Handy-Telefonate im Flugzeug - Erste Tests abgeschlossen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 18. Oktober 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Oktober 2005
    Boeing absolviert Probeflüge
    Der Flugzeughersteller Boeing hat verschiedene Probeflüge in Europa absolviert, bei dem Mitreisende per Mobiltelefon im Flieger telefonieren konnten. Die technische Ausrüstung hat UTStarcom bereit gestellt. Für 2006 wird erwartet, dass Passagiere Handytelefonate während eines Fluges führen können.


    Die Probeflüge hat der Connexion-Geschäftsbereich von Boeing durchgeführt - mit einer umgebauten Boeing 737-400. Die Anrufe können dazu per GSM- oder CDMA-Netz abgewickelt werden, wobei die technische Ausrüstung von UTStarcom stammte. So unterstützte das "MovingMedia 2000 IP-Mobilnetzwerk" von UTStarcom die Weiterleitung und Durchführung der Anrufe.

    In Verkehrsflugzeugen will Boeing bereits im kommenden Jahr Mobiltelefondienste anbieten, wozu die bestehende Breitband-Satellitenverbindung genutzt wird. "Wir planen, den Service bei Interesse unseren Kunden, den Fluggesellschaften, anzubieten, sobald die Gespräche zwischen Regulierungsbehörden und Fluglinien weltweit abgeschlossen sind und die Branche sich geeinigt hat, wie er in der Praxis eingesetzt werden soll", meint David Friedman, Vize-Präsident von Connexion by Boeing.

    "Wir haben unseren Gästen erlaubt, Telefonate zum Boden zu führen, während wir über internationalen Gewässern flogen, und fast alle haben zuerst ihren Chef angerufen", erläutert Chris Petersen, Programm-Manager für Telefon- und Netzdienste von Connexion by Boeing. Sowohl Anrufer als auch Angerufene sollen gleichermaßen von der Sprachqualität und der Verlässlichkeit der Verbindung beeindruckt gewesen sein.

    "Unser MovingMedia-2000-Produkt ist auf dem Markt zurzeit die einzige mobile Infrastrukturlösung, die komplett auf IP basiert. Da es keinen herkömmlichen TDM Übertragungs-Backhaul erfordert, bietet es Serviceanbietern deutliche Einsparungen bei den Betriebskosten", schwärmt Jack Mar, President des Geschäftsbereichs CDMA/GSM bei UTStarcom.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Oktober 2005
    hab ich auch schon von gehört. bisher hieß es ja immer,handys würden die flugeigenschaften wie z.b. die lenkung beeinflusssen.aber schon lange ist das nicht mehr der fall, da alles abgeschirmt ist.
     
  4. #3 21. Oktober 2005
    das ist echt schon lange nicht mehr der fall, da alles mit blei u.ä. abgeschirmt wird, also armaturen, elektronik, etc
     
  5. #4 21. Oktober 2005
    was bringts mir im flugzeug zu telen ??? naja gut businessmen ;-)
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...