu schützen und nach dem Mauerbau, nahmen die Anschläge auch ab. Die Mauer ist also ein Schutz für die israelische Bevölkerung.

    Der Kerl lügt also, dass es mir hoch kommt. Und das sowas auch noch gedruckt wird, ohne dass man es verbessert oder kritisiert, eine Schande.

    Hamas sind Terroristen und die werden bestimmt von ihren Zielen einfach so nicht abtreten. Bin Laden wird nicht einfach mir nichts dir nichts aufhören gegen den Westen zu kämpfen und genausowenig wird das auch die Hamas, die ja nur Geld von Syrien und dem Iran bekommt, wenn sie Anschläge fortsetzt.

    Überhaupt ist es eine Sauerei, dass eine Partei der Selbstmordattentäter antreten durfte und auch so viele Stimmen erringt. Und jede Partei, die mit diesen Terroristen koaliert, ist nicht besser, genauso wie jede Partei, die mit der NSDAP koalierte.

    Mit diesem Wahlergebnis hat auch das Volk, die Araber also, gezeigt, dass sie gerne eine Partei der Terroristen an der Macht hätten, die den Kampf gegen Israel, den "kleinen Satan" fortsetz. Mit dieser indirekten Verkündung ist wohl klar, dass fast die Hälfte aller Araber in den Autonomiebehörden hinter der Hamas und ihrer Ideologie stehen.

    Das heißt, 35% sind für die Vernichtung von Israel. Damit ist jede Verhandlungsbasis, für mich jedenfalls, wenn ich in Israel leben würde, gestrichen und es gibt nur noch einen Weg, mit diesen Terroristen fertig zu werden.

    Aussiedeln oder bekämpfen. Israel hat alles versucht. Verhandeln. Aus den besetzen Gebieten abziehen. Land abgeben. Aber nichts hat geholfen. Als Antwort wählen die Palästinenser eine Partei der Selbstmordattentäter deren Ziel die Vernichtung des Staates Israel ist. Und solche Leute bekämpft man nicht mit Worten, sondern mit harten Taten.

    Meiner Meinung nach müsste die EU also sofort die Zahlungen einstellen, denn ansonsten würde sie Terroristen bezahlen, die Anschläge auf Unschuldige verüben. Als zweiten Schritt müsste man alle Araber in ihre arabischen Nachbarländer umsiedeln, denn mit diesem Wahlergebnis haben die Araber sich gegen Israel gestellt.

    Deshalb ist meiner Meinung nach der friedlichste Schritt, die Aussiedlung der Araber aus dem Westjordanland und Gaza, in andere arabische Länder - davon gibt es immerhin 22 - dann gäbe es dort endlich Ruhe und Frieden.

    Die Araber hatten mehrer Male die Chance auf einen eigenen Staat, den wollten sie nicht, also sollen sie da abhauen, denn der Staat Israel hat Existenzrecht und wenn die Araber dieses Existenzrecht nicht einsehen, dann haben sie auch dort nichts zu suchen und man sollte ihnen auch keine Autonomie gewähren.


    MfG
    Famiosi
     
  5. #4 28. Januar 2006
    Es ist sehr bedenklich was da im Nahen Osten abgeht.
    Das solch eine Organisation die Wahlen gewinnt, kann ich mir nicht vostellen. Ob da alles mit rechten Dingen zugegangen ist ??? Ich glaube kaum. Aber das sollte auch uns zu denken geben, den der Terror wird irgendmal auch uns erreichen und davor sollte man Angst haben.
     
