Handynetze anfällig für SMS-DoS

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 6. Oktober 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Oktober 2005
    Nach Einschätzung eines Teams von US-Wissenschaftlern lassen sich internetbasierte SMS-Dienste für gezielte Denial-of-Service-Angriffe (DoS) auf Handynetze nutzen. Zur Übertragung von Kurznachrichten werden in Handynetzen die Kontrollkanäle (CCH) genutzt, über die beispielsweise auch die notwendigen Informationen zum Gesprächsaufbau übertragen werden. Dabei führt eine Überlastung der relativ schmalbandigen Kontrollkanäle durch massenhafte SMS-Daten leicht dazu, dass in dem betroffenen Netzabschnitt auch keine Telefongespräche mehr geführt werden können. Nach Berechnungen der Forscher ließe sich ein durchschnittliches Handynetz in der US-Hauptstadt Washington schon mit lediglich rund 240 SMS pro Sekunde vollkommen auslasten.

    Durch Koordination geeigneter Zombie-Netze könne man bei gleichzeitiger Nutzung verschiedener SMS-Dienste-Anbieter unter Umständen sogar komplette Betreibernetze lahm legen. Alles, was ein potenzieller Angreifer dazu benötige, sei eine genügend lange Liste gültiger Telefonnummern im Zielgebiet. Als einzige Gegenmaßnahme -- außer der Einstellung der internetbasierten SMS-Dienste -- schlagen die Wissenschaftler die Schaffung eines separaten Datenkanales für SMS-Daten vor. So wären im Falle eines Angriffs in den betroffenen Netzbereichen zumindest noch normale Anrufe möglich, wodurch die Angriffe erheblich an Effizienz verlieren würden.


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Oktober 2005
    schöne :poop:. es gibt bestimmt genug assi leute die das gleich ausprobieren....
    es ist echt :poop: wenn das wirklich funzt. das handy is neben dem pc mein 2 liebstes gerät.
    naja ich wohn in ner kleinen stadt, da wird sowas sicher net passieren.

    mfg Terranier
     
  4. #3 6. Oktober 2005
    tönt ziemlich krass. hoffen wir mal dass dies hier net so schnell passiert. dass die anbieter sich was einfallen lassen :S

    wohne eh in ner kleineren stadt, werde ich hoffentlich keine probs kriegen hier ;)


    greetz
     
  5. #4 6. Oktober 2005
    Ich wohne in einem kleinen Dorf, und da werde ich wohl auch keine probleme kriegen. Aber wär schon krass, wenn jemand t-online lahm legt :D . Das wäre mal was :D .

    Ich muss mal schnell meinen Freunden eine SMS schreiben, das sie mit mir T-online lahm legen sollen :D :D :D :D , oder auch nicht :D :D
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Handynetze anfällig SMS
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    409
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.054
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    903
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.718
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    269