Handy und PC über Bluetooth

Dieses Thema im Forum "Handy & Smartphone" wurde erstellt von Kerestrum, 11. August 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. August 2006
    Hi,

    Ich hoffe einer kennt sich von euch gut mit Bluetooth aus. Mein Problem ist nämlich, dass ich mit meinem Bluetooth-USB Dongle mein Handy nicht finden kann. Ich hab dann mal mit verschiedenen Treiber rumgespielt und dann sah ich zumindest kurz nachdem aktivieren des Dongles mein Handy angezeigt. Wenn ich dann aber auf aktualisieren ging war es wieder weg. Meine Software ist Blue Soleil 1.6 und ich hab Windows XP prof mit Service Pack 2. Außerdem sollte es zumindest gehen von meinem Handy auf Computer ne Verbindung zu kriegen. Mein Handy erkennt nämlich den Rechner. Nur wenn ich dann das Passwort eingebe zum Verbinden, dann sagt er, dass es fehlgeschlagen sei.

    Danke schon mal im voraus und 10er für nen Tip

    //EDIT So jetzt ist es glaub ich soweit. Ich hab es eben geschafft Hardware unter Linux zum laufen zu bekommen, so wie ich es mir unter Windows gewünscht hätte. Nichtmal mit den Herstellertreiber läuft es unter Win und unter Linux geht es sogar ohne^^
    Also wenn das nicht was heißen mag. Jetzt schafft Linux wohl Windows auch so langsam in Sachen Hardware zu überholen, wie bei der Sicherheit schon geschehen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. August 2006
    Das ganze Problem liegt darin,daß Windows XP Teile des Bluetooth Treibers durch Microsoft eigene ersetzt.In der C`T hatten sie mal einen Artikel darüber,wie man das Problem löst.

    Ich habe die mit dem USB-Adapter gelieferte Widcomm-Software auf meinem Windows-XP-Rechner mit SP2 eingerichtet, aber sie verweigert den Start, und im System-Tray findet sich neben einem rot-blauen Bluetooth-Icon auch noch ein weiß-blaues.

    Mit dem Service Pack 2 installiert man auch Microsofts eigenen Bluetooth-Stack, und der wird gegenüber anderen Stacks bevorzugt behandelt, wenn die „fremden“ unsigniert sind. In diesen Fällen übernimmt Microsofts Bluetooth-Stack ungefragt die Kontrolle über die Bluetooth-Hardware.

    Um auf die Widcomm-Software umzuschalten, öffnet man im Gerätemanager (Systemsteuerung, System, Hardware) den Abschnitt Bluetooth-Funkgeräte und wählt darin den Eintrag „Generic Bluetooth Radio“ aus (alternativ bei Dongles mit Blutonium-Chipsatz „Blutonium BCM2035 ...“).

    Mit der rechten Maustaste lässt man das Menü aufklappen und selektiert „Treiber aktualisieren“. Im erscheinenden Hardwareupdate-Assistent muss man der Reihe nach drei Optionen auswählen, bevor er die entscheidende Auswahl präsentiert: Zunächst „Nein, diesmal nicht“ anklicken, dann „Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren“ und schließlich „Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen“.

    Danach zeigt der Assistent ein Dialogfenster mit zwei Treibereinträgen. Der erste stammt von Microsoft und heißt in der Regel „Generic Bluetooth Radio“ (bei Funksteckern mit Blutonium-Chipsatz wird „Blutonium BCM2035 ...“ verwendet). Man erkennt beide auch daran, dass sie zertifiziert sind (grüne Häckchen). Um den Widcomm-Stack zu aktivieren, muss man den nicht zertifizierten Treiber auswählen. Der heißt „CSR USB Bluetooth Device“ oder auch „Broadcom USB Bluetooth Device“. Dann klickt man auf „Weiter“ und schlägt etwaige Mahnungen wegen unzertifizierter Software in den Wind. Nach einigen Sekunden verschwindet Microsofts Bluetooth-Icon aus der Taskleiste, und das nervöse rote B von Widcomms Icon wird weiß - jetzt kann man den Widcomm-Stack benutzen
     
  4. #3 12. August 2006
    moved
     
  5. #4 12. August 2006
    Hi,

    Ok danke für die Erklärung und die Lösung. 10er haste bekommen.

    Bye
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...