  6. #5 28. Januar 2006
    absolut unbegreiflich sowas! da wählen die doch noch tatsächlich die terroristen! kann ich nicht verstehen und da kann auch keiner mehr sagen "die sind doch nicht alle so". sie wollen definitiv keine hilfe...stattdessen mehr gewalt
     
  7. #6 28. Januar 2006
    ich glaube es wird blad ein richtigen krieg zwischen palistina und israel geben, denn mit hamas kann man nicht verhandeln
     
  8. #7 28. Januar 2006
    erstmal abwarten wie sich das entwickelt, wenn die Regierung nicht Kooperativ ist, dann wird die EU dort auch eingreifen...
    Mein erster gedanke war, dass sich gestern der 5. März 1933 (Sieg der NSDAP in den Wahlen) widerholt hat :(
     
  9. #8 29. Januar 2006
    Joa erst mal abwarten wies sich entwickelt.. also es wird dem westen sicher nicht gut tun das die radikalen nun an der macht sind.. Aber sie müssen sich überlegen was sie machen sonst können sie von keinem land der welt eigentlich groß was erhoffen weil eigentlich alle nichts von den (freiheitskämpfern halten)
     
  10. #9 29. Januar 2006
    Also ich muss dazu sagen dass die palestinenzer überhaupt keine möglichkeit haben!! Die israelis haben ihren land geklaut nach den zweiten weltkrieg.. es ist ihren eigenen recht ihren land zuruck zu fordern. Und das hamas an die macht kommt ist ne frage der zeit weil die leute einfach keine lust mehr drauf haben dass die verhandlungen nix bringen. Es hört sich so an als machen die juden alles dafür das frieden herrscht dies stimmt aber in kein fall denn die juden wollen wa auf nix verzichten. Also man sieht ya im fernsehen wie die palestinenzer leben und wie die juden leben also macht euch ein bild davon wie ihr euch fühlt wenn ihr palestinenzer seit und in euer eigenes land nix anfangen könnt!

    Greetz
     
  11. #10 29. Januar 2006
    Sacht mal, was labber ihr da von Freiheitskämpfern und Besatzern?

    Noch nie was von den Reichen Jehudäa, Samaria und Palästina gehört und den Königen Salomon und David? Waren alles jüdische Könige und jüdische Reiche etwa 1000 v.Chr.. Die wurden zwar von den Römern und Babyloniern zerstört, aber die Juden blieben da immer noch leben.

    Auch was von dem Tempel gehört, der zerstört wurde und von dem nur noch der westliche Teil - die heutige Klagemauer blieb - Western Wall? Gehörte alles den Juden.

    Es sind nie alle Juden aus dem Gebiet weggezogen. Sie haben in Dörfern gelebt, ihr Land beackert, bis die Araber in dieses Gebiet hinzuzogen. Araber aus den Nachbarländern Ägypten, Syrien, Libanon und Jordanien.

    Dann haben die Juden gegen die wahren Besatzer, die Briten gekämpft und diese verjagt und nach dem Holocaust, wurde den Juden 1948 ein eigener Staat von der UNO genehmigt. Gleichzeitig wurde auch ein weiterer arabischer Staat genehmigt, die Araber wollten aber keinen eigenen Staat neben einem jüdischen gründen und fingen sofort nach der Gründung Krieg an.

    Eine Allianz-Armee aus Ägyptern, Syrern und Libanesen, griff Israel an. Israel gewann den Krieg und später gaben sie den Araber, auch irrtürmlich Palästinenser genannt, eine Autonomie.

    Wer hat also wem Land geklaut und wer kämpft also für die Freiheit, wenn die Hamas sich als Ziel gesetz hat Israel ganz zu zerstören?

    Und wer bot den Arabern mehrer Male einen eigenen Staat an, wiederholt? Das war Ehud Barak. Aber die Araber lehnten immer ab. Sie wollen nur einen eigenen Staat gründen, wenn alle Israelis tot sind.

    Also informiert euch erstmal und labbert keinen Müll von Freiheitskämpfern und Landraub. Die Hamas ist eine Terrororganisation, die nun an der Macht ist. Das wäre genauso wie wenn die RAF in Deutschland an die Macht käm oder Al-Quaida im Irak.

    Mit den verhandelt man nicht und die Kämpfen auch nicht um Freiheit, sondern führen ihren Dschihad gegen die Kreuzritter aus, wie sie selbst sagen.

    Ihr solltet mal mehr lesen und euch richtig informieren, bevor ihr was postet, denn wenn ihr solche Lügen in die Welt setzt, verfestigen die sich in den Köpfen der Leute und bald vergisst man, dass es eine Lüge war.

    Die Wahlen verliefen auch laut Ausschüßen völlig legal ab. 35% wählten eine terroristische Partei, deren Ziel die Vernichtung Israels ist. Also 35% der Araber in den Autonomiegebieten wollen Israel von der Landkarte tilgen und das obwohl die Israelis aus Gaza abgezogen sind und auch vorhatten den Arabern das Westjordanland zu überlassen.

    Gibt man den Schweinen einen Finger, reißen sie gleich die ganze Hand ab. Mit den verhandelt man nicht und man wartet auch nicht ab, bis sie sich formiert haben, man schlägt sofort mit Härte gegen diese Terroristen zu.

    Du sachst es!


    MfG
    Famiosi
     
  12. #11 29. Januar 2006
    sie sagen die wahrheit. die palestinänser wurden vertrieben und nun wollen sie dorthin zurük wo sie aufgewachsen sind.
    ein völlig normales verhalten.

    es sind nicht alle geblieben und mit der niederlage war das "jüdische reich" geschichte das heißt die juden hat nix mehr zu bestimmen über ihr reich da sie ja wie du schon richtig sagtes verloren haben.

    es sind genung wegegezogen das platz frei wurde für die araber.
    war es etwa falsch in gebieten zu siedeln in denen sie siedeln konnten!?
    glaube das ist völlig legitim warum nicht!?

    die juden wollten den neuen staat aber anscheinend nur für sich und verjagten teilweiße die araber denen das land genauso gehörrte.
    hitler wollte versuchen bevor er an konzentrationslager dachte die juden einfach auszuweißen und kontaktierte deshlab isreal sie lehnte jedoch ab.
    das kann nur daran gelegen haben das auch araber an der macht waren und sie das land regierten es ihnen also in irgendeiner weiße gehörrte.

    die araber wollten nie aus dem Land weg aber die uno interessierte das wenig sie lösten das problem der "judenfrage" einfach so das sie ihnen einen staat gaben der vorher auch den arabern gehörrte und das ist doch der punkt.
    diese wurden vertrieben und warum sollten sie nicht verlangen das sie wieder zurük dürfen oder einen eigenen staat kriegen?
    außerdem ist isreal kein funk besser bei den umsetzungen von den uno plänen sie sind zäh und gestehen den palastinänsern nur langsam rechte ein.
    die dürfen ja bis heute keine armee haben.isreal aber schon.

    toll die palestinänser hatten durch diese autonomie nix gewonnen sie lebten jetzt in gradezu slums ohne genung wasser oder schmutziges und ohne genung zu essen.

    jaja so sieht fairniss bei famiosi aus.

    in meinen augen haben die isrealis immernoch den arabern ein land weggenommen. sie haben sie vertrieben und sie sind dort nicht mehr erwünscht.

    die hamas will das ganz isreal den palestinänsern gehörrt genauso wie das die juden wollten damals wo ist der unterschied zwischen den jeweiligen politischem antrieb??bloss das damals die uno es sich leicht gemacht hat und einfach alle juden aus europa und deutschland weghaben wollte....

    sie boten ihnen immer nur sehr kleine fetzen land auf die man mit verlaub auch :poop:n konnte.
    was bringen einem außerdem ein eigenee staat wenn isreal nicht zulassen würde das die palestinänser eine eigene armee gründen, somit könnten sie sich nichtmal selbst verteidigen.
    da hätte ich auch drauf verzichten können.

    sie wurde demokratisch sauber gewählt oder famiosi?
    ist das nicht in deinen augen die ultimative staatsform.oh ja die demokratie.............
    naja villeicht siehste langsam mal die macken...aber ich bezweifle es.
    die hames haben in ihrem wahlprogramm die vernichtung isreals fest drinn.
    sie sind eine terrororganisation völlig richtig aber der hass gegen isreal ist nicht unbegründet und sie haben die wahl mit einer rießigen mehrheit gewonnen das heißt das volk steht hinter ihnen.
    was willst du nun machen? du kannst nicht eine partei entmachten die schon die bevölkerrung ist famiosi.

    tja sie benutzen die selben dämlichen argumente die früher auch die kirche benutzt hat oder!?
    bush scheint ja auch seine kriege mit einer religiösen motivation zu führen denn gott wollte es doch so wie er sagt!?
    naja in meinen augen sind weder bush noch die hamas besser denn beide benutzen reliogion als mittel.

    alles was hier gepostet wurde und dir nicht paste muss doch nicht falsch sein oder?

    meinst du isreal ist ein armes lahm welches noch nie was böses getan hat?

    was wollen die mit so einem scheiß fleck erde wenn isreal die trinkwasser versorgungen kontrolliert!?was sollen die mit scheiß land ohne eine eigene arme!? was famiosi? da können die sich auch direkt zuhause hinsetzen und warten bis die isrealis ihre häuser aus vergelten wegbomben.

    ein schwein hat aber nix und die palestinänser hatten früher mal genauso wie die juden alles. das kannst du so garnicht vergleichn.

    wenn man etwas nie hatte kann man nix verlieren doch sie haben so gut wie alles verloren und wollen sich nun rächen und es wieder kriegen.

    lol ja ne ist klarr.....wieviele zivilisten hat die angeblich so gutmenschliche isrealische arme getötet und keiner denkt das es falsch war!?
    ich glaub ihr solltet mal nachdenken was ihr da schreibt.

    die isrealis sind genauso große schweine wie die hamas.

    aber in famiosis augen sit alles was sireal tut notwendig und was die hamas tut unnötig.......

    in meine augen war das was damals die uno beschloßen hat der größte :poop:it aller zeiten man gibt einfach die verantwortung an leute die nix damit zu tuhen haben und lässt andere leiden. der größte :poop:it aller zeiten war das.....

    die juden kriegen ihren eigenen staat aber wenn moslems ihren eigenen wollen dann kommt bushi der möchtegern christ und redet von terroristischem staat usw aber er selber benutzt gott.
    das kann es doch nicht sein.......

    mfg Soulrunner
     
  13. #12 30. Januar 2006
    Jaja, klar ne...
    Die Moslems haben ja auch so wenig eigene Staaten. Wenn ich richtig gezählt hab, sind es 22 und da ist es wohl wichtiger, eher an die Juden zu denken, die ein Genozit schon erleiden mussten, als an die Araber, die nur noch mehr Land wollten.

    Die ganzen Araber im Nahen Osten sind doch eh aus den Nachbarländern hergezogen. In dem Gebiet haben noch nie Araber gelebt, 1000. v. Chr. waren dort ja die zwei berühmten jüdischen Reiche unter König David und Salomon, also wo da die Araber her kommen sollten, ist mir ein Rätsel.

    Die kamen aus Ägypten, Syrien, Libanon und Jordanien und siedelten einfach in das jüdische Gebiet um und jetzt erklären sie es als ihr Land.

    Klar, dass Bush nun hinter den Juden steht, denn diese eingewanderten Araber haben ihre Staaten ja schon. Erklär mir mal den Unterschied zwischen einem neu gegründetem arabischen Staat und Syrien oder dem Libanon oder Jordanien.

    Da gibts keinen. Dieselbe Sprache, dieselbe Kultur, auch nicht anders zu erwarten, wenn die Gründer auch ihre Wurzeln in den Nachbarländern haben. ?(

    Schon irgendwie blöd, wenn man zwei Deutschland oder zwei Frankreich hätte und dabei bspw. den Aramäern oder Kurden keinen eigenen Staat erlauben würde. Genauso dort, warum also zwei Libanon oder zwei Ägypten oder erst warum zwei Syrien? Ein Syrien macht ja schon genug Probleme.


    MfG
    Famiosi
     
  14. #13 30. Januar 2006
     
  15. #14 31. Januar 2006
    "Völlig verschiedene Volksgruppen"??? Völliger Blödsinn. Welche Gruppen denn??? Gleiche Religion, gleiche Sparche. Das sind alle Araber mit einer Sprache - ararbischen.
    Mit einer Religion - Islam.
    Gleiche Tugende - Neid, Hass,besonders gegenüber Juden. Verständlich. Auf dem gleichen Land, ganz daneben, haben die Juden eine blühende Demokratie aufgebaut.
    Und was haben die Araber in Ägypten Syrien, Saudi-Arabien etc. ??

    Bezüglich des "Zusammenschließens" Lese nach, die haben schon Paar Mal versucht: Ägypten mit Syrien, Lybien mit Syrien, Lebanon mit Syrien.
    Hat nichts geklappt. Zu viele Unterschiede in Tugenden.
     
  16. #15 31. Januar 2006
    mm gi da steht etwas das ganz gewaltig stört:

    der islam ist sicherlich KEINE hass religion
    beschäftige dich mal unabhängig mit dem thema
    terroristen und fanatsiche anhänger missbrauchen den islam aber leben NICHT nach dem islam
    der koran spricht viel über die selben dinge wie die bibel
    sie sprichen über liebe nächstenliebe usw
    auch dass man nicht töten darf etc
    auch die christen haben den fehler gemachtdie bibel zu missbrauchen wie man wärend den kreuzzügen sehen kann
    es ist sehr ähnlich wie es sich verhält aber diesmal hassen nicht die christen die araber sondern die araber (fanatische und terroristen) die juden
     
  17. #16 31. Januar 2006
    du hast keine ahnung wovon du redest und schibst hier nur immer wieder etwas rein und bei den großen wichtigen diskussionen lässt du famiosi alleine machen , weil du da nicht mithällst oder was?

    DER ISLAM VERBIETET DAS TÖTEN ANDERER WEGEN NIEDRIGEN GRÜNDEN WIE TERRORISMUS UND SELBSTMORD WIRD MIT DER HÖLLE BESTRAFT!!!!

    jetzt gecheckt??
    zum glück bist du nicht bundeskanzler weil sonst würden die länder uns den ölhahn zudrehen wenn du schon soi über sie sprichst.

    du verbreitest eine art hass propagande und sonst nix.

    hast du jetzt etwa das oben wiederlegt ohne es zu bemerken? :D

    naja was solls hast mir arbeit erspart.

    mfg Soulrunner.

    wurmbolle bringt alles nochmal auf den punkt aber ich muste nochmal antworten denn du hilfst mir ja scheinbar mit meiner these das es unterschiede gibt danke g.i. :)
     
  18. #17 31. Januar 2006
    paslästina is auch ne demokratie... wie hätte sons die hamas gewählt werden können ??

    und ich finde das mit dem land wegnehmen wa eher anders rum
    nach dem 2. weltkrieg lebten da sher wenig juden und die ganzen juden die dort jetzt leben sind alle von amerika usw. dort hin verfrachtet worden weil die nicht in deutschland und umgebung bleiben wollten. einfach auf das land von den "arabern" ers wars ja gut doch dann wollte israel noch mehr land haben und es isn konflikt entstanden ....
     
  19. #18 31. Januar 2006
    @ Vorposter:

    Ist der Iran somit auch eine Demokratie? Oder Russland? Oder das Deutsche Reich? Oder Ägypten?

    Wahlen machen ein Land nicht gleich zu einer Demokratie. Da spieln noch andere Faktoren, wie Pressefreiheit eine Rolle und die ist in Palästina nicht gegeben. Oder eine anständige Regierung, die nicht korrupt ist und gegen Terroristen kämpft und sie nicht unterstützt.

    Das ist bei den Arabern auch nicht der Fall. Die Regierung ist korrupt und unterstützt den Terror. Auch die Fatah, deren Sicherheitsbüro zahlreiche Anschläge zugeschrieben werden.

    Jetzt kommt ja wieder dieser Müll. Du hast ja anscheinend auch nichts von den Reichen Samaria und Jehudäa gehört und den Königen Salomon und David. Ja was lernt ihr denn heutzutage in Geschichte?

    Von wegen, aus den USA hergefrachtet? Was ein Blödsinn. In der Bibel ist doch von Juden die Rede, die in dem Gebiet des heutigen Israel gewohnt haben. Kein Wunder, wenn es auch schon 1000 v. Chr. also lang vor den USA und allen arabischen Ländern schon dort die zwei großen jüdischen Reiche gab, die sich später zu einem vereint haben.

    Meine :sprachlos:, keine Ahnung haben und sich dann noch trauern sowas zu erzählen. Von wegen, alle Juden wurden aus den USA in das heutige Israel deportiert. Ich würd gern lachen, wenn es nur nicht so traurig wär, dass dieser Blödsinn in vielen drin haftet.


    @ Soulrunner:

    Nochmal: Wenn in 20 Jahren mehr Türken als Deutsche hier leben, ist das dann auch gleich türkischer Boden? Ich hoffe doch nicht. Wenn die Türken dann Terror machen, werden sie bekämpft, nur leider hatten die damaligen jüdischen Bauern keine richtige Armee, um gegen die Araber zu kämpfen und sie aus ihrem Land zu jagen und da sie sich nicht gewehrt haben, denkt heute jeder, es wär arabisches Land.

    Also ein ganz wesentlicher ist wohl die Sprache. Es gibt versch. Esskulturen, versch. Leibgerichte.

    Was gibt es versch. bei den Palästinensern und bspw., den Libanesen? Oder nenne mir die Unterschiede zw. Syrern und Palästinensern?

    Hast es wohl noch nicht gemerkt, dass die alle Araber genannt werden, dieselbe Sprache haben und logischerweise auch dieselben Leute sind, denn die Araber, die heute in Israel leben, sind aus den Nachbarländenr eingewandert. In dem Gebiet waren nämlich nie arabische Reiche.

    Ich wiederhol mich ja nur noch bei dir? Hast du Alzheimer oder machst du das für Extra, weil dir keine Argumente einfallen? Egal was es ist, so werd ich nicht mehr weiterdebattieren.


    MfG
    Famiosi
     
  20. #19 31. Januar 2006
    Ja, genau, alle Araber sind korrupt und unterstützen Terroristen.
    Vorurteile 4 ever.

    Ich weise mal darauf hin, dass du im Moment auch noch Geschichte in der Schule lernst.
    Also tu nicht so, als wäre die heutige Bildung löchrig.

    In den letzten 2000 Jahren haben auf diesem Land Araber gelebt, was davor war, ist aus meiner Sicht nicht gerade aktuell...

    Sicher nicht nur aus den USA.
    Der heutige Staat Israel wurde gegründet, um den Juden, die sich auch nach dem Zweiten Weltkrieg noch Anfeindungen ausgesetzt sahen, einen sicheren Ort zu bieten.

    Wir sprechen hier von 2000, nicht von 20 Jahren.
    Zudem haben auf der Fläche des heutigen Israel damals Juden, Christen UND Moslems gelebt.

    Das ist also, was uns von Frankreich unterscheidet?

    Deutschland, Österreich, Schweiz.
    Eine Sprache, viele Ähnlichkeiten.
    Aber gleich?
    Sicher nicht.

    Alle Araber sind gleich, aha.
    Genauso wie alle Afrikaner gleich sind.
    Und natürlich auch alle Inder.
    Selbst in einem Volk gibt es große Unterschiede, das müsstest du wissen.
    Zudem sind diese Araber vor 2000 Jahren "eingewandert".

    Ich denke, alle Beteiligten dieser Diskussion erfreuen sich bester Gesundheit.
    Alzheimer ist eine Krankheit, die erst im Alter auftritt, und da Soulrunner soweit ich weiss nicht über 50 ist, scheidet dieser Punkt aus.

    Falls du mit einem Ausstieg aus der Diskussion drohst, ist es empfehlenswert, diese Drohung wenigstens einmal wahrzumachen.
    Ansonsten verliert sie an Geltung.

    MfG AmbossLeech
     
  21. #20 31. Januar 2006
    Tja, genauso wie du. Du sagst ja auch, dass alle Russen saufen und alle Polen klauen, also mach ich das auch. Ein Mod dient doch auch als Vorbild!?

    Naja, ich bin aber fast fertig und außerdem hab ich diesen alten Krams ja schon längst hinter mir und hab ihn immer noch im Kopp.

    Wenn es aber daurm geht, wenn dieses Land gehört, dann muss man aber auch mal in die Vergangenheit gucken.

    Außerdem, haben in den letzen 2000 in dem Gebiet NICHT NUR Araber gelebt. Auch Juden haben dort gelebt und die haben dort schon vor den Arabern gelebt und damit ist wohl klar, wem das Land gehört. Denjenigen, die von Anfang an dort leben.

    Wenn die Indianer die Urweinwohner der heutigen USA sind, dann gehört ihnen das Land, auch heute. Aber den Juden spricht man es ab und will sie von dort vertreiben. Die Einwanderer in die USA teilen sich das Land mit den Indianern wenigstens und verjagen sie zm heutigen Zeitpunkt nicht, wie es die Araber machen.

    Genau und deshalb ist jeder, der ihnen dieses sichere Örtchen verwehrt, ein Antisemit.

    Gut, dann rechne 5 Mio. Jahre vor. Dann wird Deutschland noch immer nicht den Türken gehören, sondern den Deutschen. Weil es so in versch. Papieren vermerkt ist und genauso Israel.

    Es ist vermerkt, dass dort die Juden vor 6000 Jahren lebten, lange vor den Arabern und damit gehört dieses Land auch in 5 Mio. Jahren den Juden, vorausgesetzt, sie ziehen in dieser Zeit nicht weg, was sie auch niemals taten.

    Oh, entschuldige, wusste nicht, dass du so pingelig bist. Ich korrigiere:
    "Also ein ganz wesentlicher ist wohl die Sprache. Es gibt versch. Esskulturen, versch. Leibgerichte etc.."

    Jetzt zufrieden?

    Es ist noch nicht einmal dieselbe Sprache und dennoch sagt die ganze Welt, dass diese Länder fast verwandt sind und fast dasselbe sind. Genauso die Ukraine. Man zählt sie auch schon fast zu Russland.

    Wie ist es dann also bei den Arabern, mit derselben Sprache?

    Araber sind Afrikaner^^ Afrika ist ein Kontinent, von daher kannst du das nicht vergleichen. Es heißt ja auch Europäer. Das sind Kontinente, aber es gibt nirgendwo anders einen solchen Begriff, der ganze Länder zu einer Gruppe zusammen schließt, wie die Araber.

    Deshalb wird ja auch ein und derselbe Begriff genommen, weil es alles dieselben Leuts sind.

    Und das Eingewandert kannst du aus den "Gänsefüsschen" herausnehmen. Die Araber sind nämlich wirklich aus den Nachbarländern eingewandert, in das Gebiet des heutigen Israel. Die haben dort vorher nie richtig gelebt.

    Zur Zeit Christi war in dem Gebiet auch nie die Rede von Arabern, sie sind also erst später hinzugezogen. Es sind also vllt. 1000 Jahre. Wenn man also bedenkt, dass die Juden in dem Gebiet schon 6765 Jahre leben (jüdisches Jahr - 5765 plus Nennung der jüdischen Reiche 1000 v. Chr., macht zusammen 6765) und die Araber erst 1000 Jahre, dann gehört dieses Gebiet wohl eindeutig den Juden.

    Weder beiden und noch unwahrscheinlicher den Arabern allein.

    Dann bleibt wohl nur noch die zweite Variante und die ist auch Grund genug, um mit ihm nicht mehr zu reden.

    Was heißt wenigstens einmal? Was war denn damals, als du meinen Nick in deiner Signatur hattest und nebendran "Witzfigur" stand? Da hab ich auch gedroht, dass ich dich so lange meide, bis das weg ist.

    Diese Drohung hab ich erfüllt, du hast diese Beschimpfung entfernt und ich hab die Diskussion fortgesetzt. Ich hab also noch nie geblufft oder zum Spass gedroht und du kannst auch in dieser Situation dein rechtes Ei drauf verwetten, dass ich meine "Drohung" wahrmache.

    Ich bin ja kein Ahmadinedschad, der zum Spass hetzt, nich Soulrunner?


    MfG
    Famiosi
     
  22. #21 31. Januar 2006
    Ich werd es auch hier nochmal sagen!
    Die Hamas..Sind Freiheitskämpfer!!! Die für das Recht der Palestinenser auf einen eigenen Staat eintreten. sicherlich sind manche Methoden radikal aber wenn man mal die Dinge betrachtet die die alte Garde der politischen Zionisten damals begangen hat und zum teil heute noch tut, ist das ein witz. Die israelische Armee hat Dörfer im Libanon und Palestina überfallen, hunderte von schwangeren Frauen masakriert, Kinder und Alte getötet. Ich bin selber bin halber Palestinenser und weiß wovon ich rede. Mein Onkel ist damals auch im Flüchtlingslager im Libanon gestorben. Wie würdet ihr denken wenn ihr das zerbombte Haus eurer Großmutter sehn würdet! Ich habe nichts gegen die Juden, ich habe aber was gegen die politischen Zionisten Israels. Der wahren Terroristen stehen heute unter Sharon. Ihre Methoden bekommt die westliche welbevölkerung garnicht mit. Solange sie die macht Haben wird sich nie was ändern! Und glaubt mir die Mehrheit der Araber hat nichts gegen die Juden sie hat was gegen die Mächtigen Israels!!! begreift das
     
  23. #22 31. Januar 2006
    habe ihn das noch nie sagen hörren aber darkstaa meinte einmal das mod's auch nur menschen sind also past das.

    ne man guckt eigentlich eher was jetzt und grade aktuel ist. -.-

    ich sage es nochmal der mensch kommt aus afrika also last uns die ganze welt afrika nennen da ja von da die ersten menschen kommen die heute alles besiedeln.

    was willst du mit der geschichte erreichen?
    es gibt nix zu erreichen -.-

    die indianer haben nix zu melden in amerika und ich glaube das solltest du wissen so sehr du dich für das land zu interessieren scheinst.

    ich habe ihnen noch nie einen eigenen staat verwehrt aber er sollte eigentlich woanders stehen meiner meinung nach.

    ich wette in 5millionen wird es nichtmal mehr deutschland so wie es heuite existierd geben.
    und dank freunden wie bush könnte die gesammte menscheit schon früher verschwinden.

    ich sage es nochmal.
    die welt würde den afrikanern gehörren da ja von da dier ersten menschen kommen.

    dadurch wird dein argument auch keinen funken besser.

    also die länder unterscheiden sich von ihrer politischen orientierung mal so stark das jeder der das sagt mal voll nicht auf dem stand der dinge ist.

    lol immernoch der staat der juden wurde damals vernichtet das heißt das land gehörrte ihne nichtmer.warum sollte es sich nicht jemand anders nehmen?legitim?eignetlich schon aber für dich nicht.

    selbst die römer waren doch juden also warum steht israel nicht in italien?

    richtig das ladn gehörrte beiden als das land von der uno allein den israelis gegebn wurde.

    hmm ganz erlich das selbe habe ich immer auch über dich gedacht.

    lol famiosi mein schatz ich habe dich nie als dumm oder ähnliches dargestellt und ich finde das du immernoch einer derjenigen warst mit dem man reden konnte hier im ploi threat aber langsam tendierst du richtung g.i. und ich glaube wenn du erstmal da angekommen bist ist alles aus.


    kennst du eigentlich steven spielberg?
    liest du spiegel?
    wenn nein dann fang mal langsam an.
    wenn du die ausgabe mit dem special über münchen ergaterst lies dir mal ganz gnau durch was der mann über terroristen sagt.er ist ja selber jude.
    er denkt ähnlich wie ich komisch oder? ein jude der meine welt anschauen hat.ein jude der sagt das der terrorismus einen grund hat.
    ein jude der sagt das terroristen trotz allem menschen sind.genau das was ich immer versuche dir klarr zu machen.

    lies dir die ausgabe durch.

    mfg soulrunner
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...